auslandprogramme weltweit

Heimweh ist etwas ganz Normales und Menschliches. Insbesondere wenn du direkt nach dem Abitur ins Ausland gehst, ist dies ein großer Schritt in Richtung Erwachsen werden und auch wenn du oft denkst, dass das gar kein Problem wird, kommt es oft anders.

Eine neue Umgebung und neue Leute können ab und zu auch etwas überwältigend auf einen wirken. Solltest du Heimweh bekommen, dann solltest du dich nicht für längere Zeit alleine zurückziehen. Manche reden direkt mit ihren Gasteltern darüber oder Skypen mit Freunden und Familie von zu Hause. Es kommt immer darauf an, was das Beste für einen persönlich ist. Manchen tut es gut mit der Familie oder mit Freunden zu reden, bei Anderen verschlimmert sich die Situation dadurch nur noch mehr. Wenn du mit deinen Gasteltern reden möchtest, dann mach das. Sie nehmen jetzt eine wichtige Rolle in deinem alltäglichen Leben ein und sind direkt vor Ort. Sie können dir eventuell hilfreiche Tipps geben, wie du dich ablenken kannst oder was du in deiner Umgebung alles unternehmen kannst, schließlich kennen sie sich in der Nachbarschaft am besten aus. Wer dir wahrscheinlich sehr gut helfen kann, sind Freunde im Ausland. Sie wissen, was du gerade durchmachst und verstehen dich am besten. Rede einfach mit ihnen und lenke dich ab!

Im Notfall kannst du natürlich auch die Partner und uns kontaktieren! Du kannst auch unseren Artikel zum Thema Heimweh lesen, der dir hoffentlich viele wertvolle Tipps gibt! Mach dir nicht zu viele Sorgen, Heimweh kommt und vergeht bei den Meisten, es kommt nur darauf an was man daraus macht. Wenn dir einen Tag lang mal danach ist, dich in deinem Zimmer zu verkriechen, dann mach das auch. Lass es aber nicht zum Alltag werden. Du möchtest ja schließlich neue Dinge kennen lernen und sehen. Wenn du nach Hause zurück kehrst, dann wirst du dich schnell genug wieder an den Alltag gewöhnen, also sauge so viele Erfahrungen in dich auf wie möglich! Und wenn man das erste Mal im Leben richtig auf sich selbst gestellt ist und eigenständig Entscheidungen trifft, ohne sich bei Freunden oder der Familie einen Rat zu holen, dann heißt das ja nicht, dass alles sofort auf Anhieb klappen muss und dann ist es auch normal, dass du dich vielleicht unsicher fühlst. Aber ruf dir immer in Gedanken, wie du dich vor deiner Ausreise gefühlt hast, wenn du an dein zukünftiges Au Pair-Abenteuer gedacht hast. Das sind Gedanken, die dich aufbauen. Wieso sollte es während deines Auslandsaufenthaltes nur eine Glückssträhne geben?!

 

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback