Dank Instagram, YouTube und vielen anderen Social-Media-Plattformen ist es heute so einfach wie nie geworden Freunde und Bekannte Zuhause an den Abenteuern und Erlebnissen im Ausland teilhaben zu lassen. Doch wenn ihr beispielsweise einen öffentlichen Blog schreibt oder euer Instagram-Profil nicht auf privat gestellt ist, bekommen nicht nur eure Familie und die engsten Freunde eure Bilder und Videos zu sehen.

Du bist als Au Pair oder Work'n'Traveller in Neuseeland unterwegs und hast mit Freunden oder alleine beschlossen mehr von der Insel zu sehen, weißt aber noch nicht, wie du an deine Traumziele gelangen kannst? Hier findest du unterschiedliche Möglichkeiten das Land zu erkunden.

Die Flüge sind gebucht, das Visum ist beantragt, alle Impfungen erledigt und eigentlich kann es losgehen. Es muss nur noch "schnell" der Koffer gepackt werden. Oder doch der Rucksack?! Diese Frage stellt sich fast jedem von euch: Soll ich mit einem Rucksack oder mit einem Koffer reisen? Was ist besser?

Wenn du ein Jahr ins Ausland gehst und in einer Gastfamilie wohnst, stellst du dir bestimmt vorher einige Fragen.
Wie wird wohl das Leben in einer anderen Familie sein? Wie sind die Kinder? Welche Gewohnheiten hat die Gastfamilie? Dabei solltest du daran denken, dass jede Familie anders ist und du die Gastfamilie nicht mit deiner eigenen Familie vergleichen kannst.

Ob gerade mit der Schule fertig, Zeit in den Semesterferien oder einfach zwischendurch, ein Abenteuer im Ausland ist immer eine tolle Idee! Hier findest du einen Überblick über unsere verschiedenen Programme Weltweit mit den jeweiligen optimalen Bewerbungsvorläufen und Ausreisezeiträumen!

Norwegen ist ein traumhaftes Land und hat vor allem landschaftlich sehr viel zu bieten. Es gibt aber auch sehr schöne Städte in Norwegen, die du unbedingt mal sehen solltest. Egal, ob als Au Pair oder Work&Traveller/in, ein Aufenthalt in Norwegen lohnt sich auf jeden Fall! 

London ist eine der teuersten Städte Europas und gerade als Au Pair oder Praktikant/in hat man meist nicht so ein großes Budget. Trotzdem kannst du auch ohne viel Geld auszugeben einiges in dieser schönen Stadt machen! Hier sind 5 Tipps für dich, wie du viel von London für wenig Geld erleben kannst!

Die Beziehung zu den Kindern während deines AuPair Aufenthalts ist natürlich enorm wichtig für eine schöne Zeit. Es ist ganz normal, wenn es mit den Kindern zu Beginn noch Schwierigkeiten gibt. Lass dich davon nicht verunsichern, sondern gib dir und deinen Kleinen die Zeit euch besser kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen. Hier findest du ein paar Tipps für die Eingewöhnungsphase und andere kleine Herausforderungen.

Der Traum von der Ferne – ob als Work and Traveller/in, als Au Pair oder als Freiwillige/r: Viele junge Menschen reizt die Vorstellung, meist nach der Schule erstmal für einige Monate die Heimat zu verlassen. Oft ist dies das erste Mal, dass es für längere Zeit von zu Hause weggeht. Während für dich alles nach Abenteuer klingt und du es kaum erwarten kannst, dass es endlich losgeht, kann es für deine Eltern sehr schwierig sein, dich aus dem behüteten Nest zu entlassen.

Du träumst davon, für 6 Monate oder länger in Sydney, Brisbane, Melbourne, Perth, Adelaide oder Canberra zu leben und dort als Au Pair zu arbeiten und viel zu reisen? Dann fragst du dich sicherlich, wie deine Chancen stehen, schnell oder überhaupt eine nette Gastfamilie zu finden. Um das herauszufinden geben wir dir hier einige Infos und Tipps, die dir helfen deine Chancen besser einschätzen zu können.