Au Pair Niederlande

Die Niederlande besitzen trotz ihrer unmittelbaren Nachbarschaft zu Deutschland ihre ganz eigene Kultur und Lebensweise.

Vielen ist das Land vor allem durch seine schönen Küsten, seine historischen Städte und Grachten wie auch kulinarischen Besonderheiten bekannt. Auf dem Land findet man an vielen Orten diverse Windmühlen und bunte Tulpenfelder. Vielerorts gehören zudem die Fahrräder zum klassischen Bild und zeigen damit die typisch holländische Gelassenheit und Lebensfreude der Einheimischen.

Wir platzieren Aupairs im gesamten Land, insbesondere aber in Utrecht und in kleineren Städten (nicht in Amsterdam).

Die gesetzlichen Bestimmungen in den Niederlanden verbieten es Au Pairs ohne Agentur ins Land zu kommen. Hierdurch soll die Ausbeutung junger Menschen verhindert werden, da Au Pairs nur durch eine kompetente Agentur geschützt werden. Weiterhin verbietet das Gesetz, eine Vermittlungsgebühr für Au Pairs zu nehmen, die Kosten hierfür werden von den niederländischen Gastfamilien übernommen.

Durch deine Bewerbung bei uns, sicherst du dir nicht nur unsere Hilfe und die Hilfe unserer niederländischen Partneragentur, sonderen reist legal, gut vorbereitet und für lediglich 15 Euro Anmeldegebühr in die Niederlande!

Eindrücke aus den Niederlanden

 

 

Aufenthaltsdauer

Auch für die Niederlande gilt die Regel: je länger, desto besser!

Die meisten Familien suchen ein Au Pair für ein gesamtes Schuljahr, das sind 9-12 Monate. Eine Vermittlung für 6 Monate ist ebenfalls möglich, denn in den Niederlanden suchen viele Gastfamilien bevorzugt deutsche AuPairs.
Die Ausreise ist das ganze Jahr über möglich, nicht empfehlenswert ist allerdings eine Ausreise im November oder Dezember, da zu dieser Zeit wenige Familien Aupairs suchen.

Günstigster Zeitraum für einen Au Pair Aufenthalt in den Niederlanden: August/September eines Jahres - Juni oder Juli des nächsten Jahres.

 

Auf einen Blick
Start:
jederzeit
Dauer:
von 6 bis 12 Monaten
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Region:
landesweit, vor allem kleinere Städte
Taschengeld:
ab 75 Euro/ wöchentlich
Sprachkurs:
optional
Gebühr:
15 EUR