Freiwilligenarbeit Ecuador
Erlebe Südamerika mit der Freiwilligenarbeit in Ecuador!
 
Ecuador liegt im Nordwesten Südamerikas und gilt als eines der sichersten Reiseziele Südamerikas. Es ist ein farbenfrohes Land voller Kontraste und faszinierender Landschaften.

Viele unserer Projekte befinden sich in der Hauptstadt Quito und der näheren Umgebung. Von hier aus lassen sich gut Ausflüge organisieren - zu wunderschönen Stränden, in den tropischen Regenwald, in die schneebedeckten Berggipfel der Anden, zu Vulkanen oder auf die berühmten Galapagos-Inseln. Das Klima Quitos ist aufgrund der Höhenlage nahe dem Äquator das ganze Jahr über mild, die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 18°C
 

Programmstart und Dauer

Mit der Freiwilligenarbeit in Ecuador kannst du rund ums Jahr starten Die Anreise findet am Wochenende (Samstag/Sonntag) statt. Wir bieten dir Programme an, die dir einen Aufenthalt in Ecuador zwischen vier Wochen und sechs Monaten (oder länger) ermöglichen

Anreise nach Ecuador

Wenn du deine Projektbestätigung erhalten und mit uns dein Ausreisezeitraum abgesprochen hast, kannst du deinen Flug buchen,
Gerne kannst du über unsere Homepage ein unverbindliches Flugangebot einholen. Du solltest an einem Wochenende in Quito ankommen. Ein Mitarbeiter unserer ecuadorianischen Partner wird dich am Flughafen in Empfang nehmen und dich zu deiner Unterkunft bringen.

Unterkunft und Verpflegung

Du hast die Wahl, ob du während deines Freiwilligenaufenthaltes in Ecuador in der Studentenresidenz wohnen oder in einer Gastfamilie leben möchtest. Die Studentenresidenz befindet sich in der Nähe der Sprachschule und ist mit einer Küche ausgestattet. Hier verpflegt man sich selbst. In der Residenz wohnen viele weitere Freiwillige und Sprachschüler, so dass du schnell Kontakte knüpfen wirst.
Die Gastfamilien leben ebenfalls in der Nähe der Sprachschule bzw. der Projekte. Sie werden von unseren Partnern sorgfältig ausgewählt. In der Gastfamilie wirst du verpflegt und du kannst die ecuadorianische Küche und Kultur näher kennenlernen. Zudem werden deine Sprachkenntnisse intensiviert. Gerne kannst du die Unterkunftsmöglichkeiten auch kombinieren, indem du während deines Sprachkurses in einer Gastfamilie und während der Freiwilligenarbeit in der Studentenresidenz lebst. Entscheidest du dich für ein Natur- oder Tierschutzprojekt oder das Teaching-Projekt am Strand bist du auf dem Projektgelände untergebracht und wirst verpflegt.

Freiwilligenarbeit und Projekte

Die Mehrzahl unserer Freiwilligenprojekte sind soziale Projekte, vor allem Kinderheime oder Straßenkinderprojekte. Darüber hinaus ist die Mitarbeit im ökologischen Bereich, in Krankenhäusern und Kulturzentren möglich. Die meisten sozialen wie medizinischen Projekte befinden sich in Quito und Umgebung. Die ökologischen Projekte sind landesweit verteilt und es gibt ein Teaching-Projekt an der Küste.

PREISRECHNER

EUR
Wochen

Ecuador Preise für Ausreise 2017


Straßenkinderprojekt Top Bild

Straßenkinderprojekt (A)  [ID:5]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Das Projekt findet in Ecuadors Hauptstadt Quito statt. Eines der Projektziele ist es, die Öffentlichkeit für Straßenkinder zu sensibilisiren. Es werden Projekte ins Leben gerufen, um den jungen Leuten Fähigkeiten beizubringen, die ihnen dabei helfen, Arbeit zu finden und Selbstvertrauen zu erlangen. Die Jugendlichen sollen vor Obdachlosigkeit und Drogenmissbrauch bewahrt werden. Außerdem möchte das Projekt sicherstellen, dass die Kinder und Jugendlichen durch ihre Arbeit nicht vom Lernen abgehalten werden. Als Freiwilliger wirst du bei den Essenszeiten aushelfen, administrative Aufgaben übernehmen, die Kinder zur Schule begleiten, bei den Hausaufgaben helfen, Unterrichtsmaterial vorbereiten sowie Reisen für die Kinder und Jugendliche organisieren. Wenn du Erfahrungen in der psychologischen Beratung hast, kannst du auch in diesem Bereich tätig sein.

Während deiner Freiwilligenarbeit in diesem Projekt hilfst du am Morgen von 09:00 bis 13:00 Uhr und am Nachmittag von 13:30 bis 16:30 mit. Das Projekt betreut 60 Kinder. Entweder wirst du in einem Wohnheim und in einer Gastfamilie leben. Die Unterkunft bei einer Gastfamilie enthält ein privates Zimmer, Frühstück, Abendessen und Waschservice.

Freiwilligenarbeit in Ecuador- das sollst du noch beachten:

Du solltest bequeme Kleidung tragen! Das Klima in Quito ist starken Schwankungen ausgesetzt. An einem Tag kann es bis zu 25 Grad werden und an einem anderen Tag fallen die Temperaturen unter 13 Grad.  Außerdem gibt es starke Regenfälle. Pack auf jeden Fall eine Regenjacke in deinen Koffer!

Projekt öffnen/schließen 

Kinderbetreuung für Kinder inhaftierter Mütter (A)  [ID:7]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Die Situation in den Frauengefängnissen in Ecuador ist sehr prekär, denn viele Mütter sitzen ihre Strafe ab und finden keine Betreuung für ihre Kinder. Das heißt die Kinder wachsen anstatt in einer liebevollen und kindgerechten Umgebung im Gefängnis auf. Ziel des Projektes ist es, diese Kindern zu unterstützen: sie erhalten von den Mitarbeitern des Projekts Zuwendung, bekommen warme Mahlzeiten und ihnen wird ein Schlafplatz unter der Woche organisiert. Die Wochenenden verbringen die Kinder meist bei ihren Müttern.

Die Hauptarbeitszeit der Freiwilligen ist von 10-15 Uhr. Sie helfen in der Betreuung und bei der Freizeitgestaltung der Kinder. Die Kinder benötigen viel Liebe und Verständnis und sollen wenn möglich schulisch gefördert werden.

Projekt öffnen/schließen 
Clown Projekt Top Bild

Clown Projekt (A)  [ID:20]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Ziel dieses Projekts ist es, Kindern aus bedürftigen Familien oder Kindern, die im Krankenhaus liegen, eine Freude zu machen und sie zum Lachen zu bringen. Jeden Monat trifft sich die Gruppe der Freiwilligen mit dem Koordinator des Projekts und gemeinsam entwerfen sie einen Projektplan, der Ort, Zeit und Ablauf des Programms enthält. Das wesentliche Ziel dieses Projekts besteht darin, bedürftigen Kindern ein wenig Lebensfreude zu geben und ein Lächeln auf ihre Gesichter zu zaubern.

Freiwilligenarbeit in Ecuador- das sollst du beachten:

Du solltest in jedem Fall bequeme Kleidung mitbringen, wie zum Beispiel Jeans, T-Shirt oder Sweatsshirt. Das Klima in Quito ist sehr unbeständig, so dass du auf extreme Wetterschwankungen gefasst sein solltest. Auf alle Fälle solltest du eine (wasserundurchlässige) Regenjacke in deinen Koffer packen.

Projekt öffnen/schließen 
Zentrum für Kinder und Jugendliche im Park Top Bild

Zentrum für Kinder und Jugendliche im Park (A)  [ID:22]

jeden Monat
von 3 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Die Einrichtung betreut am Vormittag rund 50 Kinder im Alter zwischen 5-12 Jahren. Die Eltern dieser Kinder arbeiten am Vormittag, so dass sie sich in dieser Zeit nicht um ihre Kinder kümmern können. Das Zentrum sorgt dafür, dass die Kinder eine Anlaufstelle haben, in der sie jederzeit willkommen sind. Im Zentrum werden sie mit Essen und Kleidern versorgt, da die Eltern oftmals nur über ein geringes Einkommen verfügen. Die Einrichtung vermittelt ebenfalls Pflegefamilien für diejenigen Kinder, deren Eltern nicht mehr für sie sorgen können.

Das Zentrum liegt in einem großen Park, nur ein paar Minuten entfernt von der Sprachschule in Quito.

Als Freiwillige/r wirst du hauptsächlich mit den Jugendlichen arbeiten. Du wirst das Team vor Ort unterstützen,  den Jugendlichen bei den Hausaugaben helfen, IT- Wissen vermitteln oder ihnen zeigen, wie man eine Mahlzeit zubereitet.

Während der Freiwilligenarbeit in diesem Projekt hilfst du morgens von 10:00 bis 13:00 Uhr und nachmittags von 13:30 bis 17:00 Uhr mit. Du solltest mindestens vier Wochen am Projekt teilnehmen.

Projekt öffnen/schließen 
Betreuungsprojekt für Kinder Top Bild

Betreuungsprojekt für Kinder (A)  [ID:25]

jeden Monat
von 3 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Die Betreuung findet im Ort San Jose statt, der mit dem Bus in 30 Minuten von der Sprachschule in Quito zu erreichen ist. Das Projekt richtet sich an Kinder, deren Eltern arbeiten gehen und in dieser Zeit keine Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben. Ohne die Betreuung in der Einrichtung wären die Kinder zu Hause auf sich allein gestellt.

Während deiner Freiwilligenarbeit in diesem Projekt sehen die Aufgaben folgendermaßen aus:

  • Den Kindern bei den Hausaufgaben helfen
  • Organisation von kreativen Aktivitäten
  • Während des Essens aushelfen
  • Englisch unterrichten
  • Die Kinder zum Krankenhaus begleiten, falls es erforderlich ist
  • Die Kinder zum Spaziergang in den Park begleiten
  • Organisation von Partys bei speziellen Anlässen (z.B. Geburtstagsparty etc.)
  • Handarbeiten mit den Kindern, die sie dann verkaufen können (die Einnahmen gehen an die Einrichtung)
  • Einen wöchentlichen Bericht für den Freiwilligen-Koordinator an der Sprachschule verfassen

Die Arbeitszeiten können sich die Freiwilligen frei auswählen: Entweder arbeitest du am Morgen von 09:30 bis 12:00 Uhr oder am Nachmittag von 13:00 bis 16:30 Uhr. Du kannst aber auch den ganzen Tag arbeiten, wenn du das möchtest!

Freiwilligenarbeit in Ecuador- das musst du beachten:

Folgende Kleidung solltest du in deinen Koffer packen: Langarmshirts, T-Shirts, Hosen (die schnell trocknen), Unterwäsche für eine Woche, Socken, Gummisandalen, bequemes Schuhwerk, Vliesjacke und Regenkleidung

Projekt öffnen/schließen 
Freizeitzentrum für Senioren Top Bild

Freizeitzentrum für Senioren (A)  [ID:27]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Das Projekt bietet Senioren einen Ort, mit anderen Menschen ihres Alters die Freizeit zu verbringen. Ziel dieses Projekts ist es, den Senioren ein Umfeld zu geben, in dem sie sich wohl fühlen und gut behandelt werden. Die Atmosphäre in der Einrichtung ist einladend und herzlich. Die alten Leute, die an diesem Projekt teilnehmen, haben ein geringes Einkommen und sind von ihrer Familie oder der Gesellschaft ausgeschlossen worden. Sie haben nicht die Möglichkeit, ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Die meisten von ihnen leben in sehr bescheidenen Unterkünften. Die Senioren besuchen die Einrichtung morgens von Montag bis Freitag. Das Projekt bietet Freizeitprogramme und Gesundheitsaktivitäten an. Mittags wird das Essen serviert und danach kehren die Senioren in ihre Unterkünfte zurück. 

Während deiner Freiwilligenarbeit wird deine Aufgabe sein, Berufs- und Freizeit-Workshops zu gestalten oder bei einem Tanzkurs zu assistieren. Außerdem werden in der Einrichtung alternative Therapien angeboten und es gibt eine  psychologische Beratung. Die Freiwilligen sollen die Senioren auch bei der Genesung von Krankheit oder OPs unterstützen.

Die Arbeitszeiten sehen folgendermaßen aus: Morgens von 09:30 bis 13:00 Uhr. Die Senioreneinrichtung ist mit dem Bus von der Sprachschule in 35 Minuten zu erreichen. Du solltest mindestens 12 Wochen an dem Projekt teilnehmen können.

Projekt öffnen/schließen 

Hilfsprojekt für Kinder mit Down Syndrom (A)  [ID:28]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Das Projekt unterstützt die Entwicklung und Integration von Menschen mit Behinderungen. Der Schwerpunkt liegt auf der Arbeit mit Menschen mit Down Syndrom (Kinder und Erwachsene). Abhängig von den bisherigen Erfahrungen und den Fähigkeiten der Freiwilligen, können sie in verschiedenen Bereichen arbeiten: Psychologisch-pädagogische Aufgaben, Sprachtherapie, Physiotherapie, computerbasierte Lernsysteme, schulische Unterstützung, Sport etc.

Projekt öffnen/schließen 
Nachhilfeunterricht und Freizeitangebote für Kinder  Top Bild

Nachhilfeunterricht und Freizeitangebote für Kinder (A)  [ID:29]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence
Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag

Das  Projekt befindet sich in der Altstadt von Quito, ca. 35 Min. von der Sprachschule entfernt. Das Projekt unterstützt Kinder aus armen Familien, deren Eltern oft einfache Arbeiter oder arbeitslos sind. Die Kinder sind in der Regel im Alter zwischen 4 und 18 Jahren und nehmen nach der Schule am Projekt teil. Die Aufgabe der Freiwillige besteht darin die Kinder emotional zu unterstützen, mit ihnen zu spielen, basteln, Englisch oder Mathematik unterrichten, etc.

Während deiner Freiwilligenarbeit sind die Arbeitszeiten am Nachmittag von 14-17 Uhr.

Wenn du dich für das Projekt in Ecuador interessierst, solltest du mind. 12 Wochen am Projekt teilnehmen.

Projekt öffnen/schließen 
Grundschule am Strand Top Bild

Grundschule am Strand (B)  [ID:19]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Canoa
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
3 Mahlzeiten/Tag

Die Grundschule liegt an einem der schönsten Strände in Ecuador. Das Hauptziel des Projekts ist es, Kinder aus der Gemeinde zu unterstützen, die zu dieser Schule gehen. Die meisten Kinder stammen aus ärmlichen Verhältnissen. Das Programm der Freiwilligen sieht folgendermaßen aus: Um sieben Uhr gehst du mit den Kindern zur Schule, um dort gemeinsam mit ihnen zu frühstücken. Zwischen 09:35 und 10:15 Uhr hast du eine kleine Pause zwischen deinen Unterrichtsstunden. Um 12:45 ist Unterrichtsschluss und du bereitest dann das Essen für die Kinder vor. Von 13:30-14:00 hast du Zeit deinen Unterricht für den nächsten Tag vorzubereiten.

Während der Freiwilligenarbeit wohnst du im Wohnheim, in dem jedes Zimmer über ein eigenes Badezimmer verfügt. Das Wohnheim bietet Essen an und es gibt Terrassen, auf denen man es sich mit einem Buch in der Hängematte gemütlich machen kann! Die Aussicht auf das Meer ist unschlagbar!

Das Projekt findet im folgenden Zeitraum nicht statt: 16. Februar – 6. Mai

Projekt öffnen/schließen 
Kinderkrankenhaus Top Bild

Kinderkrankenhaus (A)  [ID:21]

jeden Monat
von 4 bis 24 Wochen
Quito
ab 18 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Das Krankenhaus liegt im Zentrum von Quito, welches Kinder im Alter von 0-18 betreut und versorgt. Das Krankenhaus kümmert sich um 60% der bedürftigen Kinder in Ecuador.

Das Krankenhaus bietet die folgenden Leistungen an: Notaufnahme, Palliativstation, Orthopädie, Ambulanz, Pädiatrie, Röntgenuntersuchungen. Außerdem gibt es eine Station für Verbrennungen.

Deine Aufgaben als Freiwillige/r werden je nach Bedarf unterschiedlicher Natur sein. Die Aufgaben an einem Tag könnten zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

-        Von 09:30 bis 10:00 Uhr Windeln auf den verschiedenen Stationen des Krankenhauses verteilen

-        Von 10:00 bis 11:30 Uhr: Die verschiedenen Stationen besuchen und Zeit mit den Kindern verbringen. Du kannst sie z.B. in den Fächern Mathe, Naturwissenschaften, Lesen und Schreiben unterrichten. Je nach Alter und Unterrichtsniveau der Kinder kannst du ihnen auch Zahlen, Farben oder bestimmte Substantive etc. beibringen

-        Von 11:30 bis 12:30 Uhr Papierkram sichten und Essenskarten für die Mütter der Kinder verteilen, die auf eine Behandlung warten.

Während der Freiwilligenarbeit solltest du bequeme Kleidung und Schuhe tragen. Bring am besten immer ein paar Extra-Kleidungsstücke mit, falls es kühler werden oder regnen sollte. In Quito ändert sich recht schnell das Wetter, so dass es gut ist, wenn du darauf vorbereitet bist. Wenn du einen Arztkittel besitzt, pack ihn in deinen Koffer! Pass gut auf deine Wertgegenstände auf und lass wertvolle Dinge wie Schmuck oder schicke Kleidung besser zu Hause. Wenn du eine Kamera mit ins Krankenhaus nimmst, behalte sie gut im Auge. Trage nicht mehr Geld mit dir herum als nötig.

Als  Verkehrsmittel kannst den Bus ECOVÍA nutzen. Eine Fahrt kostet 25 Cent. Deine Koordinatoren in Ecuador werden dir diesbezüglich weitere Informationen geben können.

Während deiner Freiwilligenarbeit sind die Arbeitszeiten von 09:00 bis 13:00 Uhr. Die Mindestdauer bei diesem Projekt beträgt vier Wochen.

Falls du noch Platz in deinem Koffer haben solltest, freut sich das Krankenhaus über kleinere Spenden wie Kleidung, Spielsachen, Geldspenden, Medizin, Süßigkeiten etc.

Projekt öffnen/schließen 
Krankenhausprojekt Top Bild

Krankenhausprojekt (A)  [ID:26]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 18 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Das Krankenhaus liegt im Norden von Quito und ist von der Sprachschule in 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das Krankenhaus ist eines der größten Krankenhäuser in Ecuador und sehr gut ausgestattet. Fast 35 % der ganzen Bevölkerung des Landes beanspruchen seine Leistungen. In Ecuador bestehen im Gesundheitswesen und im Sozialhilfesystem große Ungleichheiten zwischen Arm und Reich. Das Krankenhaus versorgt daher hauptsächlich Menschen, die sich eine private Gesundheitsversorgung nicht leisten können. Das Krankenhaus bietet unter anderem folgende Behandlungsbereiche an: Notaufnahme, Mutter-Kind Versorgung, Zahnärzte, Neurologie, etc.

Wenn du mit deiner Freiwilligenarbeit im Krankenhaus startest, dienen  dir die ersten beiden Tage zur Orientierung. Dir wird das Krankenhaus gezeigt und du lernst die verschiedenen Stationen und das Krankenhauspersonal kennen. Nach den beiden Orientierungstagen kannst du dir dann einen Bereich auswählen, in dem du gerne arbeiten würdest. Am Anfang deiner Freiwilligenarbeit wirst du den Arzt oder die Krankenschwester auf ihrer Visite begleiten, um die medizinischen Verfahren kennenzulernen. Je nach deiner Erfahrung im medizinischen Bereich kannst du den Ärzten oder den Krankenschwestern bei verschiedenen Tätigkeiten zur Hand gehen, wie zum Beispiel Blutdruck messen, Kontrolle und Registrierung der Patiuenten, etc. Nach Absprache mit den jeweiligen Ärzten kannst du auch bei Operationen zuschauen.

Die Mindestdauer bei diesem Projekt beträgt vier Wochen. Wohnen kannst du entweder bei einer Gastfamilie oder im Wohnheim.

Freiwilligenarbeit in Ecuador- das sollst du noch beachten:

Da das Wetter ist in Quito sehr stark schwankt, solltest du für alle Wetterlagen gerüstet sein.

 

Projekt öffnen/schließen 
Galapagos Projekt Top Bild

Galapagos Projekt (B)  [ID:2]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Galapagos
ab 17 Jahre
auf dem Projekt
ohne Verpflegung

Das Projekt trägt den Namen San Cristóbal und findet 20 Kilometer von der Stadt Puerto Baquerizo Moren, Hauptstadt der Galápagos Inseln, statt. Auf der Insel gibt es ein großes Angebot an Unterkünften. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer. Es gibt Terrassen, auf denen du es dir in Hängematten gemütlich machen kannst.

Um an dem Freiwilligenprojekt teilzunehmen, solltest du großes Interesse an Umweltschutz haben und gern mit Menschen zusammen arbeiten. Außerdem solltest du bereit sein, während der Freiwilligenarbeit in diesem Projekt mit Buschmessern, Hacken und Schaufeln zu arbeiten.

Ziele des Projekts:

  • Ausrottung und Kontrolle von invasiven Arten mittels ökologischer Verfahren
  • Austausch von Traditionen zwischen den Freiwilligen und den Bewohnern des Farm-Sektors
  • Das Unterrichten und Lernen von Sprachen
  • Das Wissen um effektive Ressourcennutzung und Nachhaltigkeit der Freiwilligen nutzen
  • Pflanzen von Rohrzucker, Kaffee und Obstbäumen

 

Das Projekt verfolgt außerdem das Ziel, die Farmer auf der Insel in das Projekt zu integrieren. Die Farmer erfahren Unterstützung in der Reinigung von biologischem Dünger, beim Ernten von Produkten oder beim Pflanzen von Bäumen. Jede Woche wirst du an Beobachtungsexkursionen teilnehmen. Zum Beispiel wirst du die Süßwasserbucht (Bahía de Agua Dulce) besuchen. Die Freiwilligen werden dabei helfen, den Müll aufzusammeln, der vom Meer angespült worden ist oder vom Wind hergetragen wurde. Darüber hinaus gibt es noch mehr Aktivitäten, an denen du teilnehmen kannst: Ein Trip zu den Wasserfällen, Wanderungen durch die Berge, reiten, bei der Ernte helfen, Rohrzucker mahlen, Gemüse säen, Kühe melken etc.

Du solltest mindestens 4 Wochen an dem Projekt mitwirken. Die Arbeitszeiten sehen folgendermaßen aus: Von 08:00 bis 17:00 Uhr (Montag bis Freitag)

Freiwilligenarbeit in Ecuador- das sollst du noch beachten:
Folgendes solltest du unbedingt in deinem Koffer dabei haben: Schlafanzug, Regenkleidung, Gummistiefel, bequemes Schuhwerk, Aspirin, Ibuprofen, Pflaster, Desinfektionsmittel, Kamera, Badebekleidung etc.

Bitte beachte: Für das Projekt werden Zusatzkosten fällig, u.a. für den Parkeintritt, den Hin- und Rückflug von Quito und Unterkunft+Verpflegung.

Projekt öffnen/schließen 

Öko Projekt (B)  [ID:8]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
85 km von Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
3 Mahlzeiten/Tag

Das Hauptziel dieses Projekts ist die Entwicklung eines sanften Tourismus. Der sanfte Tourismus gehört zum Konzept einer starken Nachhaltigkeit, verbunden mit der Forderung, die verbleibenden Bestände an Naturkapital zu erhalten und darüber hinaus in diese zu investieren. Das Projekt findet im Nebelwald in der Nähe von Quito statt, der eine einzigartige Flora und Fauna zu bieten hat und das Zuhause von 465 verschiedenen Vogelarten ist. Zu den Aufgaben während deiner Freiwilligenarbeit gehören die Unterstützung der Gemeinde: Unterstützung der Bauern in der Landwirtschaft, die Errichtung von Pfaden und Entwicklung von Maßnahmen zur Erhaltung des Naturschutzgebietes.

Projekt öffnen/schließen 
Regenwald Projekt Top Bild

Regenwald Projekt (B)  [ID:30]

jeden Monat
von 2 bis 24 Wochen
Anden
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES oder EN
Freiwilligenhaus
3 Mahlzeiten/Tag

Das Naturreservat liegt im westlichen Bereich der Anden in einer Höhe von 1100-2040 Metern über dem Meeresspiegel. Ziel dieses Projekts ist der Schutz von Wäldern, die Förderung vom nachhaltigem Wachstum, die Entwicklung von Naturschutzprogrammen, die Wiederherstellung erodierter Gebiete innerhalb und außerhalb des Reservats und die Leistung von Aufklärungsarbeit zum Thema Umweltschutz in der Gemeinde.

Die Freiwilligen können zwischen drei Programmen wählen:

 1) Umweltschutz im Nebelwald: Dieses Programm richtet sich an Freiwillige, die Interesse an Natur, Umweltschutz, Forschung, Botanik und Flora&Fauna haben. An diesem Programm sollte man mindestens 2 Wochen mitwirken.

 2) Der Weg zur Nachhaltigkeit: Dieses Programm wurde für Freiwillige entworfen, die großes Interesse an Natur, Nachhaltigkeit, Landwirtschaft, Tierzucht und biologischer Ernährung haben und generell Arbeit in der Natur mögen! An diesem Projekt sollte man mindestens 3 Wochen Zeit haben.

3) Sozialprojekt: Dieses Programm richtet sich an Freiwillige, die gute bis sehr gute Spanischkenntnisse besitzen, Interesse an Bildung, sozialer Entwicklung, kulturellem Austausch haben, die spanische Sprache anwenden möchten und die Arbeit mit Kindern mögen!

Die Freiwilligen werden in einem Freiwilligenhaus untergebracht. Es gibt Mehrbettzimmer (2-5 Personen), fließendes Wasser, Elektrizität, Telefon, Bettzeug, sowie eine Auswahl an vegetarischen und nichtvegetarischen Speisen.

Die Temperaturen in dieser Region von Ecuador schwanken zwischen 16 und 24 Grad. Es gibt eine Regenphase (Dezember- April) und eine Trockenphase (Mai-November).

Für die Freiwilligenarbeit solltest du folgende Kleidungsstücke unbedingt in  deinen Koffer packen: enganliegende Gummistiefel, Langarmshirts, T-Shirts, ein Paar Hosen (die schnell trocknen), Unterwäsche für eine Woche, einige Paar Socken, Gummisandalen, bequemes Schuhwerk, Vliesjacke oder Pullover, Regenkleidung! Auf jeden Fall solltest du Kleidung tragen, die ruhig schmutzig werden darf und die du zur Not auch dort lassen könntest. Folgende Dinge sollten in deinem Koffer ebenfalls nicht fehlen: Toilettenartikel, ein kleiner Rucksack, Taschenlampe, Handtücher, Moskitonetz, Insektenspray, Sonnenschutzmittel, Badekleidung, Erste-Hilfe-Paket und Medikamente, kleines Taschenmesser, Sonnebrille!

Während deiner Freiwilligenarbeit beginnt das Frühstück um 07:30. Die Morgenschicht geht um 08:30 los und endet um 12:30 Uhr. Mittagessen gibt es um 12:30 Uhr. Die Nachmittagsschicht beginnt um 14:00 und endet um 17:00 Uhr. Dann haben die Freiwilligen frei, bis schließlich um 19:00 Uhr  das Abendessen serviert wird.

In der freien Zeit können die Freiwilligen Raften, Kajak fahren, Vögel beobachten, reiten, spazieren gehen, Nachtwanderungen machen, campen und Quito besuchen.

Projekt öffnen/schließen 

Wildlife Park- ECO Projekt (B)  [ID:9]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
bei Baños
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
auf dem Projekt
3 Mahlzeiten/Tag

Der Zoo beherbergt momentan ca, 60 Tiere, die normalerweise in der Orient- und Sierra Region von Ecuador beheimatet sind, darunter Vögel, Säugetiere, Reptilien, Fische und Amphibien. Das Ziel des Projekts ist es, die Arten zu erhalten und zu rehabilitieren und, wenn möglich, wieder in die Wildnis zu entlassen. Das Projekt kümmert sich um kranke Tiere und bietet Tieren ein zu Hause, die vor dem internationalen Tierhandel gerettet worden sind. Außerdem werden auch kranke Tiere wieder gesund gepflegt, die von der lokalen Bevölkerung aufgefunden worden sind. Die Mitarbeiter des Projekts legen großen Wert darauf, dass die Tiere angemessene Lebensumstände sowie veterinäre Pflege erhalten. Zudem bietet das Projekt Aufklärungsarbeit zu den Themen Abholzung, Umweltschutz und Jagen an.

Engagiere auch du dich als Freiwilliger in diesem Projekt.

 

Projekt öffnen/schließen 
Auffangstation für Tiere Top Bild

Auffangstation für Tiere (B)  [ID:24]

jeden Monat
von 3 bis 24 Wochen
in der Nähe der Provinz Pastaza
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
auf dem Projekt

Das Projekt ist an das Animal Rescue Centre gekoppelt,  welches in der Nähe der Provinz Pastaza liegt. Das Zentrum befindet sich inmitten eines Regen- und eines Nebelwalds. Freiwillige bekommen in dieser Gegend von Ecuador wilde Tiere zu sehen wie zum Beispiel Gürteltiere, Ameisenbären, Sittiche, Papageien, Affen und andere wilde Vögel. Zur Zeit werden im Zentrum neue Gehege errichtet. Das Animal Rescue Centre arbeitet eng mit dem lokalen Umweltamt und der zuständigen Polizei zusammen, um eine größere Anzahl an Tieren  retten zu können und sie in denen vom Zentrum errichteten Gehegen unterzubringen. Freiwillige, die Interesse und Leidenschaft für den Tierschutz mitbringen, sind bei diesem Projekt genau richtig!

Während deiner Freiwilligenarbeit in dem Projekt ist die Unterkunft einfach und bequem: Es gibt Gas für die Küche, einen Ofen, heißes Wasser und eine Küche mit trinkbarem Wasser. Im Freien gibt es wunderschöne Ruhezonen zum Relaxen, wo man nach einem anstrengenden Arbeitstag die Füße hochlegen kann! Die Wäsche bringt man am besten zu einer Wäscherei im nächstgelegenen Nachbarort. Die Einrichtung kann insgesamt 10 Freiwillige beherbergen.

In den tropischen Wäldern ist jeden Tag mit Regen zu rechnen, so dass das Tragen von Regenkleidung notwendig ist. Nachts kann es sehr kühl werden, deswegen solltest du auf jeden einen Schlafsack und warme Klamotten nach Ecuador mitnehmen! Ebenfalls ist ein Moskitonetz zu empfehlen. Außerdem wird geraten, mindestens vier Paar Wechselkleidung mitzubringen, da es dreckig und nass werden kann bei der Arbeit. Auf der anderen Seite  kann es auch sehr heiß werden in dieser Region, daher ist es wichtig, auch leichte Kleidung im Koffer dabei zu haben! Gummistiefel und Taschenlampe sind auch mit in den Koffer nach Ecuador zu packen!

Sonntags gibt es in Puyo  einen großen Markt. An diesen Tagen gehen Familien aus der Region einkaufen. Die Shops sind von 07:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Am besten reist du mit so wenig Gepäck wie möglich und mit einem Rucksack.

Essensvorräte werden am Wochenende oder am Montag in Puyo und/oder Mera für die ganze Gruppe an Freiwilligen besorgt.

Die Freiwilligen sind für die tägliche Versorgung der Tiere im Zentrum zuständig. Zu den Aufgaben der Freiwilligen gehört es, die Gehege und Außenbereiche zu reinigen, in denen die Tiere leben. Außerdem sind sie für die Essensvorbereitung und Verteilung verantwortlich. Alle Freiwilligen müssen an den Projektplanungen für die weitren Ausbau des Zentrums teilnehmen. Andere Aufgaben können darin bestehen, den Zugang zu den Gehegen zu optimieren, die Tiere zu beobachten und zu pflegen. Manchmal ist es sogar möglich, dem Tierarzt zu assistieren!

Während der Freiwilligenarbeit in diesem Projekt sind die regulären Arbeitszeiten von 07:30 bis 17:30 Uhr (mit Pausen dazwischen). Freiwillige haben in der Regel auch ein paar Tage frei während des Projekts. In dieser Zeit können die anderen Orte rund um das Zentrum besucht werden, die auf jeden Fall eine kleine Reise wert sind! Zu empfehlen sind die Orte Puyo, Banos und Tena. Genau so gut kann man aber auch die freien Tage zum Entspannen im Zentrum nutzen und einen Spaziergang durch die Wälder machen! Von den Freiwilligen wird erwartet, dass sie körperlich fit sind, da die meisten Tätigkeiten körperliche Arbeit verlangen: schwere Gegenstände müssen getragen, Werkzeug wie Macheten oder Buschmesser bedient werden und generell ist man den ganzen Tag auf den Beinen.

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um an dem Projekt in Ecuador teilzunehmen! Es sei denn, du wirst von Eltern oder einem Tutor begleitet. Idealerweise solltest du Englisch und/oder Spanisch sprechen.

In der Programmgebühr sind unter anderen folgende Leistungen enthalten: 3 Mahlzeiten am Tag, die Unterkunft und die Projektbetreuung.

Projekt öffnen/schließen 
Art Galery Top Bild

Art Galery (A)  [ID:23]

jeden Monat
von 1 bis 24 Wochen
Quito
ab 17 Jahre
mind. Grundkenntnisse ES
Gastfamilie oder Residence

Freiwilligenarbeit etwas anders: Du wirst in einer der populärsten Kunstgalerien in Ecuador arbeiten! Die Galerie verfügt über eine außergewöhnliche Kunstsammlung wie präkolumbische Artefakte oder Bildhauereien aus der Kolonialzeit. Die Hauptattraktion der Galerie ist das Werk von Oswaldo Guaya Samin, Ecuadors bekanntestem zeitgenössischen Künstler.

Das Projekt richtet sich insbesondere an diejenigen, die eine Leidenschaft für Geschichte, Kunst und Kultur hegen. Wenn du Kunst studieren solltest, bietet das Projekt  dir die Chance, auf diesem Feld erste Erfahrungen zu sammeln! Die Kunstgalerie befindet sich in Quito, der Hauptstadt von Ecuador. Die Galerie ist in 15 Minuten zu Fuß von der Sprachschule zu erreichen.

Deine Aufgaben als Freiwillige sehen folgendermaßen aus: Du wirst im zeitgenössischen und im Kolonialmuseum tätig sein. Außerdem wirst du an verschiedenen Workshops teilnehmen, wie beispielsweise einem Restaurationsworkshop oder einem Seidensiebworkshop. Des Weiteren fürhst du Führungen für Touristen der Galerien und Museen durch, entweder in englischer oder spanischer Sprache.

Während deiner Freiwilligenarbeit kannst du dir aussuchen, ob du lieber in der Studentenresidenz oder in einer Gastfamilie leben möchtest. Bei der Gastfamilie wirst du über ein eigenes Zimmer verfügen, Frühstück und Abendessen bekommen und deine Wäsche wird gewaschen. Ob Single, Ehepaar oder Paar mit Kindern, alle können zusammen untergebracht werden.

Die Programmgebühr enthält folgende Leistungen nicht:

  • Transport ist nicht mit inbegriffen
  • Keine Mahlzeiten und kein Wäscheservice, wenn du in der Residenz untergebracht bist
  • Visum
  • Reiseversicherung
  • Impfungen...
Projekt öffnen/schließen 

 

Sprachschule + Orientierung

Hast du noch keine Spanischkenntnisse oder möchtest du deine Sprachkenntnisse vor der Freiwilligenarbeit  auffrischen, empfehlen wir dir die Teilnahme an einem Sprachkurs, der von der renommierten Sprachschule unserer Partner angeboten wird. Der Sprachkurs startet immer montags. Nach deiner Ankunft nimmst du zuerst an einer Orientierungsveranstaltung unserer Partner teil. Anschließend absolvierst du einen Spanisch-Einstufungstest, so dass du deinem Niveau entsprechend in den richtigen Kurs eingestuft wirst. Die Länge des Sprachkurses kannst du bei deiner Bewerbung selbst festlegen. Nach dem Sprachkurs wird dir der Einstieg in die Freiwilligenarbeit leicht fallen!
Du lernst an der Sprachschule nicht nur Spanisch, sondern sie ist auch ein guter Ort, um andere Sprachschüler und Freiwillige kennenzulernen. Die Sprachschule bietet zudem regelmäßig Freizeitaktivitäten an, an denen du teilnehmen kannst. Zudem kannst du an der Schule kostenlos das Internet nutzen.

Deine Ansprechpartner in Ecuador

Unsere Partner vor Ort in Ecuador stehen dir während deines Sprachkurses und der Freiwilligenarbeit nicht nur bei Fragen oder Problemen zur Seite, sondern unterstützen dich auch gerne wenn es um die Planung von Ausflügen und Reisen geht. Du kannst die Koordinatoren der Freiwilligenarbeit jederzeit in der Sprachschule oder Studentenresidenz antreffen und sie auch jederzeit über eine Notrufnummer erreichen.

Specials und Kombimöglichkeiten

Du kannst die Freiwilligenarbeit in Ecuador gerne mit noch anderen MultiKultur-Programmen kombinieren. Möchtest du möglichst viel von Lateinamerika sehen, empfehlen wir dir die Kombination mit der Freiwilligenarbeit in Peru oder Bolivien.
Bei einer Programmkombination erlassen wir dir 50€- 100€ von der Programmgebühr.

 

Wir bieten regelmäßig Workshops zum Thema Freiwilligenarbeit an, in dem wir über Freiwilligenaufenthalte informieren und euch auf euren Auslandsaufenthalt als Freiwillige/r vorbereiten. Die Teilnahme ist optional. Die Termine kannst du auf unserer Website einsehen: https://www.multikultur.info/infoveranstaltungen
Auf einen Blick
Start:
jederzeit möglich
Dauer:
von 4 bis 24 Wochen
Mindestalter:
ab 17 Jahre
Region:
Großraum Quito Galapagos Inseln
Sprachkurs:
0-6 Wochen
Bereiche:
Soziale Projekte
Teaching
Medizinische Projekte
Öko
Tierschutz
Gebühr:
ab 840 EUR