Freiwilligenarbeit Nepal

Die folgende Übersicht soll dir einen ersten Eindruck von unseren Projekten in Nepal vermitteln. Nachdem du dich für die Freiwilligenarbeit beworben hast, erhältst du detaillierter Projektinformationen und wählst dein Wunschprojekt.


Kinderzentrum  [ID:151]

Kinderzentrum  Top Bild

jederzeit möglich

von 4 bis 12 Wochen

Großraum Kathmandu

ab 18 Jahre

ab 1200€

Dieses Kinderzentrum in Bhaktapur (etwa 18 km von Kathmandu entfernt) betreut ca.  25 Waisenkinder. Es lebt von Spenden aus der lokalen Bevölkerung und sucht Freiwillige, die bei allen anfallenden Aufgaben helfen, vor allem aber, um die Kinder zu unterrichten und somit ihre Chancen auf eine Ausbildung zu erhöhen.
Unterrichtet werden können die Fächer Englisch, PC-Kenntnisse, Musik , Sport, Zeichnen etc.

Projekt öffnen/schließen 

Kinderheim  [ID:153]

Kinderheim Top Bild

jederzeit möglich

von 4 bis 12 Wochen

Großraum Kathmandu

ab 18 Jahre

auf dem Projekt

ab 1200€

Im Kinderheim im Außenbezirk von Kathamnadu spielen die Freiwilligen mit den Kindern und unterrichten sie. Pro Woche arbeiten sie ca. 15-20 Stunden. Die Unterbringung erfolgt im Kinderheim, in Gemeinschaftszimmern mit 1-3 weiteren Freiwilligen.

Projekt öffnen/schließen 

Schulprojekt  [ID:152]

Schulprojekt Top Bild

jederzeit möglich

von 4 bis 12 Wochen

Großraum Kathmandu

ab 18 Jahre

Gastfamilie

ab 1200€

Die Grundschule benötigt Hilfe beim Unterrichten sowie bei der Gemeindearbeit. Hauptaufgabe der Freiwilligen ist Aufklärungsarbeit in der Gemeinde zu leisten welch zentrale Rolle Bildung für Zukunftschancen spielt. Viele Nepalesen genießen in ländlichen Gebieten noch keine Schulbildung. Die Freiwilligen leben in nepalesischen Gastfamilien.

Projekt öffnen/schließen 

Unterrichten  [ID:400]

Unterrichten Top Bild

jederzeit möglich

von 4 bis 12 Wochen

Kathmandu

ab 18 Jahre

auf dem Projekt

ab 1200€

Das Projekt befindet sich in einem Dorf, ca. 5 km von Kathmandu entfernt. Die Schule, die 2008 gebaut wurde, hat insgesamt 24 Räume, inklusive der Schulräume und der Bibliothek.

Insgesamt besuchen ca. 150 Schüler die Schule, von denen 50 Kinder Waisenkinder sind. Das Alter der Kinder im Projekt ist sehr unterschiedlich. Die jüngsten Kinder gehen noch in eine Spielgruppe und sind im Kleinkindalter, die Ältesten sind in der 8. Klasse und ca. 12- 14 Jahre alt.

Aufgaben und Arbeitszeiten

Vor Ort unterstützt du die 12 angestellten Lehrer bei der Unterrichtsvorbereitung und indem du selbst Englisch, Mathe oder Naturwissenschaften unterrichtest. Du musst nicht alle Fächer unterrichten, sondern kannst dir eins der Fächer aussuchen, indem du dich am sichersten fühlst. Wenn du Interesse hast, kannst du auch in einer Zusatz-AG Deutsch unterrichten oder sportliche Aktivitäten für die Kinder planen. Ziel des Projektes ist es, den sozial benachteiligten Kindern des Dorfes eine bessere Schulbildung zu ermöglichen.

Die Schule beginnt um 9:30 und endet um 15:30 Uhr. In diesem Projekt arbeitest du von Sonntag bis Freitag, der Samstag ist der einzige freie Tag. Als Freiwillige/r unterstützt du da Projekt indem du pro Tag 4 Unterrichtsstunden (je 40 min.) vorbereitest und gibst. Zusätzlich unterstützt du die Lehrer bei der Unterrichtsvorbereitung.

Besonderheiten

Das Projekt kann insgesamt zwei Freiwillige (männlich oder weiblich) aufnehmen und freut sich besonders über Erfahrene und/oder bereits pensionierte Teilnehmer, die das Projekt unterstützen möchten.

Projekt öffnen/schließen 

Annapurna Base Camp Trek (D)  [ID:528]

Annapurna Base Camp Trek  Top Bild

wöchentlich

von 4 bis 4 Wochen

Annapurna

ab 18 Jahre

mind. Grundkenntnisse EN

Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag

ab 1140€

Das vierwöchige Programm ist in drei Teile aufgeteilt: eine Einführungswoche, zwei Wochen Wandern, eine Woche, in der du die Möglichkeit hast dich sozial in einem lokalen Projekt zu engagieren.

In der ersten Woche wirst du eine Einführung in das schöne Land am Rande des Himalayas bekommen. Du wirst etwas über die Kultur, die Sprache und die Lebensweise lernen, außerdem wirst du mehrere Tempel besichtigen und ein außergewöhnliches Programm erleben.

In der zweiten Woche startest du deine Wanderung in Nayapul. Ziel sind die malerischen Dörfer der Gurungs. Am Weg dorthin überquerst du Flussbetten, Terrassenhügel und Eichenwälder und siehst wunderbare Ansammlungen von Rhododendren, die im Frühjahr blühen. Weiter geht es in den tiefen, schmalen Schacht der Modi Flussschlucht. Geformt wird diese von den höchsten Spitzen der Berge Annapura Süd, Fang, Annapurna I und III, Gangapurna, Glacier Dome und Machhapuchhre. Der Annapurna Sanctuary Trek erlaubt es, in über 4267m Zelte aufzuschlagen und in dieser atemberaubenden Umgebung zu übernachten. Am Rückweg steigst du die Schlucht hinab und überquerst den Deorali Pass, von wo aus man einen Ausblick aus der Vogelperspektive über das gesamte Kali Gandaki Tal hat. Die Wanderung dauert insgesamt zwei Wochen.

In der vierten Woche hast du die Möglichkeit, dich sozial zu engagieren. Zur Auswahl stehen verschiedene Projekte, wie z.B. das Pflegen von verletzten Hunden oder die Mithilfe in einem lokalen Kindergarten.

Programmpunkte und Programmablauf

Erste Woche: Einführung Kathmandu
Tag Eins: Montag

  • Die Puja, Eine hinduistische Zeremonie zu Ehren der Göttern
  • Überblick über den Wochenplan
  • Kennenlernspiele, um die Mitreisenden kennenzulernen
  • Nepalesische Kultur und Verhaltensregeln kennenlernen
  • Erkundung der Umgebung in der Nähe der Unterkunft

 

Tag Zwei: Dienstag

  • Nepalesischer Sprachkurs
  • Aufklärung über Gesundheitsstandarts und Sicherheit
  • Kulturelle und historische Führung durch Budhanilkantha
  • Einkaufen auf dem lokalen Markt

Tag Drei: Mittwoch

  • Yoga und Meditation Stunde
  • Nepalesischer Sprachkurs
  • Vortrag über die Kultur und Religion in Nepal
  • Kulturelle und Historische Tour zu dem  Boudhanath Tempel

 

Tag Vier: Donnerstag

  • Nepalesischer Sprachkurs
  • Nepalesischer Kochkurs
  • Schnitzeljagd auf dem lokalen Markt

Tag Fünf: Freitag

  • Heute dreht sich alles um das Wandern! Wir werden eine Wanderung in den Bergen machen und einen  tollen Ausblick über Kathmandu valley genießen
  • Feedback

 

Day 6-7: Saturday to Sunday

Freie Tage

 

Zweite Woche: Annapurna Base Camp Trek

Tag Acht: Montag

  • Busfahrt von Kathmandu nach Pokhara (200 km)
  • Übernachtung in einem lokalen Gästehaus in Pokhara

Tag Neun: Dienstag

  • Von Pokhara to Tikhedhunga (1,577 m)
  • Zwei Stunden Fahrt nach Nayapul (1070 m)
  • Wanderung auf dem  Bhurung Khola um Tikhedhunga zu erreichen
  • Übernachtung in einer lodge

Tag 10: Mittwoch

  • Von Tikhedhunga nach Ghorepani (2,855 m)
  • Aufstieg zu Ulleri Village durch einen tollen Wald voller Rhododendron und Erreichen des höchsten Punkts des Ghorepani Pass
  • Übernachtung in einer lodge

Tag 11: Donnerstag

  • Von Ghorepani nach Tadapani (2,680 m)
  • Frühes Aufstehen, um auf dem Poon Hill für eine Stunde den spektakulären Sonnenaufgang sowie die magische Aussicht auf die Berge zu genießen
  • Wanderung zurück nach Ghorepani um zu frühstücken
  • Wanderung nach Tadapani
  • Übernachtung Lodge

Tag 12: Freitag

  • Von Tadapani nach Chhomrong (2170 m)
  • Leichte Wanderung nach  Kimron Khola zum Mittagessen
  •  Wanderung nach Chhomrong village am Fuße des Himchuli, welcher mit einer Höhe von  6,441m eine tolle Aussicht auf Annapurna und Machhapuchhre bietet.
  • Übernachtung in einer Lodge

Tag 13: Samstag

  • Von Chhomrong to Himalaya Hotel (2,873 m)
  • Weiter geht es in Richtung Kuldi Ghar. Nach einer ca. 3 stündigen Wanderung geht es runter zu dem Modi Fluss, von dort kann man toll die Schlucht betrachten und Bambus am Boden erkennen.
  • Vorbei an Grasland, kletterst du hoch zu dem Himalayan Hotel
  • Übernachtung in dem  Himalayan Hotel

Tag 14: Sonntag

  • Vom Himalayan Hotel nach Annapurna Base Camp (4130 m)
  • Weiter am Westufer des Modi entlang, folgt ihr dem offenen Tal an der Seite des Machhapuchhre Base Camp
  • Übernachtung in einer Lodge

Woche 3

Tag 15: Montag

  • Von Annapurna Base Camp nach Bamboo
  • Folgt dem Weg zu einem nettem Campingplatz bei Bamboo
  • Übernachtung in einer Lodge

Tag 16: Dienstag

  • Von Bamboo nach Jhinu
  • Geht nach Chhomrong und von dort weiter nach Jhinu
  • Übernachtung in einer Lodge

Tag 17: Mittwoch

  • Von Jhinu nach Pothana (1980 m)
  • Geht abwärts Richtung Modi River
  • Weiter geht es nach Landrung, einem schönen Gurung Dorf. Mittagessen gibt es in Tolka
  • Es folgt ein leichter Aufstieg nach Deurali
  • Übernachtung in Pothana

Tag 18: Donnerstag

  • Von Pothana nach Pokhara (820 m)
  • Ihr startet eine 3 bis 4 Stunden Wanderung über Dhampus village nach Phedi
  • Von Phedi fahrt ihr ca. eine Stunde bis nach Pokhara
  • Übernachtung in einem lokalen Gästehaus

Tag 19: Freitag

Busfahrt zurück nach Kathmandu

Tag 20-21: Samstag-Sonntag

Freie Tage zum Entspannen und ausruhen

 

Woche 4

Tage 22-26: Montag bis Freitag

Du kannst aus den folgenden Optionen aussuchen:

  • Unterrichten in einer lokalen Schule
  • Aushelfen in einem  Kindergarten

·         Arbeiten mit geretteten Hunden in einem Rehabilitation Projekt

Tag 27: Samstag

Abreise

Unterkunft und Verpflegung

Während deines Aufenthalts schläfst du entweder in Hostels, Gästehäuser oder in Bussen. Du bekommst unter der Woche drei Mahlzeiten am Tag und an den Wochenenden zwei Mahlzeiten täglich.

Besonderheiten

Folgende Regeln, solltest du in Nepal beachten:

  • Kehre bis spätestens 22:00Uhr zu deiner Unterkunft zurück.
  • Dir wird es nicht gestattet sein, sich auf eigene Faust ein Fahrzeug zu leihen.
  • Der Alkoholkonsum ist strengstens untersagt.
  • Die Guides vor Ort sind dazu da, um dich zu unterstützen und deine Zeit unvergesslich zu machen. Bitte befolge die Anweisungen der Guides.
  • Du darfst keine Personen mit in die Hotels oder Unterkünfte bringen, die nicht am Programm teilnehmen.
  • Respektiere und Verfolge den Verhaltenskodex vor Ort.

Zusatzkosten

  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Tischgetränke, Telefon, Wäsche etc.
  • Andere Kosten oder Störungen des Programms, wie z.B. Krankheit, Wetterbedingungen, Naturkatastrophen etc.
  • Haftung oder Versicherung für Verletzungen, Ableben, Verlust von Eigentum (unser Programm haftet nicht für die Teilnehmer und versichert sie auch nicht, die Teilnehmer müssen sich vor Beginn des Projekts um eine entsprechende Versicherung kümmern)

Galerie

Projekt öffnen/schließen 

Poon Hill Trek (D)  [ID:529]

Poon Hill Trek Top Bild

wöchentlich

von 1 bis 1 Wochen

Zentral-Nepal

ab 18 Jahre

mind. Grundkenntnisse EN

Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag

ab 470€

Das Poon Hill Trek Programm ist eine wunderbare Möglichkeit, um die Schönheit der Annapurna Region während eines einwöchigen Trips zu erleben. Die Wanderung startet im Norden der Stadt Pokhara und schlängelt sich durch das Poon Hill Gebiet bis hin zur Mid Hill Region, mit seiner wunderschönen Landschaft.

Entlang des Ghorepari Treks besichtigst du den Aussichtspunkt "Poon Hill" mit dem wohl weltweit besten Panoramablick. Von dort aus habt ihr eine fantastische Aussicht auf die Annapura und Dhaulagiri Massive. Sowohl die Kultur der Region Annapura kann erkundet als auch der lokalen Lebensstil kennengelernt werden. Auf der gesamten Strecke des Gheorepari Treks führt der Weg an vielen wilden Blumen vorbei - vor allem an Rhododendren, die im Frühjahr blühen. Insgesamt erfährst du bei dieser Wanderung sehr viel über Nepal und dessen Kultur. Außerdem ist dies eine Route, die für jeden Wander-Typen geeignet ist, da eine Höhe von 3.200 m nicht überschritten wird. Der Trip ist außerdem für jede Altersgruppe geeignet und auch ideal für Familien. Ihr werdet jeden Tag zwischen 7 und 8 Stunden wandern, natürlich mit Mittagspausen. Der höchste Punkt wird der Poon Hill Aussichtspunkt sein.

Die Highlights des Trips sind unter anderem der fantastische Ausblick auf das schneebedeckte Annapurna-Himalaya-Panorama, der gigantische Dhaulagiri-Poon-Berg (der beste Ort um Fotos zu machen) sowie das Kennenlernen der nepalesischen Kultur mit allem was dazu gehört.

Programmpunkte und Programmablauf

Sonntag
- Busfahrt von Kathmandu nach Pokhara (200 km)
- Übernachtung in einem lokalen Gästehaus in Pokhara

Montag
- Von Pokhara nach Tikhedhunga (1,577m)
- Zweistündige Fahrt nach Nayapul (1070m) und dann Start der Wanderung auf dem Wanderweg Bhurung Khola
- Übernachtung in einer Lodge

Dienstag
- Von Tikhedhunga nach Ghorepani (2,855m)
- Aufstieg zu dem Ulleri Village durch eine tollen Wald von Rhododendron und Ankunft auf dem höchsten Punkt des Ghorepani Pass
- Übernachtung in einer Lodge

Mittwoch
- Von Ghorepani nach Tadapani (2,680m)
- Frühes Aufstehen, um auf dem Poon Hill für eine Stunde den spektakulären Sonnenaufgang sowie die magische Aussicht auf die Berge zu genießen
- Wanderung zurück nach Ghorepani, um zu frühstücken und dann startet die Wanderung nach Tadapani
- Übernachtung in einer Lodge

Donnerstag
- Von Tadapani (2,680m) nach Pothana (1980m)
- Nach der wunderbaren Aussicht von Tadapani, beginnt die Wanderung durch einen dunklen, feuchten Wald, Richtung Ghandruk village, unser Ziel ist Pothana. Pothana ist eine der berühmtestens Siedlungen des Volkstamms der Gurung.

Freitag
- Von Pothana nach Pokhara (820m)
- Ungefähr drei- bis vierstündige Wanderung über das Dhampus Village nach Phedi
- Fahrt nach Pokhara
- Übernachtung in einem lokalen Gästehaus

Samstag
- Rückfahrt nach Kathmandu

+++ Beachte bitte, dass sich dieser Ablauf aufgrund unvorhergesehener Ereignisse und Wettbedingungen ändern kann. +++

Unterkunft und Verpflegung

Du wirst während der Wanderung in einem sog. "Tea-House" untergebracht sein. Dieses ist eine Kombination aus einem Gästehaus und einem Restaurant. Die Zimmer sind mit zwei Einzelbetten und spärlichem Mobiliar ausgestattet. Bettwäsche ist im Allgemeinen vorhanden. Die Badezimmer werden meistens geteilt und die Toiletten sind in der Regel keine Toiletten westlichen Standards. Die Mehrheit der "Tea-Houses" verfügt über fließendes Wasser und bietet den Gästen eine heiße Dusche.

Gewöhnlich wird das Frühstück und das Abendessen in der jeweiligen Unterkunft zu sich genommen. Das Mittagessen findet meistens in einem Restaurant am Rande der Wanderstrecke statt. Jedes Restaurant bietet das traditionelle nepalesische Gericht "Dal Bhat" (bestehend aus Reis und Linsen) sowie eine Auswahl an verschiedenen Grundnahrungsmitteln, wie Reis, Kartoffeln oder Suppe, an. Manche Restaurants bieten auch westliche Gerichte wie Pizza, Pasta oder Pommes. Softgetränke, Bier und Snacks sind in fast jeder Unterkunft und Restaurant erhältlich.

Voraussetzungen

Du solltest aufgrund den täglichen Wanderungen ein gewisses Fitness-Level für dieses Programm mitbringen.

Besonderheiten

Du benötigst außerdem folgende Dinge für die Wanderung:

  • warme Kleidung
  • Regenjacke (während der Regenzeit)
  • Schlafsack

Galerie

Projekt öffnen/schließen 

Village Trek (D)  [ID:530]

Village Trek Top Bild

wöchentlich

von 1 bis 1 Wochen

Zentral Nepal

ab 18 Jahre

mind. Grundkenntnisse EN

Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag

ab 315€

Dieses Programm gibt dir die Chance die Berge und Kultur Nepals kennenzulernen, wie es nur wenigen möglich ist. Während des Trips wirst du durch verschiedene Dörfern wandern, regionales Essen genießen und in lokalen Unterkünften übernachten. Wenn du also sehr interessiert an der nepalesischen Kultur bist, dann ist der Village Trek genau das richtige Programm für dich.

Die Wanderung führt an Dörfern vorbei, die nur sehr von Touristen besucht werden. Du wirst wunderschön gelegenen Reisfelder sehen, bei Einheimischen übernachten, nepalesisches Essen genießen und das Dorfleben in Nepal kennenlernen. Außerdem wirst du einheimische Bauern treffen, Schulen besichtigen und bergab und bergauf wandern - all dies macht Nepal aus!

Das Highlight des Trip ist es, den typischen Lebensstil der nepalesischen Dorfbewohner kennenlernen, verschiedene nepalesische Dörfern in der Himalaya Region zu besuchen und die atemberaubende Aussicht auf die schneebedeckten Berge zu genießen.

Programmpunkte und Programmablauf

Montag
Der Tag startet mit einer einstündigen Fahrt nach Sakhu, einer alten Newari Siedlung. Dort wird zu Mittag gegessen. Danach geht es gestärkt weiter nach Kartike/Nagarkot - einem der besten Plätze für eine atemberaubende Aussischt auf das Himalaya Gebirge bei klarem Wetter. Die Wanderung dorthin dauert ca. 3 Stunden. Dort angekommen wird man mit einer tollen Aussicht auf die Bergkette mit dem gigantischen Mount Everest im Osten belohnt. Übernachtet wird bei einer einheimischen Familie.

Dienstag
Heute steht eine fünfstündige Wanderung nach Dhulikhel, ebenfalls eine alte Newari Siedlung, an. Vor euch entfaltet sich ein herrliches Panorama von Gipfeln, mit dem Langtang Lirung im Osten. Du übernachtest ebenfalls wieder im Dorf, bei einer einer einheimischen Familie.

Mittwoch
Am Mittwoch wandert die Gruppe weiter über Namobuddha bis nach Dapcha. Die Wanderung dauert ca. 5 Stunden. Namobuddha ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Nepal.

Donnerstag
Eine sechststündige Wanderung durch Ambode nach Mate, einem typischen Tamang Dorf, steht donnerstags auf dem Programm. Dort kannst du das Leben der Tamang hautnah miterleben.

Freitag
Der letzte Tag startet mit einer etwa vier stündigen Wanderung nach Sipali. Von dort fahrt ihr über Banepa nach Kathmandu.

 

+++ Beachte bitte, dass dieser Ablauf aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen oder Wetterbedingugen vor Ort abweichen kann. +++

Unterkunft und Verpflegung

Übernachtet wird entweder bei Familien oder in Hostels. Unter der Woche gibt es drei Mahlzeiten am Tag, an den Wochenenden zwei Mahlzeiten täglich.

Voraussetzungen

Aufgrund dessen, dass dieses Programm ein Aktiv-Programm ist, solltest du ein gewisses Fitnesslevel mitbringen!

Besonderheiten

Du benötigst folgende Dinge für die Wanderung:

  • Wanderschuhe
  • warme Kleidung (am besten Sport-/Aktivkleidung, die für längere Wanderungen geeignet ist)
  • eine wiederbefüllbare Wasserflasche
  • einen Rucksack

Wichtig bei der Teilname am Programm ist außerdem das Befolgen einiger Regeln, wenn du in Nepal bist!

  • Sei spätestens um 22:00 Uhr in der Unterkunft.
  • Dir wird es nicht erlaubt sein, dir ein Fahrzeug zu mieten.
  • Das konsumieren von Alkohol ist in der Unterkunft strengstens untersagt.
  • Den Anweisungen der Guides ist Folge zu leisten.
  • Dir wird es nicht erlaubt sein, Fremde mit in die Unterkunft zu bringen, die nicht an dem Programm teilnehmen.
  • Respektiere und befolge den Verhaltenskodex.

Zusatzkosten

  • Persönliche Ausgaben wie z.B. für Getränke während des Essens, Wasserflaschen während der Wanderung etc.
  • Zusätzliche Kosten für Störungen des Programms aufgrund von Wetterbedingungen, Naturkatastrophen etc.
  • Versicherung und Haftung für Verletzungen, Unfälle oder den Verlust von Waren.
  • Unser Programm haftet nicht für die Teilnehmer und versichert sie nicht. Die Teilnehmer müssen vor Beginn des Programms eine entsprechende Versicherung abschließen.

Galerie

Projekt öffnen/schließen 
Auf einen Blick
Start:
jederzeit möglich
Dauer:
von 4 bis 12 Wochen
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Region:
Großraum Kathmandu
Bereiche:
Soziale Projekte
Teaching
Gebühr:
ab 800 EUR