Praktikum Island

Erfahrungsberichte Praktikum in Island

Mona praktikum in IslandVon meinem kleinen aber feinen Zimmer im "staffhouse", das gleich neben das Hotel angrenzt, habe ich einen wunderschönen Ausblick in die Berge. Auch beim Gemüse schnippeln, Kuchen backen oder Hummerschwänze auseinander nehmen in der Hotelküche von Hotel Glymur kann ich bis weit über den Fjord auf die schneebedeckten Berge blicken. Obwohl ich vorher wenig bis überhaupt keine Erfahrung im Kochen hatte, abgesehen vielleicht von privaten Experimenten in der heimischen Küche, weisen mich die Köche Helgi, Agnes und August sehr schnell in alles Wichtige ein. Ich bekomme ein kleines Büchlein, in das ich in den kommenden drei Monaten viele Rezepte und Notizen zu Vorgängen in der Küche hineinschreiben werde.

Sophie work and travel in IslandKein H&M, kein McDonalds, keine Züge. Stattdessen gibt es einen Laden mit handgestrickter Ware, eine Tankstelle, ein Kaffeehaus und 300 Einwohner - welcome to Iceland. Oder genauer gesagt: welcome to Pingeyri, das mit 30 min Fahrzeit nächst gelegene Dorf der Farm Gemlufall.

Lisa Praktikum in Island 'So muss es sein, wenn man auf dem Mond landet', denkt sich wahrscheinlich jeder, der das Glück hat unter einem unbewölktem Himmel in Island zu landen und dabei auf das schwarze, Krater durchzogene Lavafeld von Keflavík herabzublicken. Und auch auf der Fahrt von Reykjavík nach Norden, die Westküste hoch bis Borganes, bleibt die Landschaft atemberaubend anders, als alles, was man zuvor gesehen hat. Auf der Farm kommen wir um 2 Uhr morgens an und auch, wenn die Sonne nicht mehr die ganze Nacht durchscheint, ist es immer noch ziemlich hell.