Der Traum vom Abenteuer Ausland ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Ganz im Gegenteil. Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene nutzen die Möglichkeit, eine Zeit ihres Lebens im Ausland zu verbringen. Im Vergleich zum Rest des Lebens scheint ein halbes oder auch ein ganzes Jahr eine ziemlich kurze Zeitspanne zu sein. Doch trotzdem kann sich in diesen Monaten vieles verändern.

Du hast dir nach dem Abi oder nach dem Studium eine Auszeit im Ausland gegönnt, bzw. planst gerade deine aufregende Zeit, und fragst dich, wie du diese Zeit in deinem Lebenslauf einbringen kannst?! Wir teilen heute 5 Tipps mit dir, die deine Sorgen um die berühmt berüchtigte „Lücke im Lebenslauf“ verfliegen lassen.

 Der Blick der goldenen Buddha-Figur neben mir wirkt weise und irgendwie zuversichtlich, geht über den Horizont hinaus bis in andere Länder, so intensiv wie meine Zeit in Indonesien. Meine Gedanken schweifen in die weite Welt… Wer kennt solche Situationen und Empfindungen nicht?


Ihr möchtet nach eurem Au Pair- oder Work and Travel Aufenthalt in Neuseeland noch nicht gleich zurück nach Deutschland? Ihr seid reiselustig und wollt unbedingt noch mehr von dem Land der Hobbits sehen? – Dann haben wir dir hier eine Reihe von Insidertipps zusammengestellt, die auf deiner Bucketlist für Freizeitaktivitäten in Neuseeland nicht fehlen dürfen!


Für die meisten jungen Leute ist es ein großer Schritt ins Ausland zu gehen und sie bereiten sich gründlich auf mögliche Probleme vor. Was jedoch für einige fast schlimmer ist, ist der sogenannte ‚reverse culture shock‘ – der zweite Kulturschock im Heimatland. In diesem Artikel erfährst du, wie er sich anfühlt und wie du dich am besten auf ihn vorbereiten kannst.

 

London hat viel zu bieten – da sind sich alle einig! So Manche schrecken aber vor einem Ausflug nach London zurück, da die Stadt für ihre hohen Preise bekannt ist. Wir teilen heute unsere besten und vor allem kostenlosen Insidertipps mit dir! Denn London kannst du auch ohne einen Penny auszugeben entdecken! Los geht’s…!

Der Sommer hat begonnen und es zieht dich zum Kängurus streicheln nach Australien oder du träumst davon, lange Sommerabende in Rom zu genießen?

Ob als spontane Reise geplant oder als Reisezeit vor oder nach einem unserer Programme, immer stellt sich die Frage nach den Übernachtungsmöglichkeiten. Wenn ihr kein Geld für teure Hotels ausgeben möchtet, gibt eine ganze Reihe von weiteren spannenden Möglichkeiten.

Wer sich dazu entschließt, alleine ins Ausland zu gehen, hat häufig Angst vor Ort keinen Anschluss zu finden. Um sich wohl zu fühlen, wünscht man sich Leute, mit denen man die neue Umgebung erkunden und sich austauschen kann. Unter Druck sollte man sich jedoch nicht setzen, wenn es darum geht die ersten Kontakte zu knüpfen. Denn nicht jede Bekanntschaft entwickelt sich direkt zu einer engen Freundschaft. Aber wie macht man den ersten Schritt? Wir sagen dir, wie es geht!

Einige von euch starten noch in diesem Jahr in ihr großes Auslandsabenteuer - ob als Au Pair, Work & Travel Maker, Freiwillige/r oder Praktikant/in. Nachdem sicher ist, dass die Bewerbung bzw. Anmeldung erfolgreich war steigt die Vorfreude gewaltig, doch gleichzeitig schwirren einem einige Gedanken im Kopf herum was die anstehende Reisevorbereitung angeht.  Genau darum soll es heute gehen!  

Ich war für sieben Monate in Australien und natürlich gibt es Unterschiede zwischen Erwartungen und Wirklichkeit. Euch geht es vielleicht auch so, dass ihr euch fragt, ob sich alle Hoffnungen und Vorstellungen erfüllen werden oder etwas anders wird als geplant.