Alleine verreisen erscheint  zunächst oft  wie eine echte Herausforderung:  Man ist alleine in einem fremden Land, spricht wahrscheinlich nicht mal die Sprache des Landes, ist auf sich alleine gestellt und muss alle Entscheidungen selbst treffen. Was, wenn man mal nicht weiter weiß und sich einsam fühlt? Mit wem soll man denn alle Erlebnisse teilen und ganz wichtig, wer macht schöne Fotos von dir vor einem verlassenen Traumstand in Thailand oder den Reisterrassen in Indonesien?

Diese Gedanken und Ängste gehen wohl jedem durch den Kopf, der zum ersten Mal alleine auf eine Reise aufbricht und sind auch völlig normal. Aber sind sie auch ein Grund dazu, nicht alleine zu verreisen? Auf keinen Fall! Mit sich alleine reisen ist eine einzigartige und aufregende Erfahrung, auf der du nicht nur die Welt, sondern auch dich selbst ganz anders kennenlernen wirst.

Hier stellen wir dir ein paar Gründe vor, warum man unbedingt mal alleine verreisen sollte:

1. Du musst keine Kompromisse eingehen
Heute ist dir nach einem entspannten Strandtag? Oder  doch eher nach Sightseeing? Kein Problem - wenn du alleine reist kannst du einfach spontan entscheiden, auf was du Lust hast und musst dich nicht auf Diskussionen oder Kompromisse einlassen. Du allein gibst das Tempo vor und kannst auch mal ganz ohne schlechtes Gewissen Pläne über Bord werfen und dein Abenteuer so gestalten, wie du es möchtest. Deine Interessen stehen an erster Stelle. :)

2. Du wirst selbstbewusster
Alleine reisen bedeutet auch zu lernen auf Menschen zuzugehen. Du willst nach dem Weg oder der Uhrzeit fragen? Dann ist es an dir, auf die Menschen zuzugehen und sie anzusprechen. Das ist am Anfang bestimmt noch ungewohnt, aber schon bald hast du dich daran gewöhnt und es fällt dir gar nicht mehr schwer. Dann ist es auch schon bald ganz einfach für dich mit anderen Reisenden – ob Gruppen oder anderen Solo-Travellern – ins Gespräch zu kommen. Damit wären wir dann auch schon beim nächsten Punkt, der dafür spricht, warum man unbedingt mal alleine verreisen sollte…

3. Du lernst neue Menschen kennen
Die Angst davor, beim alleine Reisen auch wirklich alleine zu sein, können wir dir eigentlich nehmen.  Da du alleine unterwegs bist, fällt es dir auch leichter mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Überall wirst du auf reiselustige und neugierige Gleichgesinnte treffen, ob im Hostel oder im Freiwilligenhaus, im Projekt oder auch einfach nur nahe der bekannten Sightseeing-Spots. So wirst du am Ende deiner Reise nicht nur viele lustige und schöne Erlebnisse zu erzählen haben, sondern eventuell auch Freunde von überall auf der Welt haben. :)

4. Wenn du mit dir alleine bist, lernst du auch dich besser kennen
Wenn du alleine unterwegs bist, wirst du dich zwangsläufig mehr mit dir und deinen Gedanken beschäftigen. Du wirst anfangen, dich mehr zu reflektieren und dir Fragen stellen wie „Wer bin ich?“ oder „Was will ich erreichen in meinem Leben?“. Du wirst Menschen kennenlernen, die dich inspirieren oder auf Situationen treffen, an denen du wachsen wirst, wodurch sich deine Weltsicht und deine Einstellung verändern können. Außerdem kannst du beim alleine Reisen total unbefangen sein und dich auf deinem Weg einfach so geben, wie du bist. Mit anderen Worten – beim alleine Reisen kannst du einfach du sein.


Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Blog ein paar gute Gründe nennen konnten, warum man unbedingt mal alleine verreisen sollte. Na klar, gerade beim ersten Mal können besonders am Anfang noch ungewohnte Situationen auf euch zukommen, aber schon nach den ersten Kilometern werden die Vorzüge des Alleine-Reisens überwiegen. :)

Ein kleiner Tipp: Nimm dir ein Reisetagebuch mit und schreibe von Anfang an deine Gedanken und Gefühle auf. Das wird dir nicht nur dabei helfen, besser zu verstehen, was die neuen Eindrücke genau mit dir machen und andererseits wie ein „unsichtbarer Freund“ sein, dem du jederzeit alles erzählen kannst.

Also trau dich und erlebe dein ganz eigenes Abenteuer! :)

 

Das könnte dich auch interessieren...

Während des Auslandsaufenthaltes im Hier und Jetzt leben

Wie mich mein Auslandsaufenthalt verändert hat

Wenn nicht jetzt ins Ausland - wann dann? gedanken für Unentschlossene

 

 

Kommentar schreiben