Wenn dein Herz dich in die Welt zieht und gleichzeitig am Heimathafen ankert, kann die Entscheidung ins Ausland zu gehen, zu einer großen Überwindung werden. Vielleicht ist man gerade frisch verliebt und jeder Meter Entfernung scheint einer zu viel zu sein – oder man ist schon lange ein eingeschweißtes Team und kann sich eine längere Zeit ohne den anderen nicht  vorstellen… Da kommt schon auch mal die Überlegung auf, den lang ersehnten Auslandsaufenthalt nochmal aufzuschieben – oder vielleicht gleich Tatsachen zu schaffen und die Beziehung kurzerhand zu beenden – aber: dein Auslandsaufenthalt kann deine Beziehung auch bereichern – und das ganz ohne dich einzuschränken…

Wenn deine innere Stimme dir sagt, dass es Zeit für einen Aufenthalt im Ausland ist – vielleicht als Au PairFreiwillige/r oder Work and Travel Maker, solltest du ihr folgen – auch wenn dein Partner gerade keine Zeit oder Lust auf eine solche Reise hat. Tust du es nicht, wirst du es vielleicht bereuen – und zwar nicht nur wenn deine Beziehung in die Brüche geht. Dass es Angst macht, sich vielleicht auch für längere Zeit von deinem/r Partner/in zu entfernen ist klar, aber wenn du ein paar Tipps befolgst, kann deine Beziehung auch mit einem längeren Aufenthalt gut zu verknüpfen sein!

Wie oft Kontakt haben?

Wie oft du und deine Freundin / dein Freund Kontakt habt, hängt natürlich in erster Linie davon ab, was euch beiden gut tut. Außerdem spielen die Gegebenheiten natürlich eine Rolle: Wenn du etwa in Australien als Au Pair oder Work and Travel Maker bist, wird euch der Zeitunterschied Grenzen setzen – bist du als Freiwillige/r in Afrika, Asien oder Lateinamerika, hast du vielleicht nicht immer Internetzugang um mit deiner/m Liebsten zu skypen.

Erfahrungsgemäß wirst du außerdem gerade in deiner ersten Zeit im Ausland mit so vielen neuen Eindrücken konfrontiert sein, dass du vielleicht gar keine Zeit zum skypen oder telefonieren hast und dich erstmal in deiner neuen Umgebung zurecht finden musst. Dein/e Partner/in zuhause will im Gegenzug wahrscheinlich jede Minute mit dir erleben und hat weniger Ablenkung als du. Versucht hier ein gutes Mittelmaß zu finden und ehrlich mit der Situation umzugehen. Auch in deiner weiteren Zeit, ist es wichtig, dass du deinen Aufenthalt genießen kannst und nicht ständig sagst „Ich kann nicht mit zum Strand – bin noch zum skypen verabredet!“ Das macht dich am Ende unglücklich und geht zu Lasten eurer Beziehung.

 Was ist, wenn ich oder mein/e Freund/in jemand anderen kennenlernt?

Du wirst auf deiner Reise sicherlich viele neue Leute kennenlernen und natürlich hast du deine/n Partner/in auch nicht ständig „unter Beobachtung“. Das Zauberwort lautet hier: VERTRAUEN! Das wird sicher auch das ein oder andere Mal auf die Probe gestellt, aber nach dieser Zeit seid ihr euch deshalb auch umso näher. Sprecht vor deiner Ausreise über eure Ängste – das hilft mit der Situation umzugehen und Vertrauen zu schaffen.

Und wenn man mal ehrlich ist: Auch in Deutschland könnte euch das passieren und da bist du auch nicht dauernd rasend vor Eifersucht. Also: Vertraue auf das, was euch beide verbindet!

Wie verhindern wir, dass wir uns auseinanderleben?

Deine Zeit im Ausland kann euch – ganz im Gegenteil!- auch zusammenschweißen. Wenn ihr schon länger zusammen seid, bringen deine neuen Eindrücke und Erfahrungen vielleicht wieder neuen Schwung in eure Beziehung. Langweilig werden eure Gespräche zumindest sicherlich nicht! Wichtig ist aber, dass ihr euch in die Lage des jeweils anderen hineinversetzt. Bist du zum Beispiel gerade euphorisch und fühlst dich als könntest du Berge versetzen, während dein/e Freund/in Stress im Studium hat und praktisch kaum vor die Tür kommt, solltest du feinfühlig sein. Ihr kennt euch gut genug um solche Stimmungen aufzudecken. Dann ist deine Rolle vielleicht erstmal die des Zuhörers – und deine begeisterten Stories können auch noch einen Tag warten ;)

Seid kreativ und schafft euch Perspektiven!

Damit die Liebe auch über Distanz hält, solltet ihr euch auf jeden Fall eine schöne Perspektive schaffen! Kann dein/e Freund/in dich vielleicht besuchen oder abholen und ihr reist noch ein bisschen gemeinsam? Oder zieht ihr danach in die gleiche Stadt und beginnt gemeinsam das Studium? Von solchen schönen Aussichten könnt ihr schon in der schwierigen Zeit der Trennung profitieren und gemeinsam Pläne schmieden!

Eine schöne Idee ist auch, statt euch bloße Status-Updates und Tagesabläufe hin- und herzuschicken, euch kleine Aufgaben zu setzen, Spiele zu spielen oder den anderen Mal zu überraschen. Denkt euch 5 Worte aus und schreibt dem anderen eine Kurzgeschichte mit diesen Worten oder schickt euch jeden Tag ein Bild, das eure Stimmung wiederspiegelt.

Euch fällt bestimmt noch mehr ein :)

 

Das Fazit heißt also: Habt den Mut und das Vertrauen trotz einer tollen Beziehung euren Traum vom Auslandsaufenthalt zu verwirklichen. Deine Zeit im Ausland wird ein Abenteuer – natürlich für dich, aber auch für deine/n Partner/in. Traut euch diesen spannenden Schritt gemeinsam zu gehen!

 

Kommentare  
#6 Allison 2019-11-16 21:17
Therefore, people spend more evening online.

Also visit my website https://frbe.butterswelding.com/: https://frbe.butterswelding.com/hearing-cat-biostenix-sensi-oil-new/
Zitieren
#5 Mitchell 2019-11-04 10:00
Have you ever considered writing an e-book or guest authoring on other
sites? I have a blog based upon on the same subjects you discuss
and would really like to have you share some stories/information. I know my audience would enjoy your work.
If you are even remotely interested, feel free to send me an e mail.


my blog - interior designer facts (Lily: https://bluepanther24.com/)
Zitieren
#4 Caroline 2019-09-10 16:36
My spouse and I stumbled over here different page and thought I might as well check things out.
I like what I see so now i am following you. Look forward to
exploring your web page for a second time.

my webpage :: did trump make fun of
disabled: http://www.winwareinc.com
Zitieren
#3 Beatrice 2018-09-12 09:23
Vier Jahre später, selbe Beziehung, bin ich dann für 5 Monate ins Ausland. Diesmal mit Smartphone und Skypeapp. Und das alte Schema beibehalten. Jeden zweiten Tag telefoniert/ geskyped. Wusste ich vorher, dass ich keinen Empfang haben werde, Bescheid gegeben und umso mehr aufs Telefonat gefreut. Wir haben beide unsere Auslndsaufenthalte genossen und schwärmen immer noch (nach 12 Jahren Beziehung) davon. Und ich muss sagen, ich habe mir zu keiner Zeit ernsthafte Sorgen um die Beziehung gemacht. Wir haben uns gegenseitig voll vertraut und dem anderen das Glück der Auslandserfahrung gegönnt.

Also ich schließe mich Christines Meinung an: Auf JEDEN Fall machen. Wenns „der“ Partner ist, dann hält das eine Beziehung aus!
Zitieren
#2 Beatrice 2018-09-12 09:21
Meine Beziehung ist dazu ein schönes Gegenbeispiel zu Christines. Nach drei Jahren Beziehung ist mein Freund für 3 Monate ins Ausland. War gar kein Problem. Natürlich war ich manchmal etwas eifersüchtig, aber wir haben jeden zweiten Tag telefoniert. Wir hatten beide noch keine Smartphones und SMS waren teuer. Einzige Verbindung war eben das Telefon (über billige Sparvorwahlen). Hat super geklappt und man hat sich danach riesig aufeinander gefreut!
Zitieren
#1 Christine 2016-01-14 16:47
Ich bin trotz meiner Beziehung ins Ausland gegangen und würde es jederzeit wieder tun. Es ist der falsche Wrgeines Partners wegen auf seine Träume zu verzichten, gerade wenn man noch so jung ist. Ist die Beziehung dazu gemacht zu halten, dann kann man auch diesé Zeit überstehen und sogar daran wachsen. Andersherum, wie es bei mir der Fall war, zeigt sich manchmal auch, dass man doch zu verschieden ist und anderen Idealen und Zielen nachstrebt. Trotzdem würde ich es wieder machen. Lässt euch nicht von einer Person eure Träume kaputt machen, denn wenn ihm etwas an euch liegt, wird es ihm zwar schwer fallen, trotzdem sollte er nicht probieren es euch auszureden oder euch die Zeit im Ausland noch schwerer machen. Ja, ein längerfristiger Aufenthalt KANN eine Beziehung kaputt machen, diese Gefahr sollte aber kein Grund sein, diese Erfahrung nicht wahrzunehmen!
Zitieren
Kommentar schreiben