Die Flüge sind gebucht, das Visum ist beantragt, alle Impfungen erledigt und eigentlich kann es losgehen. Es muss nur noch "schnell" der Koffer gepackt werden. Oder doch der Rucksack?! Diese Frage stellt sich fast jedem von euch: Soll ich mit einem Rucksack oder mit einem Koffer reisen? Was ist besser?

Natürlich kommt es in erster Linie darauf an, was du für eine Reise du planst. Wenn du als Work and Traveller/in oder als Freiwillige/r unterwegs bist, ist ein Rucksack von Vorteil, für einen Au Pair Aufenthalt kannst du auch gut mit einem Koffer verreisen.

Stell dir vielleicht einfach folgende Fragen vorab: Möchtest du mehrere Orte bereisen oder lieber an einem Ort bleiben? Möchtest du dein Gepäck tragen oder rollen? Hast du bereits einen Koffer /Rucksack? Möchtest du dir einen neuen Koffer /Rucksack anschaffen? Hast du vor Ort einen Kleiderschrank oder lebst du aus dem Koffer/ Rucksack?

Du solltest bei der Überlegung auch bedenken, dass einige Länder nicht für Koffer oder Trolleys geeignet sind, wie z.B. oft in Asien, Lateinamerika oder Afrika. Dort kann es schwer werden, einen Koffer zu ziehen, denn die Wege sind oft holprig und steinig. 

Es ist aber auch Geschmackssache, viele finden das Reisen mit Koffer bequemer, andere lieben das Reisen mit Rucksäcken. Der Vorteil von Rucksäcken ist, dass man diese besser unterbringen kann. Der Nachteil von Rucksackreisenden ist wiederum, dass das Gepäck mit der Zeit auf dem Rücken schwer wird.

Das Praktische an einem Koffer ist, dass du dort besser den Überblick behältst. Aber da kannst du mit einfachen Tricks auch für die Ordnung im Rucksack sorgen, wie z.B. die Dinge, die zusammengehören in eine zu Tüte packen. Oder ein Rucksack mit vielen Fächer/Unterteilungen holen. Dann musst du z.B. bei der Suche nach dem Ladekabel nicht den ganzen Rucksack ausräumen ;)

Zum Thema Rucksack solltest du wissen, dass es diesen in verschiedenen Varianten gibt, den Trekking Rucksack, den Koffer-Rucksack und den Hybrid/Trolley-Rucksack. Das heißt, du kannst z.B. auch mit dem Trolley Rucksack reisen, dann hast du die Möglichkeit diesen zu ziehen, wenn das Gepäck auf dem Rücken zu schwer wird. Der Trekking Rucksack ist z.B. für lange Wanderungen im Gebirge oder für Trekkingtouren geeignet. Lass dich doch einfach mal in dem nächsten Outdoor-Laden beraten.

Letztendlich hängt es davon ab, welche Art von Auslandaufenthalt du planst, und welche Vorlieben du selbst hast. Überlege dir, welche Art des Gepäcks für dich und deine Reise die passende ist. Dabei solltest du auch bedenken, wieviel Gepäck du überhaupt mitnehmen möchtest oder darfst. Als Grundregel gilt: Nimm nur das mit, was du auch tragen kannst :)

 

Das könnte dich auch interessieren:

Bald geht es los - Tipps zur Reisevorbreitung

Packliste für die Freiwilligenarbeit im Ausland

Packliste Au Pair

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren