Was jetzt zu tun ist

Du befindest dich als Au Pair, Freiwillige/r oder Work and Traveler im Ausland und plötzlich stellst du fest, dass du deine Kreditkarte und/oder deinen Reisepass verloren hast oder deine Sachen gestohlen wurden. In einem solchen Moment sitzt der Schock tief, besonders wenn man auf Reisen ist und Geld benötigt. Auch wenn es dir nicht leicht fallen wird ist es wichtig, dass du jetzt einen kühlen Kopf behältst. Denn in einer Situation wie dieser ist es wichtig schnell und überlegt zu handeln. Hier geben wir dir Tipps wie du vorgehen kannst und was beachtet werden sollte.

Kreditkarte gestohlen - Was nun?

Wenn deine Kreditkarte abhanden gekommen ist, sollte diese natürlich sofort gesperrt werden. Rufe dazu die Sperr-Notrufnummer deines Kreditkarteninstituts an und informiere dich auch direkt bei deiner Bank, was du nun beachten solltest wenn du im Ausland bist. Denn manche Banken verschicken eine neue Kreditkarte direkt ins Ausland, z.B. an eine Partnerbank oder auch an eine Privatadresse. Andere Banken hingegen schicken eine neue Kreditkarte aus Sicherheitsgründen nur an die Heimatadresse. Und dann kann es natürlich mehrere Wochen dauern, bis du deine neue Kreditkarte bekommen kannst. Sollte deine neue Kreditkarte nur an deine Heimatadresse geschickt werden, empfehlen wir dir direkt den Kontakt zu DHL etc. aufzunehmen und dich beraten zu lassen ob und wie du eine Kreditkarte sicher versenden kannst. (Der neue PIN sollte natürlich separat mitgeteilt werden z.B. am Telefon). Häufig ist der Versand nur möglich, wenn ein festgelegter Geldwert nicht überschritten wird.

Viele Reisende nehmen oft noch eine EC-Karte mit ins Ausland, die sie nun nutzen können. Wichtig ist hierbei, dass du während deines Auslandsaufenthaltes versuchst Geld/ TravellerChecks/ EC-Karte und deine Kreditkarte an unterschiedlichen Orten aufzubewahren! Bei EC-Karten sollte man sich am besten bereits vor der Ausreise informieren welche Gebühr entsteht, wenn man im Ausland Geld abheben möchte!
Häufig können sich Reisende auch untereinander helfen. Wenn du zum Beispiel mit Freunden oder Bekannten vor Ort reist oder in einem Projekt bist, ist es sicherlich die einfachste Möglichkeit sich Geld zu leihen oder einen Geldbetrag an eine vertrauenswürdige Person zu überweisen, die dir das Geld dann geben kann.
Sollte dies nicht der Falls kannst du dich auch erkundigen, ob du vor Ort ein Konto eröffnen kann, sodass das Geld an das ausländische Konto überwiesen werden kann. Die Eröffnung eines Kontos kann jedoch mehr Zeit in Anspruch nehmen und ist in manchen Ländern nicht möglich, wenn man als Tourist vor Ort ist und/oder keinen festen Wohnsitz nachweisen kann. Des Weiteren kann dir Geld aus der Heimat über Western Union überwiesen werden, welches du dann vor Ort in Bargeld ausgehändigt bekommt.

Reisepass verloren - Was jetzt?

Ist dein Reisepass abhanden gekommen und mit dem Reisepass auch dein Visum? Dann solltest du dich jetzt sofort an das Deutsche Generalkonsulat oder die Botschaft in deinem Reiseland wenden. Denn dort gibt es in der Regel die Möglichkeit einen vorläufigen Pass zu beantragen. Um diesen zu erhalten, werden natürlich Unterlagen von dir benötigt.
Also lasse dich am besten telefonisch beraten, welche Unterlagen du einreichen musst, damit der Pass ohne Probleme beantragt werden kann. In vielen Ländern müssen:
- ein Polizeiprotokoll (Passverlustprotokoll) über den Verlust des Reisepasses/Visum
- 2 Passfotos
- die Gebühr für die Beantragung und
- ein Ersatz- Identitätsnachweis z.B. dein Führerschein, Personalausweis etc.
eingereicht werden.

Die Bearbeitung kann ein paar Tage bis Wochen dauern, daher solltest du dich direkt nach dem Verlust um den neuen Pass kümmern.
Bist du mit einem Visum in dein Reiseland gereist, kannst du häufig erst wenn du den vorläufigen Pass erhalten hast das neue Visum beantragen. Hilfreich ist es natürlich, wenn du vor der Ausreise bzw. bei Einreise eine Kopie oder ein Foto von deinem Reisepass/dem Visum und dem Einreisestempel gemacht hast.
Du solltest auch beachten, dass in der Regel ein Passersatz ausgestellt wird, der nur zur Rückkehr nach Deutschland berechtigt. Solltest du in ein anderes Land weiter reisen wollen, muss die Botschaft zuvor eine Ermächtigung der für dich zuständigen Passbehörde an deinem Wohnort einholen. Wir empfehlen dir, dich bei weiteren Fragen direkt an die verschiedenen Stellen zu wenden, damit keine Probleme bei der Aus- bzw. Einreise entstehen.

Auch wenn es sehr ärgerlich ist sich auf einer Reise um Ersatzdokumente etc. zu kümmern denke dran, dass es kein Weltuntergang ist. Denn auch auf Reisen lässt sich immer alles regeln, du musst nur Geduld mitbringen!

Dies könnte dich auch interessieren:
Bald geht es los! Tipps zur Reisevorbereitung

Kommentar schreiben