Immer wieder hören wir die Frage „Finde ich als Work and Travel - Maker denn überhaupt einen Job in Australien“? Jeder kennt über Erzählungen jemanden, der nach Australien ging, keinen Job fand und pleite zurückkam.

Damit euch dies nicht passiert, haben wir ein paar Tipps für euch zusammengestellt:

 1. Reise nicht mit falschen Erwartungen nach down under!

Wenn du als 18 jähriger Abiturient Work and Travel in Australien machst, wirst du keinen Job in den Topetagen der großen Firmen finden und du wirst auch nicht reich werden, aber du wirst vor Ort spannenden Gelegenheitsjobs finden, mit denen du dir deinen Lebensunterhalt (Miete, Essen etc.) verdienen kannst. Und: Du wirst mit Sicherheit eine tolle, abenteurliche Zeit am Ende der Welt haben, die du nie vergisst!

 

2. Sei selbstbewusst und offen!

Jobs liegen auch in Australien nicht auf der Straße, aber es gibt sie.

Überlege dir deshalb genau, was du gut kannst und versetze dich in die Lage eines australischen Arbeitgebers, beispielsweise eines Cafébesitzers. Du bist offen und  kommunikativ und traust dich trotz nicht perfektem Englisch lächelnd und selbstbewusst auf Kunden zuzugehen? Wunderbar, dann wird deine Art auch den Cafébesitzer überzeugen!

Wenn du eher schüchtern und unsicher bist, weil dein Englisch nicht so gut ist, empfehlen wir dir erst einen Sprachkurs zu besuchen oder unser Farmstay Programm zu buchen.

 

3. Starte deinen Australienaufenthalt auf einer Farm!

 Wenn du dir vorstellen kannst auf einer Farm zu arbeiten, dann starte deinen Australienaufenthalt mit unseren Farmstay Programm. Es eignet sich nicht nur für die Schüchternen unter euch, sondern für alle, die ihren Auslandsaufenhalt gerne sorglos beginnen möchten.

Bei diesem Programm vermitteln wir dich für die ersten 4-8 Wochen (die Länge bestimmst du) auf eine Farm, so dass dieser erste Job schon vor deiner Ausreise feststeht. Jetlag und unsichere Englischkenntnisse können dir somit nicht bei der Jobsuche in die Quere kommen, denn du hast ja einen festen Job und hast dich nach diesen ersten Woche  bereits so gut in Australien eingelebt und an die Sprache der Aussies gewöhnt, dass dir die weitere Jobsuche leicht fallen wird.

 

4. Plane nicht zu viel!

Wenn du 12 Monaten ein Australien bleiben möchtest, empfehlen wir dir 2 oder 3, höchstens 4 Jobs auszüben. Auch hier gilt wieder: Versetzte dich in deinen potentiellen Arbeitgeber: Wenn würdest du eher einstellen: den traveller, der schon beim Vorstellungsgespräch auf seinem gepacktem backpack sitzt und nur 2-3 Wochen bleiben möchte oder die Bewerberin, die gerade in einer WG im Ort eingezogen ist und 4 Monate Zeit mitbringt?

Natürlich gibt es auch immer Jobs für kürzere Zeiträume, zum Beispiel im Bereich Promotion und auf Farmen, aber die Auswahl der Jobs ist größer, je flexibler du bist und je mehr Zeit du mitbringst.

 

Selbstverständlich ist es wichtig, nicht ohne Ersparnisse nach Australien zu fahren, denn Australien ist kein günstiges Reiseland und gerade Tauchen und andere Erlebnissportarten, die du in Australien vielleicht ausprobieren möchtest, kosten viel.

Aber du brauchst dich bei deiner Reise nicht nur auf deine Eltern zu verlasse, sondern wirst es mit Hilfe unserer Parteragentur vor Ort schaffen, einen Job zu finden.  Und dies ist nicht nur ein finanzieller Gewinn, sondern vor allem ein unbeschreibbar gutes Gefühl für dich!

Kommentar schreiben