Auch wenn die meisten Freiwilligen zwischen 18 und 30 Jahre alt sind, ist Freiwilligenarbeit in vielen Ländern auch noch mit 30+ oder auch mit 50+ ohne Probleme machbar. Warum sollte ehrenamtliches Engagement im Ausland und das Entdecken neuer Kulturen nur Jugendlichen und jungen Erwachsenen vorbehalten sein? Solange man Lust hat, sich in sozialen oder ökologischen Projekten zu engagieren und die Welt zu entdecken, ist man nie zu alt für Freiwilligenarbeit.

Da Freiwilligenaufenthalte in vielen Projekten schon ab einer Woche möglich sind, können auch Berufstätige gut als Freiwillige ins Ausland gehen. Es spricht nichts dagegen, seinen Jahresurlaub mal auf eine etwas andere Art und Weise zu verbringen. Vielleicht möchte man ja auch, nachdem die Kinder aus dem Haus sind, endlich wieder ein eigenes Abenteuer unternehmen oder sich einen seiner Träume verwirklichen und ein neues, weit entferntes Land entdecken. Wer im Rahmen eines Sabbatjahres eine Weltreise unternimmt, kann natürlich auch mehrere Monate in einem Projekt arbeiten und einen guten Einblick in das Leben vor Ort erhalten. Natürlich sind Kombinationen mit mehreren Projekte kein Problem! Freiwilligenarbeit ist in jedem Fall eine gute Möglichkeit, sich eine Auszeit zu nehmen und Länder abseits der touristischen Pfade zu entdecken.

Es gibt zahlreiche Gründe für einen Freiwilligenaufenthalt mit 30+ oder 50+: Freiwilligenarbeit bietet eine spannende Abwechslung zum Berufsalltag. Die Arbeit zusammen mit Gleichgesinnten macht in jedem Alter Spaß. Und durch das bunt gemischte Alter kann man sich in vielerlei Hinsicht von der Reiseerfahrung Anderer gleich für das nächste Ziel inspirieren lassen. In den Projekten sammelt man außerdem kulturelle, berufliche und zwischenmenschliche Erfahrungen, die in jedem Alter wertvoll sind und weiterhelfen.

Freiwilligenarbeit ist außerdem die perfekte Gelegenheit den eigenen Horizont zu erweitern, aber auch kombiniert mit einem Sprachkurs, wie das in Südafrika möglich ist, wird der Auslandsaufenthalt besonders interessant. Die Einsatzmöglichkeiten in den Projekten sind vielfältig – von Kinderheimen, über Tier- und Naturschutz bis hin zu Sportprojekten. Aber die Freiwilligenarbeit muss sich nicht mit den beruflichen Plänen überschneiden, man kann auch fernab von seinem beruflichen Alltag Einblicke in völlig andere Bereiche erhalten.

Projekte, die keine strikten Altersvorgaben haben, sind besonders im Tierschutz anzutreffen und die Arbeit mit Tieren dürfte nahezu jedem besonders viel Freude bereiten. Die Projekte sind zum Beispiel in Costa Rica, Südafrika und Thailand lokalisiert. In Costa Rica kümmerst du dich um Schildkröten, in Südafrika um Wildtiere und in Thailand um Elefanten. Und um die Privatsphäre zu gewährleisten ist es möglich in einem Einzelzimmer oder einer Komfort-Unterkunft unterzukommen, in der man sich problemlos zurückziehen kann. Guter Kontakt zu den anderen Freiwilligen ist natürlich trotzdem noch gegeben. Die Wildtierauffangstation in Südafrika ist besonders gut geeignet, wenn man seine eigene Privatsphäre schätzt und gerne ein eigenes Zimmer haben möchte, ohne es mit anderen zu teilen, hier ist ein Einzelzimmer ohne Aufpreis buchbar. Das Freiwilligenprojekt ist darauf ausgelegt die Tiere gesund zu pflegen und ihnen einen natürlichen Lebensraum zu geben. Die Tiere, die in der Wildnis überleben können, werden nach ihrer Aufzucht wieder freigelassen.

Im sozialen Bereich ist es auch oft von Vorteil, wenn man schon etwas mehr Erfahrung hat und sich dann zum Beispiel im sozialen Bereich in Pflegezentren in Kapstadt engagiert. Aber nicht nur Freiwilligenarbeit in Kapstadt bietet sich sehr gut an, auch Thailand ist ideal für den Wunsch im sozialen Bereich mitzuwirken.
Eine unserer älteren Ehemaligen in Thailand berichtet auch, dass sie „sehr dankbar für diese Erfahrung“ ist. „Eigentlich schade, dass sich nicht mehr Leute in meinem Alter auf diese Erfahrung einlassen.“ Therese war mit uns in Thailand unterwegs und hat in vier Wochen an vier verschiedenen Projekten teilgenommen und so einen neuen Einblick in dieses wunderschöne Land des Lächelns bekommen und ist auch der Meinung:

Es ist nie zu spät, sich schon lang existierende Träume zu verwirklichen, für die man vorher nicht die Zeit, das Geld oder den Mut hatte. Durch die Vielfalt unserer Länder und Projekte ist bestimmt für Jeden etwas dabei, was er schon immer mal entdecken und erleben wollte!

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau dich doch ein bisschen auf unserer Internetseite um.

 

Was dich vielleicht außerdem interessieren könnte:

Bald geht es los! - Tipps zur Reisevorbereitung

Lateinamerika bereisen, auch ohne Spanischkenntnisse - geht das?

Kommentare  

#1 profile1316 2018-10-30 16:18
Need cheap hosting? Try webhosting1st, just $10 for an year.

http://golfbuddies.hk/images/photos/16369/773/88fc997b007948b420845f47.jpg
Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren