In einigen Wochen machst du dein Abitur und möchtest dich nun für einen Auslandsaufenthalt als Au Pair in den USA, Neuseeland, Australien oder einem anderen Land bewerben? Du fragst dich, wie du deine Bewerbung für potentielle Gastfamilien interessanter machen kannst? Dann geben wir dir hier einige nützliche Tipps!

Ein wichtiger Bestandteil deiner Au Pair Bewerbung ist das Fotoalbum! Es ist, neben deinem persönlichen Brief an die potentiellen Gastfamilien, die Chance, einen möglichst sympathischen und vor allem authentischen Eindruck von dir zu vermitteln. Wie du mit deinem Fotoalbum punkten kannst, erklären wir dir hier!

Sicher fragst du dich, wie viele und vor allem welche Fotos du deiner Au Pair Bewerbung hinzufügen möchtest?! Empfehlenswert sind rund 10 Fotos in guter Bildqualität (nicht verpixelt oder verwackelt), die dich und dein Leben so gut es geht widerspiegeln. Gib jedem Foto eine kurze Beschreibung, damit die Familien wissen, wer oder was zu sehen ist.

Dein Fotoalbum

Hier ein paar Beispiele für dein Fotoalbum:
–    ein möglichst aktuelles und freundliches (Profil-) Bild von dir
–    ein möglichst aktuelles Bild von dir und deiner Familie
–    ein Bild von dir und deinen engsten Freunden (KEIN Partybild)
–    ein Bild von dir und deinem Hobby (Sport, Instrument, Malen, Backen, etc.)
–    4-6 Bilder von dir mit Kindern (egal ob jüngere Geschwister/Cousinen/Cousins oder Kinder die du schon mal betreut hast)

Was für die Gastfamilien am allerwichtigsten ist, sind tatsächlich die Fotos von dir mit Kindern. Auch wenn es „nur“ Fotos sind, zeigen sie oft, wie du mit Kindern umgehst und ob du Spaß mit ihnen hast und sie natürlich auch mit dir ;).  

Fotoideen

Hier ein paar Ideen für Fotos mit Kindern:
–    beim gemeinsamen Essen zubereiten/backen, bzw. füttern eines Babys
–    beim Spielen
–    bei der Hausaufgabenbetreuung
–    beim Anschnallen im Auto
–    beim Vorlesen
–    beim Basteln/Malen
–    …

Am allerbesten ist es, wenn du Fotos mit Kindern verschiedener Altersgruppen hast (z.B. Baby, Kleinkind, Schulkind), da die Familien so sehen, dass du schon Erfahrung mit verschiedenen Kindern und deren Charakter sammeln konntest.

Erlaubnis der Eltern

Wichtig ist, dass die Kinder bzw. Eltern der Kinder damit einverstanden sind, dass du die Fotos für deine Au Pair Bewerbung nutzt und sie somit von deiner Au Pair Agentur und den Gastfamilien gesehen werden. Wenn die Eltern der Kinder mit den Fotoaufnahmen einverstanden sind, aber möchten, dass die Gesichter der Kinder zensiert werden, solltest du die Fotos dementsprechend bearbeiten. Dazu kannst du einfach einen schwarzen Balken (z.B. mit Paint) auf die Gesichter setzen o.Ä. oder die Kinder von hinten fotografieren. 

Solltest du keine Erlaubnis der Eltern erhalten haben, Fotos von ihren Kindern zu machen oder zu verwenden, weise uns doch bitte kurz darauf hin. 

Denke auch unbedingt während deines Auslandsaufenthaltes daran, keine Fotos von deiner Gastfamilie oder deren Haus auf deinen Social Media Seiten zu teilen oder anderweitig zu verbreiten (nur, wenn sie es ausdrücklich erlauben)!

Viel Spaß beim Durchstöbern deiner Fotos! Wir hoffen, wir konnten dich etwas inspirieren! Hast du noch Ideen, die du mit uns teilen möchtest? :-)

Dies könnte dich auch interessieren:

Tipps und Tricks für deine perfekte Au Pair Bewerbung
5 Tipps für dein Au Pair-Bewerbungsvideo
Referenzen für die Au Pair Bewerbung - Was wirklich wichtig ist
Wie kann ich Nachweise in der Kinderbetreuung sammeln?
Woher weiß ich, ob eine Gastfamilie wirklich "die Richtige" ist?

Kommentar schreiben