Ich in bin Au pair in Island. Meine Gastfamilie lebt in einer Stadt mit 3000 Einwohnern in den Westfjorden, das ist relativ abgeschieden. Wenn ich erzählt habe wohin ich gehen werde, kamen vor allem zwei Fragen: Wie wirst du denn dann mit den Kindern sprechen? Ist das nicht viel zu isoliert?

Als ich im Oktober als Au Pair nach England kam, habe ich mir nicht viele Gedanken über das Leben hier in England gemacht, weil ich einige Anlaufstellen hatte, die ich mir in London und Umgebung anschauen möchte.

Du hast deine Au Pair Bewerbung fertiggestellt, möchtest den potentiellen Gastfamilien aber noch einen ganz persönlichen Eindruck von dir vermitteln? Dann ist ein Au Pair - Bewerbungsvideo genau das Richtige! Mit dem Video stichst du den Gastfamilien positiv ins Auge und du kannst damit deine Vermittlungschancen deutlich erhöhen!

Du träumst davon, für 1 Jahr als Au Pair in den USA zu leben? Du möchtest 12 Monate lang den "American Way of Life" erleben und die unglaubliche Weite und Vielfältigkeit Amerikas entdecken? Du freust dich darauf, während einem Auslandsaufenthalt die Zeit mit Kindern zu verbringen, deine Englischkenntnisse zu verbessern, zu Reisen und neue Leute kennenzulernen?

 

Du hast deinen Au Pair-Aufenthalt sorgfältig vorbereitet und hast dich sehr auf die Reise in ein anderes Land und die Abenteuer, die dich erwarten, gefreut. Bei deiner Gastfamilie angekommen, fühlst du dich aber nicht wohl und würdest am liebsten direkt wieder nach Hause?


Du hast den aufregenden Bewerbungsprozess und die Familiensuche hinter dir und jetzt kann es richtig losgehen! Da gibt es nur noch eine Sache die vor dem Flug zu klären wäre – das Kofferproblem! Jetzt stellt sich die Frage, was nehme ich mit? Worauf muss ich achten? Und was brauche ich überhaupt in meiner Au Pair Zeit alles?
Fragen über Fragen, die einen vor so einem Abenteuer schon mal umhauen können!

Als Au Pair ist es ganz besonders wichtig eine Gastfamilie zu finden die gut zu einem passt, da man viele Monate bei ihnen leben und arbeiten wird. Doch wie finde ich die richtige Gastfamilie? Und woher weiß ich, ob es mit der Familie wirklich klappen würde? Genau dazu gibt es hier einige hilfreiche Tipps!

Wer als Au Pair ins Ausland möchte, muss eine relativ aufwändige Bewerbung anfertigen. Auch Familien müssen sich mit vielen Unterlagen bei ihrer Agentur vorstellen. Die Gründe dafür sind so einfach, wie auch sinnvoll: Beide Seiten sollen ein möglichst genaues Bild voneinander bekommen, bevor sie sich dafür entscheiden, die nächsten Monate unter einem Dach zu leben. Eine gute Au Pair Bewerbung ist also quasi deine Eintrittskarte in das Au Pair Abenteuer, denn umso besser deine Bewerbung ist, umso mehr Familien werden mit dir sprechen wollen und dich vielleicht einladen, in ihrer Familie zu leben. Hier gibt’s die besten Tipps für deine perfekte Au Pair Bewerbung!

 

Immer wieder werden wir von Au Pairs gefragt, was sie machen sollen, wenn ihnen eine Familie gefällt, die Familie aber weit weg von großen Städten wohnt. Viele reizt die Aussicht auf eine ganze andere Umgebung und schöne Natur, aber meist kommen auch eine ganze Reihe Zweifel auf. “Was mache ich da denn ganz allein? Da sind ja sicher keine anderen Au Pairs? Werde ich da nicht ganz furchtbar einsam sein?” sind die häufigsten Fragen, die uns gestellt werden. Sicher ist ein Jahr als Au Pair in der Wildnis nichts für jedermann, aber dass es auch eine einmalige Erfahrung sein kann, davon berichtet heute Antonia, eines unserer Au Pairs in Norwegen :)

 

 

Die Adventszeit neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Alle Au Pairs die nicht gerade am anderen Ende der Welt leben haben sich sicher vor einiger Zeit gefragt: „Verbringe ich Weihnachten mit meiner Gastfamilie?  Oder fliege ich nach Hause und verbringe die Feiertage mit meiner Familie?“ Die dritte Option ist natürlich zusammen mit neu gewonnenen Freunden zu reisen und zu feiern. Alles hat seinen Reiz!