Wenn du vorhast als Au Pair ins Ausland zu gehen, sind die folgenden FAQs zum Thema „Gastfamiliensuche“ auf jeden Fall hilfreich für dich!


Wann sollte ich mich am besten bewerben?

Wenn du dich für einen Au Pair Aufenthalt in Europa, Australien oder Neuseeland interessierst, solltest du dich 3-6 Monate vor der gewünschten Ausreise bewerben, bei einer Reise in die USA am besten 6-12 Monate vorher.


Wann geht die Gastfamiliensuche los?

Die Suche nach der richtigen Gastfamilie kann gestartet werden, sobald du deine vollständige Au Pair Bewerbung abgeschickt hast und du ins das Programm aufgenommen wurdest. Um in das Au Pair Programm aufgenommen zu werden, musst du alle landesspezifischen Voraussetzungen erfüllen.


Wie lange dauert die Vermittlung?

Die Dauer der Gastfamiliensuche kann sehr unterschiedlich ausfallen - von einer Woche bis hin zu mehreren Monaten.  Sie hängt von den folgenden Faktoren ab: dem Zeitpunkt deiner Bewerbung und der Ausreise, der Dauer des Aufenthaltes (je länger desto besser!), der Qualität deiner Bewerbung (Erfahrung in der Kinderbetreuung, Fahrpraxis, Sprachkenntnisse, etc.), deinen eigenen Ansprüchen an die Gastfamilie und deiner Überzeugungskraft und Sympathie während der Kennenlern-Gespräche.


Wann fallen Kosten für die Vermittlung in eine Gastfamilie an?

Die Vermittlungsgebühr wird erst fällig, wenn eine Gastfamilie gefunden wurde und du ihr zugesagt hast. Die Rechnung wird dir vor der Ausreise zusammen mit einer Infomappe zugeschickt.


Ich habe meine Gastfamilie schon privat gefunden, kann ich mich trotzdem bewerben?

Wenn du privat schon eine Gastfamilie gefunden hast, aber trotzdem gerne eine Agentur an deiner Seite hättest die dir Sicherheit gibt und dich während deiner Zeit im Ausland begleitet, bewirbst du dich „ganz normal“ bei einer Au Pair Agentur und auch die Familie muss sich bei einer der Partneragenturen in ihrem Land registrieren. Informiert die Agenturen über eure Platzierung und folgt allen weiteren Schritten die euch vorgegeben werden.


Wie funktioniert der Vermittlungs-Prozess?

Bei einem geplanten Aufenthalt in Europa, Australien oder Neuseeland, schickst du deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Au Pair Agentur. Wenn die Unterlagen geprüft wurden und du in das Programm aufgenommen wurdest, werden deine Unterlagen an eine Partneragentur in deinem Gastland geschickt. Bei ihnen registrieren sich die Gastfamilien, so dass sie schauen können, welche Familien zu welchen Au Pairs passen könnten. Die ausgewählten Familien bekommen deine Bewerbung zu sehen und entscheiden, ob sie dich gerne kennenlernen würden oder nicht. Wenn ja, bekommst du das Profil der Familie zugeschickt und kannst sie (bei Interesse) per E-Mail kontaktieren um einen Skype Termin auszumachen. Es kommt auch vor, dass du Profile von Familien erhältst, die deine Bewerbung noch nicht kennen. In dem Fall triffst du die „Vorauswahl“ und wartest dann das Feedback der Familien ab.
Geskyped/Telefoniert wird also, sobald auf beiden Seiten ein erstes Interesse besteht. Wenn das Gespräch gut lief, entscheiden sich beide Seiten füreinander oder führen zunächst weitere Gespräche/halten E-Mail Kontakt bis eine endgültige Entscheidung getroffen wird.
Der Prozess bei einer Vermittlung in die USA ist etwas umfangreicher, da vor der eigentlichen Gastfamiliensuche ein Telefoninterview, sowie ein persönliches Interview mit der Au Pair Agentur stattfinden.


Wie kann ich mich auf die Gastfamiliensuche vorbereiten?

Stelle sicher, dass deine Au Pair Bewerbung ein möglichst genaues Bild von dir gibt und alle Informationen der Wahrheit entsprechen. Besprich außerdem mit deiner Au Pair Agentur, welche Aspekte für dich besonders wichtig sind und auf jeden Fall bei der Suche berücksichtigt werden sollten (z.B. Stadt, Alter der Kinder).  Versuche hierbei aber so offen wie möglich zu sein, da du so die besten Vermittlungschancen hast! Bevor du dein erstes Kennenlern-Gespräch mit einer Gastfamilie hast, solltest du dir das Profil der Familie nochmal ganz genau ansehen und dir Fragen (in der Sprache des Gastlandes/auf Englisch) überlegen, die du der Familie gerne stellen würdest. Überlege auch, welche Fragen die Familie dir stellen könnte. Versuche während der Gastfamiliensuche so offen wie möglich zu sein, gib allen Familien die dich gerne kennenlernen würden eine Chance sich dir vorzustellen und bleibe in regelmäßigem Kontakt mit deiner Agentur.


Wie nehme ich Kontakt mit einer Gastfamilie auf?

Je nachdem welche Kontaktdaten in dem Profil der Familie angegeben sind, meldest du dich mit einer ersten Nachricht per E-Mail und/oder Skype bei der Familie. Auch wenn die Familie deine Bewerbung vermutlich schon kennt, solltest du dich nochmal kurz vorstellen, deine Kontaktdaten durchgeben und einen Termin für das erste Gespräch vorschlagen. Wenn eine Familie dich zuerst kontaktiert, solltest du sehr zeitnah und möglichst ausführlich auf Ihre Nachricht antworten.  


Ich habe mit einer Familie geskyped/ telefoniert und festgestellt, dass wir nicht zueinander passen. Was soll ich tun?

Du brauchst der Familie nicht unbedingt während des Gespräches absagen, sondern kannst mit ihnen so verbleiben, dass ihr euch beide mit eurem Feedback bei der jeweiligen Agentur melden werdet. Kontaktiere direkt deine Ansprechpartnerin um sie über das Gespräch zu informieren und die Gründe, warum es mit der Familie nicht klappen wird. So kann auf diese Aspekte bei der weiteren Suche vermehrt Rücksicht genommen werden.  


Ich habe die „richtige“ Familie gefunden – was muss ich jetzt tun?

Wenn du während eines Gesprächs feststellst, dass du großes Interesse an der Familie hast oder dir sogar sicher bist, dass es die „Richtige“ ist,  fragst du sie am besten (direkt oder einen Tag später – je nach Stimmungslage/Länge des Gesprächs) ob ihr weiterhin in Kontakt bleiben könnt bzw. schon ein neues Gespräch vereinbaren könnt.

Wenn sich beide Seiten während oder nach einem Gespräch füreinander entschieden haben, teilst du dies umgehend deiner Ansprechpartnerin mit, damit alle weiteren Schritte in die Wege geleitet werden können.  Dein Abenteuer kann dann schon bald losgehen!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Tipps und Tricks für deine perfekte Au Pair BewerbungDas erste Telefon- bzw. Skype-Gespräch mit einer Gastfamilie - der erste Eindruck zählt!
Woher weiß ich ob eine Gastfamilie wirklich die richtige ist?

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren