Freiwilligenarbeit Thailand: Thailändischer Buddhismus

Das Projekt ist für alle interessant, die etwas über den Buddhismus in Thailand lernen möchten. Der Buddhismus begann in Nordindien ungefähr 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Die buddhistische Tradition hat ihren Namen von einem Mann, der unter seiner Anhängerschaft als „Buddha“ oder auch der „Erwachte“ bekannt war. Er wurde in einer fürstlichen Familie in Nordindien (heutiges Südnepal) geboren.
Während deines Aufenthaltes werden dir die Lehre des Buddhismus  Thailands sowie die Techniken der Meditation und des buddhistischen Gesangs von einem Mönch näher gebracht. Während des Buddhismus-Projekts hast du die einzigartige Chance, in einem thailändischen buddhistischen Kloster zu übernachten.

Das Ziel dieses Projektes ist es, dir einen authentischen Einblick in den thailändischen Buddhismus zu geben. Du wirst etwas über die Geschichte, Bräuche und Praktiken lernen und die Chance bekommen, sie selbst in die Praxis umzusetzen!

Eine typische Woche im Buddhismus-Projekt kann folgendermaßen aussehen:

Montag

Der Tag startet mit einem Frühstück im Eco-Haus in Singburi, von wo aus du nach Wang Nam Khiao fahren wirst. Auf dem Weg dorthin halten wird ein Stop zum Mittagessen eingelegt an einem Restaurant und danach ein Wasserfall besichtigt. Gegen Nachmittag wirst du im Projekt in Wang Nam Khiao ankommen und kannst dort einen kleinen Spaziergang um das Dorf herum machen, um die Umgebung kennenzulernen. Danach gibt es Abendessen, sowie eine Einführung in die buddhistische Lehre und Meditation. Außerdem wirst du erfahren, wie du dich in der Nähe von Mönchen verhalten solltest.

Dienstag
Du wirst früh aufstehen, um den Mönchen Gaben zu geben. Vor dem Frühstück wirst du außerdem eine Einführung über das Kloster erhalten. Danach findet eine Diskussion mit einem Mönch aus der Gegend statt, bei der du die Möglichkeit hast Fragen zu stellen und diese aus der Sicht eines Mönches beantwortet zu bekommen, um viel über den Buddhismus zu erfahren. Danach gibt es Mittagessen gefolgt von einer Dokumentation über Buddha und den Buddhismus. Am Nachmittag kannst du einen lokalen Markt besuchen und hast dort die Möglichkeit schwarz/weiße Kleidung für das Kloster zu kaufen. Nach dem Abendessen ist empfehlenswert früh zu Bett zu gehen, da du am nächsten Morgen früh geweckt wirst.

Mittwoch
Heute wirst du dich auf den Weg zum Tempel Wat Suptawee aufmachen. Das Frühstück wirst du im Tempel mit den Mönchen und der Gemeinde einnehmen. Den Tag über hast du Freizeit. Abhängig von den Bedürfnissen im Kloster, kann es auch sein, dass du von den  Mönchen gebeten wirst, sie bei Aufgaben wie beispielsweise bei der Reinigung der Tempelanlagen zu unterstützen. Vergiss nicht, dass es im Tempel kein Abendbrot geben wird. Mönche essen in der Regel nur ein bis zwei Mahlzeiten am Tag und davon alle vor 12 Uhr. Am Nachmittag kannst du die ersten Formen der Meditation im Sitzen und Gehen lernen. Der Tag wird mit einem buddhistischen Sprechgesang beendet.

Donnerstag
Du startest den Tag mit einer frühen Meditation um 03:30 Uhr. Danach hast du Zeit dich auszuruhen, zu duschen etc. Nach dem Frühstück mit den Mönchen wird wieder der Tempel gereinigt. Den Tag über lernen wir den Tagesablauf eines Mönches genauer kennen. Neben dem meditieren, beten, und ggf. der Unterstützung bei der Gartenarbeit und der Reinigung des Tempels gibt es noch verschiedene Aufgaben, die erledigt werden müssen (dieselben, die auch die Mönche erledigen). Am Abend findet wieder ein Nacht-Sprechgesang statt und es geht früh ins Bett.

Freitag
Du startest den Tag wieder mit einer frühen Meditation um 03:30 Uhr. Nach dem Frühstück besuchst du den alten Tempel Ban Rai 2. Nach dem Mittagessen kannst du eine Pilzfarm sowie den Aussichtspunkt Pa Keep Tawan besichtigen. Zum Abschluss gibt es ein BBQ.

Samstag
Am Samstag wirst du nach dem Frühstück nach Singburi zurückkehren. Die Wochenenden nach dem Aufenthalt im Tempel stehen dir immer zur freien Verfügung. Entspannen in der Unterkunft im Eco-Haus, die nächst größere Stadt besuchen oder du dehnst deine Besichtigungen noch mehr aus und guckst dir die vielen weiteren Sehenswürdigkeiten der Umgebung an oder nimmst den Bus nach Bangkok, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Wofür du dich auch immer entscheidest, die Mitarbeiter der thailändischen Partnerorganisation haben immer ein paar hilfreiche Tipps für euch auf Lager.

Leistungen:

Vor Ausreise
  • Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes
  • Tipps zur Flugbuchung und Versicherung
  • Infomappe "Freiwilligenarbeit in Thailand" mit Tipps zur Freiwilligenarbeit und allen weiteren wichtigen Informationen zu deinem Thailandaufenthalt
  • ggf. Teilnehmerliste
  • Notfallhotline
Vor Ort
  • Transfer vom Flughafen zum Projekt
  • ggf. Orientierungswoche, inkl. Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge, Sprachlektionen in Thai, Yoga und Meditation, etc. (optional)
  • Unterkunft im Mehrbettzimmer (in Singburi und Hua Hin inkl. Klimaanlage)
  • 2 bzw. 3 Mahlzeiten unter der Woche, 2 Mahlzeiten am Wochenende (Bitte der Projektbeschreibung entnehmen)
  • Englischsprachige Betreuung vor Ort
  • Notfallnummer unserer Partner
Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten als Praktikum anerkannt)

 

Programmgebühren*:

Dauer (Wochen)
Preis ab
1
464 EUR
2
649 EUR
3
834 EUR
4
1.019 EUR
5
1.174 EUR
6
1.329 EUR
7
1.484 EUR
8
1.639 EUR
9
1.794 EUR
10
1.949 EUR
11
2.104 EUR
12
2.259 EUR

*inkl. Bearbeitungsgebühr

Kombiniere dein Projekt mit anderen Projekten und stell so deinen individuellen Thailand-Aufenthalt zusammen!

 

Verlängerungswochen Woche
Unterrichten eines Bergvolkes (Hua Hin/ Kaeng Krachan), Thailändischer Buddhismus 155€

Orientierungswoche (Culture week- Singburi), Freiwilligenarbeit Singburi: Tempelprojekt, Lehmhausbau- Projekt, Landwirtschaftsprojekt, Unterrichten an einer Schule, Sport Coaching;  Waldnaturschutzprojekt (Wang Nam Khiao), Thaiboxen-Muay Thai

190€
Kulturprojekt am Strand (Hua Hin), Bauprojekt (Singburi) 220€
Unterrichten in Phuket 350€
Langarmaffen (Gibbon) Projekt 410€
Fahrradtour
220€
Jungle Trek, Beach Yoga 315€
Hill Tribe Kulturprojekt 350€
Mit dem Zug durch Thailand, Trip durch den Süden Thailands 380€
Fotografie-Projekt, Kunstprojekt, Töpferprojekt 255€
Solltest du im ersten Projekt kürzer als 4 Wochen bleiben, addiere zu den Preisen der Verlängerungswochen 30€ (max. bis zu der 4-ten Aufenthaltswoche.)  

 

PREISRECHNER

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:
Wochen:
Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:
Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Wochen:
Wochen:
Wochen:
Gesamtpreis
Programmdauer

Gesamtpreis inkl. Bearbeitungsgebühr

Weitere Kosten:
  • für Hin- und Rückflug
  • ggf. Impfungen
  • Versicherung
  • Visumgebühr
  • Taschengeld für Ausflüge etc.
  • Kosten für den Transport vom letzten Projekt zum Flughafen

Die Unterkunft befindet sich in der Region Nakhon Ratchasima. Wang Nam Khiao ist ungefähr 15 km entfernt und somit in 30 Minuten mit dem Taxi zu erreichen. Während deiner Zeit im Buddhismus-Projekt wirst du in einem Eco-Haus unserer untergebracht. Die Zimmer sind nach Geschlechtern getrennt und bestehen aus vier Betten. Jedes Zimmer ist mit Toilette, Dusche sowie einem Ventilator ausgestattet. Im Gemeinschaftsbereich hast du die Möglichkeit zu relaxen und die tolle Aussicht zu genießen. Alle Mahlzeiten sind inklusive. Das Essen ist typisch thailändisch mit viel Reis und Gemüse. Wasser, Kaffee und Tee steht in der Unterkunft den ganzen Tag zur Verfügung.

Da Mönche nur eine Mahlzeit (Frühstück) am Tag essen, wird es am Mittwoch und Donnerstag kein Mittagessen und Abendessen geben, da du im Tempel übernachten wirst.

Während der Projektzeit wirst du in der Provinz Nakhon Ratchasima leben. Inmitten von Hügeln gelegen, sind die Aussichten hier spektakulär und die Lage ist entsprechend ruhig.  Die Unterkunft liegt ca. 30 km von der Stadt Nakhon Ratchasima entfernt.  Wang Nam Khiao ist ungefähr 15 km entfernt und somit in 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Da das Projekt sehr ländlich liegt, kannst du in deiner Freizeit die Umgebung erkunden und Wanderungen unternehmen.

Wir empfehlen dir deinen Aufenthalt mit der Orientierungswoche in Thailand zu starten. Die Orientierungswoche bietet dir eine gute Chance, in Thailand anzukommen und erleichtert dir den Einstieg in die Freiwilligenarbeit. Du wirst einiges über das Land, die lokale Bevölkerung und die thailändische Kultur erfahren und lernst die ersten Wörter auf Thai!

Das Freiwilligenprojekt kannst du darüber hinaus auch mit anderen Freiwilligenprojekten oder mit unseren Special Weeks kombinieren. Du hast dadurch die Möglichkeit sowohl in Thailand an mehreren Projekten teilzunehmen, als auch Freiwilligenarbeit in Thailand mit der Freiwilligenarbeit in anderen Ländern zu verbinden

  • Mindestalter: 17 Jahre (solltest du nicht volljährig sein, brauchen wir nur eine Unterschrift von deinem Erziehungsberechtigten)
  • Gute Englischkenntnisse (Schulenglisch ist ausreichend) und Bereitschaft, Thai zu lernen
  • gültiger Reisepass (muss am Tag der Ankunft in Thailand noch mindestens 6 Monate gültig sein)
  • ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (Ausstellungsdatum darf bei Einreise maximal 1 Jahr zurückliegen)
  • Offenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen
  • Flexibilität und Selbständigkeit
  • 1 Woche - 3 Monate Zeit

 

Wenn du an diesem Projekt teilnehmen möchtest, solltest du gegenüber neuen Kulturen aufgeschlossen sein. Außerdem sollten die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Frauen dürfen den Mönchen nicht zu nahe kommen oder sie berühren
  • Bitte zeige mit deinen Füße nicht in Richtung der Mönche/ Buddha, da dies als respektlos aufgenommen wird
  • Männer und Frauen dürfen nicht zusammen in einem Raum schlafen
  • Bitte verhalte dich ruhig und respektvoll während der Meditationen und des Gesangs
  • Da Mönche nur eine Mahlzeit (Frühstück) am Tag essen, wird es am Mittwoch und Donnerstag kein Mittagessen und Abendessen geben, da du im Tempel übernachten wirst

Unsere Partnerorganisation mit Sitz in Singburi ist in Thailand immer für euch da, holt dich am Flughafen ab und begleitet dich während der Einführungswoche und der Projektzeit.

Die Freiwilligenarbeit in Thailand kannst du jede Woche starten!

Programmstart 2020

MonatTageMonatTage
Januar 6,13,20,27 Juli 6,13,20,27
Februar 3,10,17,24 August 3,10,17,24,31
März 2,9,16,23,30 September 7,14,21,28
April 6,13,20,27 Oktober 5,12,19,26
Mai 4,11,18,25 November 2,9,16,23,30
Juni 1,8,15,22,29 Dezember 7,14,21,28

Bitte beachte unbedingt die Schulferien und Feiertage in Thailand, da diese in deinen gewünschten Ausreisezeitraum fallen könnten und dein gewünschtes Projekt ggf. nicht stattfinden kann bzw. ein Alternativprogramm angeboten wird.

Bitte buche deinen Flug nach Thailand erst, wenn du die Projektbestätigung erhalten hast.
Deine Anreise in Thailand sollte sonntags (tagsüber) erfolgen. Dein Zielflughafen ist der Flughafen in Bangkok. Vor Ort wirst du nach deiner Ankunft von einem Mitarbeiter unserer thailändischen Partnerorganisation am Flughafen in Empfang genommen. Er wird dir bei deiner Weiterreise zu deinem Projekt behilflich sein und die Fahrt zu deiner Unterkunft organisieren.

Auf einen Blick

Thailändischer Buddhismus

Start:
jede Woche, montags
Dauer:
von 1 bis 12 Wochen
Mindestalter:
ab 17 Jahre
Region:
Region um Khao Yai
Unterkunft:
Freiwilligenhaus
Verpflegung:
Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag
Preis pro Woche:
ab 155 EUR*
* plus einmalig eine Bearbeitungsgebühr von 399 EUR/Land

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback

Cookie Einstellungen
Cookies erleichtern uns die Bedienfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Infos