Freiwilligenarbeit Südafrika: Savannenbuschprojekt

"To learn and teach"  ist das Motto dieses Projekts. Ziel ist es, ein größeres Verständnis von Wildtieren und der Umwelt zu erlangen. Das Reservat besteht aus einem 22.000 Hektar großen Savannenbuschfeld im Nordwesten der Limpopo Provinz. Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der Ermittlung des gegenwärtigen Raubtierbestands von Leoparden, Geparden und Hyänen innerhalb des Reservats. Das Projekt engagiert sich bei den Aufzuchtcamps von Antilopen und Büffeln, dem Füttern der Tiere, der Lokalisierung von Kälbern, Säubern des Busches in Campnähe, u.v.m.

Ein wichtiger Teil der Projektarbeit ist die viertägige Patrouille zu Fuß innerhalb des Reservats, um die Tierwanderungen zu beobachten.
Reiterfahrene Freiwillige können sich auch um die Pferde des Projekts kümmern und sie reiten (auch an Patrouillen teilnehmen).

Als Freiwillige/r solltest du definitiv Spaß in der Natur haben und bereit für ein Abenteuer im südafrikanischen Busch sein!

Du solltest berücksichtigen, dass ihr früh morgens startet! Im Sommer kann das schon mal um 5:30 Uhr sein, schließlich sind die zu entdeckenden Tiere auch früh auf. Mit maximal 10 anderen Freiwilligen wirst du zusammen im Camp sein. Die hauptsächliche Aufgabe und dadurch die Basis des Reservats sind das Überwachen der Arten und zum Beispiel Kontrollgänge. Sie stellt die Grundlage für das Researchprogramm dar. Es werden morgens und abends Kontrollfahrten durchgeführt, um das Verhalten der Tiere zu beobachten. Die Fahrten fallen mit den Tageszeiten zusammen, an denen die Tiere eine gesteigerte Aktivität in ihrem Verhalten aufweisen. Außerdem werden Touren zu Fuß durchgeführt und Spurenlesen der Abdrücke. Gerade bei Tieren, die eher schwer zu beobachten sind, da sie sich immer bedeckt aufhalten. Während der trockenen Wintermonate wird es dir gelingen, die trinkenden Tiere aus nächster Nähe an Wasserlöchern zu beobachten. Ein wichtiges Projekt des Reservats ist das Beobachten der hiesigen Elefantenpopulation. Dazu zählt das notieren der Aktivität hinsichtlich der Bewegung während der saisonbedingten Wanderung. Zusätzlich zu den Wanderrouten werden Langzeitbeobachtungen festgehalten, die das Verhalten der Tiere in der Gruppe darstellen.

  • Teilnahme an den viertägigen Patrouillen
  • Hilfe beim Füttern und Beobachtung in den Aufzuchtcamps
  • Beobachtungen und Anfertigung von Studien für die Wiedereinführung von Löwen und Elefanten in dieser Gegend
  • Beobachtung von Wildtieren an Wasserspots, Beobachtung von Vögeln
  • Instandhaltung des Geländes
  • Pflege der Pferde und ihnen Auslauf geben
  • u.v.m

Leistungen:

Vor Ausreise
  • persönliche Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes für die Freiwilligenarbeit
  • Tipps zur Flugbuchung, zum Visum und zur Versicherung
  • Informationen "Freiwilligenarbeit in Südafrika"
  • ggf. Teilnehmerliste
Vor Ort
  • Abholung vom Flughafen in Kapstadt und Transfer zur Hostel
  • Übernachtung (inkl. Frühstück) und Orientierungstag im Hostel in Kapstadt
  • optional: Orientierungswoche inklusive Ausflügen/Sightseeing in Kapstadt, Unterkunft im Hostel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt zum Projekt
  • Unterkunft und ggf. Verpflegung während des Aufenthaltes im Projekt laut Projektbeschreibung
  • englischsprachige Betreuung vor Ort
  • Notfallnummer unserer Partner
Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten als Praktikum anerkannt)

Programmgebühren:

Dauer (Wochen)
ohne Orientierungswoche
mit Orientierungswoche
4
2.451 EUR
2.851 EUR
5
2.901 EUR
3.301 EUR
6
3.352 EUR
3.752 EUR
7
3.802 EUR
4.202 EUR
8
4.253 EUR
4.653 EUR
9
4.703 EUR
5.103 EUR
10
5.154 EUR
5.554 EUR
11
5.604 EUR
6.004 EUR
12
6.054 EUR
6.454 EUR

 

Möchtest du mehrere Projekte in Südafrika  miteinander kombinieren? Mit unserem Preisrechner kannst du die Programmgebühren berechnen.

PREISRECHNER
Projekte: Start Kapstadt
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Projekte: Start Johannesburg
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Projekte: Wildlife
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Wochen:
Orientierungswoche

Unterkunft laut Projektbeschreibung

Gesamtpreis
Programmdauer

*Die Projektzusatzkosten können sich aufgrund der Währungsschwankungen leicht verändern.

Weitere Kosten
  • Hin- und Rückflug
  • Versicherung
  • Visumgebühr (bei Aufenthalten über 89 Tage)
  • Taschengeld für Ausflüge und persönliche Ausgaben etc.
  • zusätzliche Verpflegung
  • eventuell Kosten für die Fahrt zwischen deiner Unterkunft und dem Projekt
  • Abholung am Flughafen, falls du nach 17 Uhr oder Sonntags ankommst: 30 €
     

 

inkl. Unterkunft (Bettwäsche und Zimmerreinigung) und Verpflegung

Außerdem ist der Transfer in das Projekt und wieder zurück nach Hoedspruit und alle 2 Wochen ein Ausflug in die umliegenden Gebiete und Attraktionen außerhalb des Reservats inklusive

Du bist mit bis zu 10 anderen Freiwilligen im Farmhaus untergebracht. Das Farmhaus befindet sich im Herzen des Reservats mit der Wildnis vor deiner Tür! Abends kannst du zusammen mit den anderen Freiwilligen um das Feuer sitzen, das nächtliche Löwengebrüll hören und dich mit den anderen über die Erlebnisse des Tages austauschen. Die Unterkunft hat fünf große Schlafzimmer, fünf Badezimmer und ein großes Gemeinschaftszimmer, dass auf die Veranda zugeht, die das Haus auf zwei Seiten umschließt. Insgesamt seid ihr maximal zehn Freiwillige auf dem Projekt. Ihr werdet in Zweierzimmern untergebracht sein. Die Küche ist typisch für ein altes südafrikanisches Farmhaus! Der Kühlschrank ist immer voll und ermöglicht euch das Frühstück, Mittagessen und Abendessen zusammenzustellen. Frisches Gemüse und Obst wird natürlich auch aufgefüllt. Die Freiwilligen kochen eigentlich immer zusammen oder haben ein gemeinsames BBQ! Im ganzen Haus ist Strom vorhanden und heißes und kaltes Wasser. Außerdem kannst du gegen eine kleine Gebühr einen Internetzugang erhalten. Natürlich gib es auch Waschmaschinen auf dem Projektgelände, die du mitbenutzen kannst (das Waschmittel wird gestellt).

Dieses Freiwilligenprojekt liegt in der Limpopo Provinz in der Nähe des Dorfes Hoedspruit. Die Gegend in Südafrika ist nicht malariafrei. Montags wirst du mit anderen Freiwilligen in die Stadt gefahren und ihr könnt einkaufen gehen, während das Team die neuen Freiwilligen abholt. Dieser Trip ist frei.

Folgende Voraussetzungen solltest du für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika mitbringen:

  • Mindestalter: 18 Jahre (Altersgrenze nach oben offen)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Gültiger Reisepass
  • Offenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen
  • Flexibilität und Selbständigkeit
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (notwendig bei sozialen Projekten, kann nachgereicht werden)

Es gelten die allgemeinen Voraussetzungen für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika.

Bei Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Südafrika berät dich Carina, unsere Programmkoordinatorin und Südafrikaspezialistin. Sie ist Montag bis Mittwoch von 10h bis 17h und Freitag von 10h bis 15h unter 02219213041 oder per E-Mail (out2@multikultur.info) zu erreichen!

In Südafrika ist unsere Partnerorganisation mit Sitz in Kapstadt für dich da.

Du kannst deine Freiwilligenarbeitszeit jede Woche beginnen.

Bitte sende uns deine Bewerbung 3-6 Monate vor Ausreise zu.

Für Aufenthalte von bis zu 3 Monaten können wir auch Bewerbungen annehmen, die uns erst 4-8 Wochen vor Ausreise erreichen.

Gerne kannst du auch mit einem Freund/einer Freundin zusammen in einem Projekt platziert werden. Teile uns dies einfach in deiner Anmeldung mit.

Wir freuen uns auch über Bewerbungen aus anderen EU-Ländern!

Auf einen Blick

Savannenbuschprojekt

Start:
Montags
Dauer:
von 4 bis 12 Wochen
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Region:
Limpopo Provinz
Unterkunft:
auf dem Projekt
Verpflegung:
3 Mahlzeiten/Tag
Gebühr:
ab 2.451 EUR

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback