Orientierungswoche Top Bild

Freiwilligenarbeit Südafrika: Orientierungswoche

Zu Beginn deiner Zeit in Südafrika kannst du an der Orientierungswoche teilnehmen. Diese bietet dir eine gute Chance, in Südafrika anzukommen, hilft dir dich gut einzuleben und direkt zu Beginn andere Teilnehmer kennenzulernen. Die Woche soll vor allem der Orientierung dienen und dir wichtige Kenntnisse über das Leben in  Südafrika vermitteln. Dazu gehören natürlich auch Ausflüge in und um Kapstadt, wie z.B. zum Kap der guten Hoffnung und eine Township-Tour.

Nach dieser Vorbereitungswoche wird dir der Einstieg in das Projekt deiner Wahl mehr als leicht fallen. Manche Projekte setzen auch die Teilnahme an der Orientierungswoche voraus (vor allem wenn du länger als 6 Monate gehst).

Montag:
Am Ankunftstag wirst du von unseren Partnern in Kapstadt am Flughafen abgeholt und zu dem Hostel gebracht. Der Montag ist ansonsten nicht verplant und dient hauptsächlich zur Entspannung und Eingewöhnung. Du hast also genug Zeit, um dich vom Flug zu erholen und die anderen Freiwilligen kennenzulernen.

Dienstag:
Der Dienstag startet mit einer Sicherheitsunterweisung durch unsere Partner. Danach erhaltet ihr wichtige Informationen zu eurem Aufenthalt und der südafrikanischen Kultur. Außerdem werdet ihr die Projektvorbereitung besprechen. Im Anschluss steht ein Besuch der Waterfront am Programm.

Mittwoch:
Heute werdet ihr den halben Tag unterwegs sein und die Küste rund um Kapstadt kennenlernen. Die Peninsula-Tour wird euch zum Kap der guten Hoffnung führen, wo ihr u.a. die Pinguine in Simonstown beobachten und an einem der schönen Strände relaxen können.

Donnerstag:
Am Donnerstag werdet ihr auf der City-Tour die Sehenswürdigkeiten Kapstadts kennenlernen und die Schönheit der Stadt entdecken. Während der Tour werdet ihr u.a. den Green Market Square, Signal Hill, Company Garden, Bo-Kaap und natürlich den Tafelberg besuchen. Vom Tafelberg, Kapstadts Wahrzeichen, aus habt ihr einen atemberaubenden Ausblick über Kapstadt.

Freitag:
Am Freitag steht die Township-Tour auf dem Programm. Gestartet wird mit einer historischen Einführung im District Six Museum. Mit dieser geschichtlichen Vorbereitung wirst du mit dem Tourguide zwei Townships besuchen.

Samstag:
Für die meisten ist dies der Abreisetag. Nach einer Woche Orientierungsprogramm und vielen neuen Eindrücken wirst du mit dem Bus zu deinem Projekt fahren. Die lokalen Mitarbeiter des Projekts werden dich willkommen heißen. Einige Projekte bevorzugen den Start Sonntags oder Montags, dann kann es sein, dass du noch 1-2 Nächte im Hostel bleibst!

 

Untergebracht wirst du in einem Hostel in Kapstadt. Das Frühstück ist inkludiert, du hast die Wahl zwischen "English Breakfast" oder "Health Breakfast" (bitte gebe dies bei Buchung mit an).

Während den Ausflügen macht ihr aber gemeinsam Mittagspause und am Abend habt ihr die Möglichkeit die kulinarische Vielfalt Kapstadts kennenzulernen. Die Verpflegungskosten hierfür sind nicht inklusive.

Leistungen:

Vor Ausreise
  • Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes für die Freiwilligenarbeit
  • Tipps zur Flugbuchung und zur Versicherung
  • Tipps zum Visum (falls nötig)
  • Informationsmappe "Freiwilligenarbeit in Südafrika"
  • ggf. Teilnehmerliste
Vor Ort
  • Abholung vom Flughafen oder Busbahnhof (je nach Projekt) und Transfer zur Unterkunft, inkl. Rücktransport zum Flughafen
  • 1 Tag Unterkunft in Kapstadt nach der Ankunft (bei Projekten "Start Kapstadt")
  • optional:5 Tage Orientierungs- und Einführungsprogramm inklusive Ausflügen/Sightseeing in Kapstadt, Unterkunft im Hostel inkl. Frühstück
  • Unterkunft und ggf. Verpflegung während des Aufenthaltes im Projekt (Informationen zu eventuell anfallende Mehrkosten findest du in den Projekten).
  • Notfallnummer unserer Partner
  • englischsprachige Betreuung vor Ort
Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten als Praktikum anerkannt)

 

Weitere Kosten
  • Hin- und Rückflug
  • Versicherung
  • evtl. Visumgebühr
  • Taschengeld für Ausflüge etc.
  • Extra-Hostelübernachtungen in Kapstadt nach den Einführungstagen (falls dein Projekt erst am Sonntag/Montag startet)
  • Verpflegung für die Einführungstage in Kapstadt
  • Eventuell Kosten für die Fahrt zwischen deiner Unterkunft und dem Projekt (z.B. bei Unterkunft in der Gastfamilie, meist bei medizinischen Projekten)
  • Abholung am Flughafen, falls du nach 17 Uhr oder Sonntags ankommst: 30 €

 

Bei Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Südafrika berät dich Carina, unsere Programmkoordinatorin und Südafrikaspezialistin. Sie ist Montag bis Mittwoch von 10h bis 17h und Freitag von 10h bis 15h unter 02219213041 oder per E-Mail (out2@multikultur.info) zu erreichen!

In Südafrika ist unsere Partnerorganisation mit Sitz in Kapstadt für dich da.

Du kannst deine Freiwilligenarbeitszeit jede Woche beginnen.

Auf einen Blick Orientierungswoche
Region:
Kapstadt
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Unterkunft:
Gastfamilie oder Hostel