Freiwilligenarbeit Madagaskar: Orientierungswoche

Die beste Weise mit den madagassischen Gebräuchen, der Umgebung, der Atmosphäre und dem farbenfrohen Land vertraut zu werden, ist die Teilnahme an der Orientierungswoche!

Während der Einführungswoche wirst du verschiedene Aspekte des Landes kennenlernen. Diese sind unter anderem: Kultur, Sprache, Traditionen, Geschichte und natürlich auch Sehenswürdigkeiten auf Nosy Be. Abgesehen von der einzigartigen Fauna, findet man hier atemberaubende Landschaften. Besonders sehenswert sind die Kraterseen, die Ylang-Ylang-Plantagen – Ylang-Ylang-Öl ist eine der Grundduftnoten des weltbekannten Parfums Chanel Nr. 5 – oder die unglaublichen Korallenriffe, wo man mit Schildkröten oder Rochen schwimmen kann. Außerdem liegen nicht weit von der Küste entfernt kleine, unberührte Trauminseln.

Am Ende dieser ersten Woche wirst du ein besseres Verständnis für die Verhaltensweisen, Normen und Umgangsformen der madagassischen Bevölkerung haben. Zudem wirst du mit anderen Freiwilligen die Umgebung deines neuen Zuhauses entdecken, sodass du dich sofort wohl fühlst. Es ist sozusagen der perfekte Start für die Freiwilligenarbeit in Madagaskar.

Montag:

Heute lernst du das Projekt, seine Mitarbeiter und grundlegende Dinge für das Leben in der Unterkunft kennen. Außerdem wirst du einiges über das Land und die Kultur auf Madagaskar und Nosy Be erfahren. Nach dem Mittagessen geht die Gruppe auf eine kleine Wandertour am Fuße des Mont Passot. Der Höhepunkt des Tages ist es, den Sonnenuntergang vom Gipfel des Mont Passots aus zu genießen.

Dienstag:

Nach dem Frühstück geht es zu Fuß von Ambatozavavy nach Marodoka, um die ländlichen Gegenden im Südosten der Insel zu erkunden. Alle zusammen werden mittags picknicken. Beim spannenden Nachmittagsprogramm hast du die Möglichkeit, deine Tanzmoves bei einem der lokalen Tänze zu testen und dich beim Backkurs mit Mehl zu bekleckern. Am Abend bekommst du eine Einführung in die Sprache der Inselbevölkerung, Malagasy, sowie in einige Gesprächskonventionen, die dir den Alltag im Projekt erleichtern werden.

Mittwoch:

Am Mittwochmorgen steht etwas ganz besonderes auf dem Programm. Die Freiwilligen besuchen einen Ort, an dem ein Banyanbaum wächst. Hier bringen sowohl Menschen von Nosy Be als auch vom Festland Opfergaben für ihre Vorfahren dar, um um deren Segen zu bitten. Wenn ihre Gebete erhört werden, umhüllen die Menschen den heiligen Baum mit rotem und weißem Leinen. Nachmittags geht die Erkundungstour nach Hell-Ville, im Süden der Insel. Dort kannst du den Marktplatz und die Altstadt, in der der König gelebt hat, durchstreifen und die Kolonialarchitektur im Court de Hell Viertel bewundern.

Donnerstag:

In der Früh kannst du bei einem ansässigen Maler traditioneller Kunst einen Malkurs belegen und nach dem Mittagessen deine Sprachkenntnisse weiter ausbauen.

Freitag:

Am letzten Tag der Orientierungswoche gibt es nochmal volles Programm. Alle Freiwilligen fahren ein Stück mit dem Auto und weiter in einer Piroge, einem typisch afrikanischen Boot, zum Lokobe Nationalpark im Südosten Nosy Bes. Spätestens hier wirst du die ersten Lemuren, endemische Vogelarten und Reptilien zu sehen bekommen. Nach dem Mittagessen kannst du entweder einem ansässigen Fischer bei dessen Arbeit unter die Arme greifen oder auf einem Vanille-, Pfeffer oder Ananasfeld Hand anlegen.

(der Programmablauf kann sich vor Ort ändern)

Leistungen:

Vor Ausreise
  • Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes für die Freiwilligenarbeit
  • Tipps zur Flugbuchung, zum Visum und zur Versicherung
  • Informationsmappe "Freiwilligenarbeit in Madagaskar"
  • Notfallhotline
  • Vorbereitungsworkshop (optional 49 €)
Vor Ort
  • Abholung vom Flughafen Fascene Airport auf Nosy Be und Transfer zum Projektort
  • Orientierungswoche
  • Unterkunft und Verpflegung (3 Mahlzeiten/Tag von Mo-Fr bzw. Frühstück und Abendessen am Sa, So)
  • Englischsprachige Betreuung
  • Notfallnummer
Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten und Hochschulen als Praktikum anerkannt)

 

Programmgebühren

Bearbeitungsgebühr
(solltest du kürzer als 4 Wochen im Programm teilnehmen wollen, ziehe 30 € pro Differenzwoche ab)
399€
Projekte und Orientierungswoche Woche
Orientierungswoche (Culture Week) 250€
Kindergarten, Mangroven-Schutzprojekt 190€
Unterrichten, Bau- und Renovierungsprojekt 220€
Lemurenrehabilitation 285€

Es ist auch möglich, die Freiwilligenarbeit in Madagaskar mit der Freiwilligenarbeit in anderen afrikanischen Ländern zu verbinden!

 

Weitere Kosten:
  • Hin -und Rückflug
  • Versicherung
  • Visumgebühr
  • Taschengeld für Ausflüge

Es gelten die allgemeinen Voraussetzungen für einen Freiwilligenaufenthalt in Madagaskar.

Außerdem möchten wir für alle Projekte darauf hinweisen, dass französisch Kenntnisse zwar keine Pflicht, aber durchaus von Vorteil sind. Deine Ansprechpartner sprechen Englisch, jedoch spricht der Rest der Bevölkerung französisch.

Bei Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Madagaskar berät dich Carina, unsere Programmkoordinatorin. Sie ist Montag bis Mittwoch von 10h bis 17h und Freitag von 10h bis 15h unter 02219213041 oder per E-Mail (out2@multikultur.info) zu erreichen!

Startdaten:

Die Startdaten für 2018 sind Folgende:

März, 19. März, 2 April, 16. April, 7. Mai, 21. Mai, 4. Juni, 18. Juni, 2. Juli, 16. Juli, 6. August, 20. August, 3. September, 17. September, 1. Oktober, 15. Oktober, 5. November, 19. November, 3. Dezember und 17. Dezember

Für 2019 haben wir folgende Startdaten für dich:

7.1., 21.1., 4.2., 18.2., 4.3., 18.3., 1.4., 15.4., 6.5., 20.5., 3.6., 17.6., 1.7., 15.7., 5.8., 19.8., 2.9., 16.9., 7.10., 21.10., 4.11., 18.11., 2.12., 16.12.

Auf einen Blick

Orientierungswoche

Start:
montags
Dauer:
von 1 bis 1 Wochen
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Region:
Nosy Be
Unterkunft:
Freiwilligenhaus
Verpflegung:
Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag
Preis pro Woche:
ab 250 EUR*
* plus einmalig eine Bearbeitungsgebühr von 399 EUR/Land

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback