Unterrichten auf Lombok Top Bild

Freiwilligenarbeit Indonesien: Unterrichten auf Lombok

Durch dieses Unterrichtsprojekt in Senggigi bekommen die Kinder vor Ort eine zusätzliche Möglichkeit, in der Schule Englisch zu erlernen. Auch wenn der Englisch Unterricht normalerweise (wenn es in Schulen angeboten werden kann) durch einen lokalen Englischlehrer durchgeführt wird, können die Kinder meistens nicht regelmäßig ihre Konversationsfähigkeiten ausbauen. Es gibt einen generellen Lehrplan, den du befolgen solltest und auf dem du aufbauen kannst. Deiner Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt, sodass du den Zusatzunterricht mit deinen eigenen Ideen Bereichern kannst.

Das Ziel dieses Projektes besteht darin, den Schülern und Schülerinnen, Spaß an der Sprache zu vermitteln. Als Freiwillige/r kannst du kreativ sein und den Lernstoff anhand verschiedener Methoden anwenden, wie z.B. mit Hilfe von Musik, Spielen, Kunst, Sport etc. Wenn du dir zu Anfang noch unsicher mit dem Unterrichten bist, kannst du dich mit einem anderen Freiwilligen zusammen tun und mit ihnen den Unterricht gemeinsam durchführen.

Meistens startet dein Tag mit der Vorbereitung deiner Unterrichtsstunden, die du am Nachmittag von 14-17 Uhr halten wirst. Du wirst Englisch und andere wichtige Unterrichtsfächer unterrichten. Am ersten Abend findet ein Treffen statt, in welchem du dein Feedback äußern kannst. An den anderen Abenden kannst du relaxen und das Abendessen genießen. Deine Arbeitswoche geht von Montag bis Freitag, an Wochenenden hast du Zeit zur freien Verfügung.

Das Unterrichts-Projekt ist während der indoneischen Feiertage und in den Monaten Juni bis Augsut und Dezember aufgrund der Schulferien geschlossen. Während dieser Zeit kannst du die Renovierungsarbeiten an lokalen Schulen unterstützen und dabei helfen diese zu säubern. Bitte beachte außerdem die Ferien und Feiertage in Indonesien, da diese in deinen gewünschten Ausreisezeitraum fallen könnten. Eine Übersicht findest du hier.

Als Freiwillige/r wirst du vor Ort in einem Freiwilligenhaus mit anderen Teilnehmern Sengiggi wohnen. Mit 4-6 Teilnehmern wirst du dir ein Zimmer und das Badezimmer teilen. In dem Freiwilligenhaus gibt es Kühlschränke, in denen Getränke sowie Snacks gelagert werden können. Von den Freiwilligen wird erwartet, dass alle Ressourcen sparsam und umweltfreundlich genutzt werden (wie z.B. Wasser und Elektrizität). Selbstverständlich ist es natürlich, dass du deine Sachen sauber machst und deinen Schlafraum aufgeräumt hinterlässt. Bettwäsche ist vor Ort vorhanden, Handtücher solltest du dir jedoch selbst mitbringnen.

Du wirst innerhalb der Woche mit 3 Mahlzeiten pro Tag versorgt und am Wochenende mit jeweils 2 pro Tag. Das indonesische Essen vor Ort ist zwar anders als das westliche Essen, aber sehr lecker! Zum Frühstück gibt es meist Pfannkuchen, frische Früchte, Toast etc. Getränke wie Wasser, Tee und Kaffee sind ebenfalls in der Unterkunft zu erhalten. Typische Gerichte sind z.B. gebratene Nudeln mit Gemüse, gebratener Reis oder verschiedene Gemüsesorten mit einer Sataysauce. Generell gibt es vor Ort sehr häufig Reisgerichte und vegetarisches Essen.

Dein Aufenthalt startet in Indonesien in der Regel mit der Orientierungswoche. Die Orientierungswoche bietet dir eine gute Chance, in Indonesien anzukommen und erleichtert dir den Einstieg in die Freiwilligenarbeit. Du wirst einiges über das Land, die lokale Bevölkerung und die indonesische Kultur erfahren!

Das Freiwilligenprojekt kannst du darüber hinaus auch mit anderen Freiwilligenprojekten oder mit unseren Special Weeks kombinieren. Du hast dadurch die Möglichkeit sowohl in Indonesien an mehreren Projekten teilzunehmen, als auch Freiwilligenarbeit in Indonesien mit der Freiwilligenarbeit in anderen Ländern zu verbinden.

Es gelten die allgemeinen Voraussetzungen für einen Freiwilligenaufenthalt in Indonesien.

  • Mindestalter: 17 Jahre (solltest du nicht volljährig sein, brauchen wir nur eine Unterschrift von deinem Erziehungsberechtigten)
  • Gute Englischkenntnisse (Schulenglisch ist ausreichend)
  • einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (Ausstellungsdatum darf bei Einreise maximal 1 Jahr zurückliegen)
  • Gültiger Reisepass
  • Offenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen, Flexibilität und Selbständigkeit

Du benötigst ein aktuelles einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.

Leistungen:

Vor Ausreise
  • Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes
  • Tipps zur Flugbuchung und Versicherung
  • Infomappe "Freiwilligenarbeit in Indonesien" mit Tipps zur Freiwilligenarbeit und allen weiteren wichtigen Informationen zu deinem Indonesienaufenthalt
  • ggf. Teilnehmerliste
  • Notfallhotline

Vor Ort
  • Transfer vom Flughafen Denpasar zu deiner Unterkunft
  • (optional) Orientierungswoche, incl. Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge, Sprachlektionen in Balinesisch, etc.
  • Unterkunft im Mehrbettzimmer
  • 3 Mahlzeiten/Tag (Mo.-Fr.), 2 Mahlzeiten/Tag am Wochenende
  • Englischsprachige Betreuung vor Ort
  • Notfallnummer unserer Partner

Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten als Praktikum anerkannt)

Programmgebühren:

  2019
2 Wochen Programm (Bali/Lombok): 1 Woche Einführungswoche + 1 Woche Freiwilligenarbeit Typ A* 684€
4 Wochen Programm (Bali/Lombok): 1 Woche Einführungswoche + 3 Wochen Freiwilligenarbeit Typ A* 1054€
8 Wochen Programm (Bali/Lombok):1 Woche Einführungswoche + 7 Wochen Freiwilligenarbeit Typ A* 1674€
Verlängerungswochen s. Freiwilligenarbeit und Special, du kannst die Location auch miteinander kombinieren. Die Bearbeitungsgebühr ist bereits inkl.
*Projekte Typ A: Projekte für 155 € (Bali, Lombok).
 

 oder

 Stell dir deinen individuellen Indonesien- Aufenthalt zusammen!

 

Bearbeitungsgebühr
(solltest du kürzer als 4 Wochen am Programm teilnehmen wollen, verringert sich die Bearbeitungsgebühr um 30 € pro Woche Differenz )
 399€
Freiwilligenarbeit und Einführungswoche (Bali/Lombok): 2019*
Woche
Einführungswoche (Bali/Lombok) 190€
Bali: Unterrichten, Kindergarten, Gesundheitsaufklärung, Umweltbildung (A) 155€
Bali: Bau- und Renovierungsprojekt 190€
Lombok: Gesundheitsaufklärung (A) 155€
Lombok: Unterrichten, Kindergarten, 190€
Lombok: Bau- und Renovierungsprojekt 220€
Special Weeks:  
Yoga Experience(Bali) 285€
Comfort Experience (Bali), Schildkrötenprojekt (Nusa Penida), Bali Experience (Bali) 285€
Bali Adventure 315€
Beach Week auf Lombok, Beach Break auf Sanur 315€

 

 

 Weitere Kosten
  • solltest du an Projekten in verschiedenen Einsatzorten teilnehmen, dann entstehen Transportkosten vor Ort
  • Hin- und Rückflug
  • Versicherung
  • Visumsgebühr
  • Taschengeld für Ausflüge etc.

Bei Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Indonesien berät dich Mara, unsere Programmkoordinatorin für Asien. Sie ist Montag, Dienstag und Donnerstag unter 0221-9213047 oder per E-Mail (out1@multikultur.info) zu erreichen!

Unsere Partnerorganisation in Indonesien ist vor Ort für euch da, holt euch am Flughafen ab und begleitet euch während der Einführungswoche und eurer Projektzeit.

Die Freiwilligenarbeit in Indonesien kannst du jede Woche starten!

Programmstart 2019
MonatTageMonatTage
Januar 7,14,21,28 Juli 1,8,15,22,29
Februar 4,11,18,25 August 5, 12,19, 26
März 4,11,18,25 September 2,9,16,23,30
April 1,8,15,22,29 Oktober 7,14,21,28
Mai 6,13,20,27 November 4,11,18,25
Juni 3,10,17,24 Dezember 2,9,16,23,30

Bitte beachte unbedingt die Schulferien und Feiertage in Indonesien, da diese in deinen gewünschten Ausreisezeitraum fallen könnten und dein gewünschtes Projekt ggf. nicht stattfinden kann bzw. ein Alternativprogramm angeboten wird.

Auf einen Blick Unterrichten auf Lombok
Start:
wöchentlich
Dauer:
von 1 bis 12 Wochen
Region:
Lombok
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse:
mind. Grundkenntnisse EN
Unterkunft:
Freiwilligenhaus
Verpflegung:
Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag
Preis:
ab 499€