Hundeprojekt Top Bild

Freiwilligenarbeit Indonesien: Hundeprojekt

Dein Herz schlägt für Tiere? Dann ist das Hundeprojekt auf Bali genau das Richtige für dich. Dieses Freiwilligenprojekt richtet sich an alle, die Spaß am Umgang mit Hunden haben und sich gerne um die Vierbeiner kümmern. In Indonesien gibt es sehr viele Straßenhunde, die herumstreunen und kein Zuhause haben. Bei diesem Freiwilligenprojekt kannst du dich in einem Tierheim um die Tiere kümmern, bis sie bereit sind in eine Familie aufgenommen zu werden.

Die Aufgaben der Freiwilligen bei diesem Hundeprojekt sind vielfältig. Während deiner Projektzeit unterstützt du die Mitarbeiter bei ihren täglichen Aufgaben. Als Freiwillige/r wirst du von montags bis freitags im Projekt mitwirken und mit den Hunden spazieren gehen und dich um sie kümmern. Weitere Aufgaben der Freiwilligen sind das Füttern und waschen der Hunde und aber auch das Reinigen der Zwinger. Als Freiwillige/r bei diesem Projekt auf Bali kannst du natürlich ganz viel mit den Hunden spielen und einfach viel Zeit mit ihnen verbringen. Die Hauptaufgabe stellt daher die Verpflegung der Hunde dar, aber auch Aufgaben wie die Vorbereitung und Durchführung von Kampagnen, um auf das Tierheim aufmerksam zu machen können anfallen.

Eine Freiwilligenwoche im Hundeprojekt kann folgendermaßen aussehen:

Ab neun Uhr beginnt deine Freiwilligenarbeit im Tierheim. Am Vormittag gehst du mit den Hunden spazieren, fütterst und kümmerst dich ausgiebig um sie. Nach einer Mittagspause geht das Projekt von 14 Uhr bis 16 Uhr weiter. Die Aufgaben umschließen unter anderem auch die Öffentlichkeitsarbeit des Tierheims, sodass du neben dem Spielen und dem Sauberhalten der Hunde und der Zwinger, Broschüren und Poster in der Umgebung Ubuds verteilst, um auf das Tierheim aufmerksam zu machen.

Eine Tollwutimpfung (mit mind. 3 Dosen) muss im Projekt nachgewiesen werden können, um daran teilnehmen zu dürfen.

Während deiner Freiwilligenarbeit wirst du in einem Mehrbettzimmer in einem der Freiwilligenhäuser in Penestanan oder Pejeng untergebracht sein. Die Zimmer sind einfach eingerichtet z.B. mit Hochbetten aus Bambus. Einzelzimmer mit privatem Badezimmer sind gegen einen Aufpreis ebenfalls verfügbar.

Im Dorf Pejeng (ca. 10-20 Min. zu Fuß von der Unterkunft der Freiwilligen entfernt) findest du kleine Geschäfte, Cafés, Wäschereinigung, Taxi, etc.Ubud (Stadt) ist in nur 15-20 Minuten mit dem Taxi von der Unterkunft erreichbar. In Ubud pulsiert das Leben. Hier findest du viele Geschäfte, Restaurants, Geldautomaten, Arztpraxen, Apotheken und einige Sehenswürdigkeiten (z.B. den Königspalast, den Affenwald oder einen Straßenmarkt).

Es wird meist indonesisch mit Reis, Gemüse, Eiern und Obstbeilage gekocht. Während der Woche (Mo.-Fr.) sind 3 Mahlzeiten/Tag und am Wochenende 2 Mahlzeiten/Tag inklusive.

Dein Aufenthalt startet in Indonesien in der Regel mit der Orientierungswoche. Die Orientierungswoche bietet dir eine gute Chance, in Indonesien anzukommen und erleichtert dir den Einstieg in die Freiwilligenarbeit. Du wirst einiges über das Land, die lokale Bevölkerung und die indonesische Kultur erfahren!

Das Freiwilligenprojekt kannst du darüber hinaus auch mit anderen Freiwilligenprojekten oder mit unseren Special Weeks kombinieren. Du hast dadurch die Möglichkeit sowohl in Indonesien an mehreren Projekten teilzunehmen, als auch Freiwilligenarbeit in Indonesien mit der Freiwilligenarbeit in anderen Ländern zu verbinden.

Es gelten die allgemeinen Voraussetzungen für einen Freiwilligenaufenthalt in Indonesien.

  • Mindestalter: 17 Jahre (solltest du nicht volljährig sein, brauchen wir nur eine Unterschrift von deinem Erziehungsberechtigten)
  • Gute Englischkenntnisse (Schulenglisch ist ausreichend)
  • einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (Ausstellungsdatum darf bei Einreise maximal 1 Jahr zurückliegen)
  • Gültiger Reisepass
  • Offenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen, Flexibilität und Selbständigkeit

Leistungen:

Vor Ausreise
  • Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes
  • Tipps zur Flugbuchung und Versicherung
  • Infomappe "Freiwilligenarbeit in Indonesien" mit Tipps zur Freiwilligenarbeit und allen weiteren wichtigen Informationen zu deinem Indonesienaufenthalt
  • ggf. Teilnehmerliste
  • Notfallhotline

Vor Ort
  • Transfer vom Flughafen Denpasar zu deiner Unterkunft
  • (optional) Orientierungswoche, incl. Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge, Sprachlektionen in Balinesisch, etc.
  • Unterkunft im Mehrbettzimmer
  • 3 Mahlzeiten/Tag (Mo.-Fr.), 2 Mahlzeiten/Tag am Wochenende
  • Englischsprachige Betreuung vor Ort
  • Notfallnummer unserer Partner

Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten als Praktikum anerkannt)

 

Programmgebühren:

  2019
2 Wochen Programm (Bali/Lombok): 1 Woche Einführungswoche + 1 Woche Freiwilligenarbeit Typ A* 684€
4 Wochen Programm (Bali/Lombok): 1 Woche Einführungswoche + 3 Wochen Freiwilligenarbeit Typ A* 1054€
8 Wochen Programm (Bali/Lombok):1 Woche Einführungswoche + 7 Wochen Freiwilligenarbeit Typ A* 1674€
Verlängerungswochen s. Freiwilligenarbeit und Special, du kannst die Location auch miteinander kombinieren. Die Bearbeitungsgebühr ist bereits inkl.
*Projekte Typ A: Projekte für 155 € (Bali, Lombok).
 

 oder

 Stell dir deinen individuellen Indonesien- Aufenthalt zusammen!

 

Bearbeitungsgebühr
(solltest du kürzer als 4 Wochen am Programm teilnehmen wollen, verringert sich die Bearbeitungsgebühr um 30 € pro Woche Differenz )
 399€
Freiwilligenarbeit und Einführungswoche (Bali/Lombok): 2019*
Woche
Einführungswoche (Bali/Lombok) 190€
Bali: Unterrichten, Kindergarten, Gesundheitsaufklärung, Umweltbildung (A) 155€
Bali: Bau- und Renovierungsprojekt 190€
Lombok: Gesundheitsaufklärung (A) 155€
Lombok: Unterrichten, Kindergarten, 190€
Lombok: Bau- und Renovierungsprojekt 220€
Special Weeks:  
Yoga Experience(Bali) 285€
Comfort Experience (Bali), Schildkrötenprojekt (Nusa Penida), Bali Experience (Bali) 285€
Bali Adventure 315€
Beach Week auf Lombok, Beach Break auf Sanur 315€

 

 

 

 Weitere Kosten
  • solltest du an Projekten in verschiedenen Einsatzorten teilnehmen, dann entstehen Transportkosten vor Ort
  • Hin- und Rückflug
  • Versicherung
  • Visumsgebühr
  • Taschengeld für Ausflüge etc.

Bei Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Indonesien berät dich Mara, unsere Programmkoordinatorin für Asien. Sie ist Montag, Dienstag und Donnerstag unter 0221-9213047 oder per E-Mail (out1@multikultur.info) zu erreichen!

Unsere Partnerorganisation in Indonesien ist vor Ort für euch da, holt euch am Flughafen ab und begleitet euch während der Einführungswoche und eurer Projektzeit.

Starting Dates

 2018

May 7th

May 21st

Jun 4th

Jun 18th

Jul 2nd

Jul 16th

Aug 6th

Aug 20th

Sep 3rd

Sep 17th

Oct 1st

Oct 15th

Nov 5th

Nov 19th

Dec 3rd

Dec 17th

         

2019

Jan 7th

Jan 14th

Feb 4th

Feb 18th

Mar 4th

Mar 18th

Apr 1st

Apr 15th

May 6th

May 20th

Jun 3rd

Jun 17th

Jul 1st

Jul 15th

Aug 5th

Aug 19th

Sep 2nd

Sep 16th

Oct 7th

Oct 14th

Nov 4th

Nov 18th

Dec 2nd

Dec 16th

 
Auf einen Blick Hundeprojekt
Start:
jede Woche, montags
Dauer:
von 1 bis 12 Wochen
Region:
Bali - Pejeng
Mindestalter:
ab 17 Jahre
Sprachkenntnisse:
mind. Grundkenntnisse EN
Unterkunft:
Freiwilligenhaus
Verpflegung:
Mo.-Fr. 3 Mahlzeiten/Tag Sa.-So. 2 Mahlzeiten/Tag
Preis:
ab 564€