Freiwilligenarbeit Costa Rica: Nationalparkprojekte

Als Freiwillige/r in einem unserer Nationalparkprojekte kannst du dich zwischen verschiedenen Standorten in ganz Costa Rica entscheiden. Ein Großteil dieser Projekte liegt im Süden des Landes. Besonders spannend kann es aber auch sein, deine Freiwilligenzeit in einem der Vulkan-Nationalparks in Nord- und Zentral-Costa Rica zu verbringen.

So vielseitig wie das Land, so facettenreich sind auch die Ziele der Nationalparks. Sie konzentrieren sich unter anderem auf den Erhalt des Regenwaldes, der Lebensraum für eine Vielzahl von Tierarten bietet. Hunderte unterschiedlicher Vogelarten sowie vom Aussterben bedrohte Spezies wie der Tapir, der Jaguar oder das Nabelschwein können hier entdeckt werden. In den an der Küste gelegenen Nationalparks kannst du während deiner Freiwilligenarbeit auch Pelikane bestaunen. Neben der eindrucksvollen Flora und Faune erwarten dich in Costa Rica wunderschöne Lagunen, Seen, Strände und Korallenriffe.

Die Arbeit in den Nationalparks hat aber nicht nur ökologische Hintergründe. Es gilt auch Flussgebiete und Bäche zu erhalten, die die umliegenden Gemeinden mit Trinkwasser versorgen.

Deine Aufgaben während der Projektzeit könnten so aussehen:

  • Instandhaltung der Wege und der allgemeinen Infrastruktur
  • Kontrolle von Wege und Vegetation der Parks
  • Säuberung von Stränden
  • Besucherinformation
  • Bemalen und Aufstellen von Informationsschildern

In den Nationalparkprojekten arbeitest du normalerweis 6 Tage die Woche ca. 7-8 Stunden pro Tag.

Leistungen:

Vor Ausreise
  • Beratung und Betreuung
  • Vermittlung eines Projektplatzes für die Freiwilligenarbeit
  • Tipps zur Flugbuchung
  • Informationsmappe "Freiwilligenarbeit in Costa Rica" mit Tipps zum Versicherungsschutz, zur Freiwilligenarbeit und allen weiteren wichtigen Informationen zu deinem Aufenthalt in Costa Rica
  • ggf. Teilnehmerliste
  • Notfallhotline
Vor Ort
  • Transfer vom Flughafen zur Unterkunft in Heredia
  • optional: 1 Übernachtung in Heredia und Weiterfahrt nach Sámara (falls Sprachkurs in Sámara)
  • Sprachkurs inkl. Unterrichtsmaterial und Einstufungstest (20 h à 50 min/Woche)
  • Unterkunft bei einer Gastfamilie oder auf dem Projektgelände, inkl. 2 Mahlzeiten am Tag
  • Einführungsveranstaltung vor Ort
  • auf Wunsch Teilnahme am Tanz- und Kochunterricht während des Sprachkurses (gegen Aufpreis)
  • freier Internetzugang an der Sprachschule
  • Unterstützung bei der Visumsverlängerung bei Aufenthalten über 90 Tagen
  • Notfallnummer unserer Partner
  • deutsch- englisch- und spanischsprachige Betreuung vor Ort
  • Sprachzertifikat
Nach Rückkehr
  • Nachweis über die Teilnahme am Freiwilligenprogramm (dieses wird an den meisten Universitäten und Hochschulen als Praktikum anerkannt)

 

Programmgebühren:

{loadposition programmgebuehren}

 
4 Wochen (inkl. 2 Wo. Sprachkurs in Heredia* + 2 Wo. Projektarbeit Typ A (soziale Projekte)), Gastfamilie HP, DZ 1460€
8 Wochen (inkl. 4 Wo. Sprachkurs in Heredia* + 4 Wo. Projektarbeit Typ A (soziale Projekte)), Gastfamilie HP, DZ 2460€
12 Wochen (inkl. 4 Wo. Sprachkurs in Heredia* + 8 Wo. Projektarbeit Typ A (soziale Projekte)), Gastfamilie HP, DZ 2960€
  • Verlängerungswoche Sprachkurs in Heredia/Gastfamilie HP, EZ*
375€
  • Verlängerungswoche Projektarbeit /Gastfamilie HP, DZ* (EZ*: 150 €)
125€
  • Aufpreis pro Woche Sprachkurs in Samara/Gastfamilie HP, EZ*
25€
  • Aufpreis pro Woche Projektarbeit Typ B (Naurschutzprojekte, Art der Unterkunft s. Projektbeschreibung)
15€

*, EZ- Einzelzimmer, DZ- Doppelzimmer, HP- Halbpension

Falls du den Sprachkurs in Sámara besuchen möchtest, empfehlen wir dir das Startpaket zu buchen (Abholung Flughafen in Heredia, 1 Übernachtung in Heredia, Weiterfahrt nach Sámara: 90 €

 

 

Weitere Kosten:
  • Hin- und Rückflug
  • Versicherung
  • Kosten für die Fahrt zwischen dem Sprachkurs und den anschließenden Projekten (ca.90 Euro falls, Sprachkurs in Samara)
  • evtl. Kosten für Transport zwischen Unterkunft und Projekt
  • bei der Unterkunft in der Resindence- Verpflegung
  • Rücktransport zum Flughafen
  • Taschengeld für Ausflüge etc.

Während deiner Zeit im Sprachkurs in Sámara oder Heredia wohnst du bei einer Gastfamilie (auf Wunsch und gegen Aufpreis können wir auch ein Hostel buchen). Bei allen Nationalparkprojekten bist du mit den anderen Freiwilligen in Unterkünften auf dem Projektgelände untergebracht.

Costa Rica Freiwilligenarbeit Unterkunft Gastfamilie 2 Costa Rica Freiwilligenarbeit Unterkunft Gastfamilie

Sowohl bei der Gastfamilie als auch bei der Unterbringung direkt auf dem Projektgelände werden drei Mahlzeiten am Tag angeboten. Die Gerichte sind typisch costa-ricanisch und bestehen meist aus Reis oder schwarzen Bohnen und Fleisch. Oft gibt es dazu auch Obst.

Folgende Voraussetzungen solltest du für die Arbeit in den Nationalparkprojekten in Costa Rica mitbringen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Grundkenntnisse Spanisch (Sprachkurs von mind. 2 Wochen ist obligatorisch)
  • gültiger Reisepass
  • Offenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen
  • Flexibilität und Selbständigkeit
  • gute körperliche Verfassung
  • Arbeitskleidung und -schuhe

Bei Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Costa Rica berät dich Carina, unsere Programmkoordinatorin für Südamerika. Sie ist Montag bis Mittwoch von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter 02219213041 oder per E-Mail (out2@multikultur.info) zu erreichen.

CostaRica Ansprechpartner Carina

In Sámara, Costa Rica ist unsere Partnerorganisation rund um die deutschsprachige Volunteer-Managerin Hanni immer für dich da.

Auf einen Blick

Nationalparkprojekte

Start:
jeden Montag
Dauer:
von 1 bis 6 Wochen
Mindestalter:
ab 18 Jahre
Region:
verschiedene Standorte
Unterkunft:
auf dem Projekt
Verpflegung:
3 Mahlzeiten/Tag
Gebühr:
ab 650 EUR

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback