auslandprogramme weltweit
Spanien

Aktuelle Informationen für Au Pairs bezüglich Corona

Ihr träumt von einem Au Pair Aufenthalt im Ausland aber seid verunsichert, ob eine Bewerbung z.Z. überhaupt möglich ist?

An dieser Stelle können wir euch eine positive Nachricht geben. Ja! Ihr könnt euch gerne bewerben. Es gibt wie in den letzten Jahren viele Familien, die ein Au Pair aufnehmen möchten. Die Familiensuche verläuft fast wie gewöhnlich und viele Au Pairs haben bereits eine nette Gastfamilie für den Sommer/Herbst gefunden.

Reisen in die EU Ländern sind wieder möglich!

weiterlesen >>

Erfahrungsberichte Au Pair in Spanien

maria aupair spanien erfahrungsbericht

Als ich hörte, dass sich eine spanische Gastfamilie in Murcia für mich interessiert, wusste ich ehrlich gesagt nicht mal, wo das liegt. Für alle, denen es genauso geht: Murcia ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region und liegt im Süd-Osten Spaniens, südlich von Alicante an der Costa Cálida. Ich war noch nie in dieser Gegen gewesen, also war ich natürlich gespannt auf Land und Leute, die laut Wikipedia dort sehr interessant sein sollen. Die Familie und ich begannen mit einem E-Mail-Wechsel und da wir uns auf Anhieb sympathisch waren, war ziemlich schnell klar: Im September gehe ich nach Murcia.

Ibiza? Klingt sehr verlockend für ein Jahr als Aupair in Spanien! Wer würde da nicht zusagen vor allem wenn die Gastfamilie auch noch sehr nett zu sein scheint...

patricia aupair spanien erfahrungsbericht

Liebe „Neu-Au-Pairs“,
ich war für 10 Monate im andalusischen Marbella als Au-Pair und obwohl ich viele Ängste vorher hatte mein geliebtes zu Hause zu verlassen, kann ich jetzt sagen, dass es die beste Entscheidung seit langem war! Ich habe auf zwei Mädchen aufgepasst (4 und 7 Jahre). Gerade am Anfang war es für mich, wie aber auch für die beiden, sehr schwer. Ich war das erste Au-Pair der Familie und an diese Situation musste sich jeder gewöhnen. Meine Aufgabe war es die beiden von der Schule abzuholen, ihnen die zuvor vorbereitete „Merienda“ (Nachmittagssnack) zu geben, sie zu ihren „actividades“ (z.B. Tennis, Gymnastik) zu bringen und sie schließlich abends zu duschen, ihnen ihr Abendessen zu geben und sie an manchen Tagen, wenn es die Eltern zeitlich nicht geschafft hatten, ins Bett zu bringen.

Und Spanien so fern…

Ein Jahr „Viva España!“, das war die Einigung mit meinen Eltern die ich nach langen Diskussionen ausgehandelt hatte… und nach und nach freundete ich mich auch immer mehr mit dem Plan an, gut es war nicht ganz so weit und aufregend-exotisch wie  Mexico, Argentinien oder gar Kuba, aber man kann nicht alles haben! Die Entscheidung  für eine Agentur hatte ich schnell getroffen, von Multikultur war die Homepage einfach am Buntesten! :D

Mein Name ist Alexandra, ich bin 20 Jahre alt und ich habe ein Au-Pair Jahr in Barcelona gemacht.
Anfang September ging es für mich los. Die ersten Tage und Wochen waren natürlich schwer und ich hatte auch Heimweh. Jedoch legte sich das mit der Zeit, als ich in den spanischen Alltag reinkam. Ich lebte in einer Familie, mit einer Tochter. Sie heißt  Alicia und ist 12 Jahre alt.

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback