auslandprogramme weltweit
Südafrika

erfahrungsbericht freiwilligenarbeit suedafrika nele 1

Erfahrungsbericht Volunteering 2019 im Projekt Kwantu

Im März 2019 habe ich einen Auslandaufenthalt in Südafrika gemacht. Ich wollte neue Kulturen und Menschen kennenlernen. Ich wollte bevor ich zurück zum Alltagsleben gehe ein Abenteuer erleben. Da ich aber nicht vollkommen auf mich allein gestellt und ungesichert auf diese Reise gehen wollte, habe ich mich dazu entschieden über eine Agentur ins Ausland zu gehen. Nachdem ich mir einige Agenturen angeschaut und verglichen habe, habe ich mich für Multikultur entschieden.

 

erfahrungsbericht freiwilligenarbeit suedafrika nele 2

Nun nachdem meine Reise jetzt zu Ende ist, kann ich mit Sicherheit sagen, dass meine Entscheidung absolut richtig war. Multikultur hat mich sowohl vor dem Aufenthalt, wie auch während meiner Zeit ist Südafrika sehr gut betreut.

Das Projekt, in dem ich gearbeitet habe, heißt Kwantu Private Game Reserve und ist in der Nähe von Port Elizabeth. Meine Hauptaufgaben waren das Entfernen von fremden Pflanzen und die Sicherung der Tierpopulation des Reservats. Das Arbeiten hat großen Spaß gemacht, vom Bäume fällen bis zum Zählen der Tierpopulation. Viele der Arbeiten waren körperlich, weshalb man sich auf jeden Fall nicht scheuen sollte auch mal mit an zu packen. Man kommt vielen Tieren teilweise sehr nahe und hat das Vergnügen u.a. Elefanten, Löwen und Nashörner in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Das war auch eines der besten Erlebnisse für mich.

erfahrungsbericht freiwilligenarbeit suedafrika nele 3

Obwohl die Kultur natürlich eine große Umstellung war, war ich von Anfang an sehr begeistert von Südafrika und vor allem von den Menschen, die ich dort getroffen habe. Ich habe mit sehr vielen Mit-Volunteers Freundschaft geschlossen und habe mit vielen von ihnen auch jetzt noch Kontakt. Das gemeinsame Arbeiten und die gemeinsamen Erfahrungen haben uns alle sehr zusammen gebracht. Man erfährt aber auch viel von anderen Kulturen, da wir alle aus verschiedenen Ländern gekommen sind, so dass man tatsächlich ein sehr multikulturelles Zusammenleben hatte.

Aber auch die Leute des Reservats sind mir sehr ans Herz gewachsen und haben mich direkt mit offenen Armen empfangen. Ich habe von ihnen viel über ihre Kultur gelernt und sie waren ebenso sehr an meiner interessiert. Sie unterstützend einen in allen Richtungen und haben immer ein offenes Ohr, falls man Heimweh hat.

Multikultur hat mir eine wirklich unvergessliche Zeit bereitet und dafür bin ich sehr dankbar. Ich kann auf jeden Fall nur empfehlen als Volunteer und über Multikultur ins Ausland zu gehen, denn dadurch bekommt man einen einzigartigen Einblick in andere Kulturen.

weitere Erfahrungsberichte

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback