auslandprogramme weltweit

Pura Vida beschreibt Bocas am besten! Meine Zeit in Panama war wirklich absolut super und das einzige dass ich bereue ist, dass ich nicht länger geblieben bin! Die erste Woche wurde mit einem Sprachkurs gestartet der allerdings etwas hart ist wenn man absolut bei null anfängt. Gestartet wurde jeden Tag um 8 Uhr bis 12 Uhr- so blieb genug Zeit um den restlichen Tag im Paradies zu planen. Die Leute in der Sprachschule sind super nett und hilfsbereit, ebenso die Leute in meinem Hostel. Die Unterkunft war zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber die gute Stimmung dort hat das alles wieder gut gemacht. J

In der zweiten Woche ging´s zum Projekt im Altersheim. Hier waren einem keine Grenzen gesetzt, man konnte planen was man wollte und die Senioren waren wirklich sehr dankbar wenn man sich nur neben sie gesetzt hat und etwas von seiner Heimat erzählt hat. Die Zeiten dort konnte man sich flexibel gestalten, so bin ich morgens hin zum Quatschen und bin nachmittags nochmal auf den ein oder anderen Snack vorbei gekommen. Um das Gebäude innerlich zu verschönern wurde von den anderen Voluntären und mir fleißig gestrichen! Gassi gehen mit dem Heimhund oder bei anfallenden Arbeiten helfen waren eben so auf der Liste. Super tolles Projekt und wirklich empfehlenswert für Leute die im sozialen Bereich arbeiten bzw arbeiten wollen. Projekt Nummer zwei hieß Give and Surf. Gestartet wurde hier um 9 von der Nachbarinsel aus. Dort wurden erst die Volunteere eingesammelt und dann mit dem Boot Kinder aus ärmeren Verhältnissen und Teilen der Insel. Im vollbeladenen Boot ging´s dann in ein kleines hölzernes Gebäude auf der Isla Bastimentos wo mit den Schlawinern gebastelt und gespielt wurde. Um 12 war Lunchtime und die Kids wurden alle samt ins Boot gesetzt und nach Hause gefahren- dann hieß es auch für Give and Surf Zeit zum Schlemmen! Keine Angst vor Sprachbarrieren, bei den Kids hab ich auch noch etwas Spanisch gelernt und mit Händen und Füßen kommt man gut zurecht, notfalls gibt es andere die Übersetzen können ;) Beide Projekte waren wirklich toll und ich kann kaum sagen welches mit besser gefallen hat. Wer lockeres Inselleben mag, Karibikstrände, feiern gehen mag und sich für die Einheimischen einsetzten will, dem sind auf Bocas keine Grenzen gesetzt!

Viele Kleine Leute die an viele kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.

weitere Erfahrungsberichte

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback