auslandprogramme weltweit
Spanien

Aktuelle Informationen für Au Pairs bezüglich Corona

Ihr träumt von einem Au Pair Aufenthalt im Ausland aber seid verunsichert, ob eine Bewerbung z.Z. überhaupt möglich ist?

An dieser Stelle können wir euch eine positive Nachricht geben. Ja! Ihr könnt euch gerne bewerben. Es gibt wie in den letzten Jahren viele Familien, die ein Au Pair aufnehmen möchten. Die Familiensuche verläuft fast wie gewöhnlich und viele Au Pairs haben bereits eine nette Gastfamilie für den Sommer/Herbst gefunden.

Reisen in die EU Ländern sind wieder möglich!

weiterlesen >>

Madlen au pair spanien erfahrungsbericht

Warum Aupair?

Als Aupair fängst du dein Abenteuer nicht alleine an, du kommst in dem Land an, wo dich bereits eine Familie erwartet mit ihrem Haus, deinem Zimmer oder einem kleinen Apartment. Du isst mit ihnen zu Abend, manchmal frühstückt ihr zusammen oder verbringt ein Wochenende gemeinsam. Für immer hast du eine Beziehung, eine zweite Familie in einem anderen Land … mit den Kindern sammelst du viele Erfahrungen und wenn ihr euch gut versteht, ist es einfach traumhaft.

Madlen au pair spanien erfahrungsbericht

Ich kümmerte mich um ein fünfjähriges Mädchen, die ich manchmal von der Schule abholte, für sie die „merienda“ vorbereitete, zum Spielplatz brachte oder zu ihren Freizeitaktivitäten, z. Bsp. ins Schwimmbad. Danach spielte ich mit ihr zu Hause, das was ihr gefallen hat (Lehrer, Puppen, puzzlen, basteln, Memorie, turnen, …). Danach aßen wir alle gemeinsam zu Abend oder manchmal bereitete ich ihr auch das Abendessen vor, wenn die Eltern ausgingen. Ganz selten brachte ich sie ins Bett … Und was ich auch machte, ist im Haushalt zu helfen, d.h. zu bügeln, Wäsche aufzuhängen, … grundlegende Dinge eben.

Onlineportal vs. Agentur

Madlen au pair spanien erfahrungsbericht

Ich hatte nie im Kopf über ein Onlineportal zu kommen, ich weiß nicht genau warum. Ein bisschen hatte ich geschaut aber … mit einer Agentur gibt es mehr Sicherheit, eine Einverständniserklärung und alles ist gut organisiert und geregelt. Du erhältst E-Mails und Angebote von Familien, die sich für dich interessieren, was wie ein Informationsaustausch ist, denn sie haben deine Bewerbung und du schaust dir die Bewerbungen von den Familien an und kannst dir so sehr gut eine Familie aussuchen und weißt ganz genau, was für Vorstellungen sie haben (Arbeitsstunden, Arbeit im Haushalt und mit den Kindern, Urlaub, du siehst Fotos von dem Haus und der Familie, …), es ist eine bequeme und sichere Suche. Du hast außerdem die Sicherheit, dass die Familie dir immer dein wöchentliches Taschengeld geben wird und du nur das machen musst, was auch vorher vereinbart wurde und wenn die Familie möchte, dass du sie verlässt, dann gibt es eine Kündigungsfrist von zwei Wochen. Es passiert nicht, dass du ins Haus einziehst und direkt wieder gehen musst. Andersrum, wenn du die Familie wechseln möchtest, aus irgendeinem Grund, dann organisiert dir die Agentur den Wechsel. Bei mir war letzteres zwar nicht nötig, dennoch wurde ich viel von Multikultur unterstützt: Immer wieder wurden Flyer per Mail verschickt mit Spiel-/Bastel-/Kochanregungen passend zur Jahreszeit und auch sonst wurde nachgefragt, ob ich denn zufrieden wäre und wie es mir geht.

Anfänge als AuPair

Madlen au pair spanien erfahrungsbericht

Vorher war ich noch nie solange Zeit von zu Hause weg. Ein ganzes Jahr, bzw. 9 Monate ist/sind nicht vergleichbar mit ein paar Wochen Urlaub. Dieses Mal mit dem Wissen, das es für solange Zeit sein würde, war mein Gefühl irgendwie ein anderes. Natürlich habe ich meine Familie und meine Freunde vermisst, aber ich denke das ist normal. Am Anfang war ich an fast nichts gewöhnt, nicht an mein Zimmer, die Familie, die Stadt, an einfach fast gar nichts. Doch Schritt für Schritt wurde es immer besser … die Familie besser kennenlernen, Freunde finden, zur Sprachschule gehen und es entwickelt sich ein Alltag. Sobald du einen täglichen Rhythmus hast, ist alles besser, am Anfang ist es eben ein wenig schwierig.

Nach einer gewissen Zeit hatte ich dann auch meinen täglichen Rhythmus: Morgens ging ich meistens zur Sprachschule, machte viel Sport, einen Freiwilligendienst im Altenheim und traf mich mit meinen Freunden. Ich arbeitete nachmittags, so dass ich morgens frei hatte und für die Wochenenden organisierten wir meistens Reisen oder Ausflüge.

Tipps für die Personen, die darüber nachdenken AuPair zu werden

Madlen au pair spanien erfahrungsbericht

Du solltest dir im Klaren darüber sein, was es ist, was du willst. Denk darüber nach, wo du wohnen willst und, ob es dir wichtig ist, am Strand zu leben, ob du ein oder zwei Kinder bevorzugst oder auf nicht mehr als drei Kinder aufpassen willst. Du wirst viel Zeit mit der Familie verbringen und wenn du dir schon von Anfang an nicht vorstellen kannst, auf vier Kinder aufzupassen und in einem kleinen Dorf zu wohnen, dann mach es besser nicht. Es ist also von Vorteil zu wissen, was man will, auch wenn man sich nichtsdestotrotz nicht darauf versteifen sollte. Denn bei dem Gespräch mit der Familie können sich nochmal neue Wege eröffnen, die dir vorher nicht bewusst waren und so deine Meinung vielleicht ein wenig verändern. Und wenn du dann da bist würde ich aufjeden Fall eine Sprachschule besuchen, außer dein Sprachniveau ist schon sehr hoch. Dort lernt man nämlich viele neue Leute kennen, findet Anschluss und die kulturellen Angebote bieten einem oft die Möglichkeit, in eine andere Stadt zu reisen.

Lieblingserinnerung

Irgendwie die Erfahrung im Ganzen … mit der Familie zu sein und die Möglichkeit zu haben, andere Leute kennenzulernen. Es gibt keinen speziellen Moment, der mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, eben alles zusammen. Zurück in Deutschland vermisse ich es sehr spanischen Konversationen zu lauschen und selber welche zu führen, weitere Momente mit meiner Gastfamilie zu verbringen, gutes Wetter zu haben,… etc.

Also es lohnt sich aufjeden Fall!! Eine unvergessliche Erfahrung und Bereicherung, einfach mal ein komplett anderes Leben führen!

weitere Erfahrungsberichte

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback