Au Pair Island

Lisa au pair Island erfahrungsberichtLiebe Leser, liebe Leserinnen!
Seit acht Monaten bin ich mittlerweile als Au Pair in Island bei meiner Gastfamilie und es gefällt mir ausgesprochen gut! Vor kurzem waren wir zum Beispiel bei einem der schönsten, aber auch unbekanntesten Wasserfälle Islands, dem Bruafoss. Dieser fließt über die Kontinentalspalte und ist dadurch in der Mitte wunderbar hellblau.

Vor kurzem waren wir zum Beispiel bei einem der schönsten, aber auch unbekanntesten Wasserfälle Islands, dem Bruafoss. Dieser fließt über die Kontinentalspalte und ist dadurch in der Mitte wunderbar hellblau.

Schöne Erinnerungen sammelt man aber natürlich nicht nur in seiner Freizeit bei Ausflügen, sondern auch in der ,,Arbeitszeit“, obwohl es für mich eigentlich gar nicht mehr wie arbeiten ist, da ich mich wie ein Mitglied der Familie fühle. Es ist schön, die verschiedenen Feste und Bräuche in der Gastfamilie zu erleben und zu leben und somit alle Seiten eines fremden Landes kennen lernen zu dürfen. 

Lisa au pair Island erfahrungsberichtAnfangs hatte ich ein wenig bedenken, da ich kein Wort Isländisch konnte und die Kinder auch kein Englisch. Wie sich schnell herausgestellt hat, ist dies zwar eine Hürde, aber sie ist schnell überwunden! Durch die Sprachkurse und das tägliche sprechen mit den Kindern habe ich relativ schnell die Grundkenntnisse der Sprache erwerben können und man lernt jeden Tag neu dazu. Natürlich ist man nach dem Jahr kein Profi in Isländisch aber das wird auch von keinem erwartet. :) 

Da isländisch zum Teil auch Wörter aus dem Englischen und dem Deutschen enthält, ist es vorteilhaft, eine oder beide dieser Sprachen zu beherrschen. Aber man braucht sich auf keinen Fall zu fürchten, denn es ist nicht so schwer, wie man am Anfang denkt, oder ich zumindest dachte. 

Das war eine kurze Zusammenfassung über mein Leben in Island und ich werde die nächsten und somit letzten vier Monate bei meiner Gastfamilie noch in vollen Zügen genießen und auch eine Rundreise um Island mit einem anderen Au Pair machen. Darauf freue ich mich schon sehr!

Auch wenn ich dann wieder Zuhause in Österreich bin und sich der Alltag gefunden hat, Island wird immer meine zweite Heimat bleiben und wie man so schön sagt: home is where the heart is! 

Ganz liebe Grüße, 
Lisa

weitere Erfahrungsberichte