auslandprogramme weltweit

Jana au pair Island erfahrungsbericht

Seit ich 10 Jahre alt bin hatte ich diesen Traum. Den Traum von Island!
Ein Europaprojekt in der Grundschule stellte mich vor die Aufgabe, Einzelheiten über die mir damals noch unbekannte Insel auf dem mittelatlantischen Rücken herauszufinden. Ich machte mich eifrig an die Arbeit und kam die darauf folgenden 9 Jahre nicht mehr von ihr los.

Jana au pair Island erfahrungsbericht

Was mich faszinierte war die von Menschen nahezu unberührte Natur und ihre Farben. Einmal das Rauschen eines 60 m hohen Wasserfalls im Ohr oder auf einem Berg in einer Landschaft stehen, die nicht nur jede Abstufung von grün, sondern genauso selbstverständlich auch rot und intensives orange beinhaltet. Es fasziniert mich heute noch!

Jana au pair Island erfahrungsbericht

Multikultur stellte für mich die perfekte Organisation für mein Vornehmen da. Die Arbeit als Au Pair auf meiner Trauminsel sollte mich ein Stück näher an die Kultur und Menschen heranführen. Ich verschickte eine mit viel Spaß und Kreativität zusammengestellte Bewerbung und bekam nach kurzem Warten meine erste Gastfamilie zugesandt. Es stellte sich leider heraus, dass spontane Entscheidungen doch besser zweimal überlegt sein sollten. Aus zu viel Übermut entschied ich mich nach einem Skypegespräch sofort zu dieser Familie zu fahren und bereute es in meinen ersten zwei Monaten im Norden Islands. Ich kam menschlich nicht in diese Familie hinein. Sie stellten mir Aufgaben und erwarteten Dinge, die ich in der Position als Au Pair nicht erfüllen wollte. Der Vorwurf, ich würde zu viel Kontakt mit den Kindern haben und zu wenig den Haushalt alleine führen gab mir endgültig den Schubs mich bei den Organisationen zu melden und einen Familienwechsel zu beantragen. Es scheint sich leicht anzuhören, wenn man das jetzt so liest aber in den zwei Wochen, in denen die isländische Organisation auf Familiensuche und ich mit großem Unwohlsein in dem Haus meiner Gastfamilie weiterlebte, überkam mich ein Schwebegefühl ohne jeglichen Halt.

Jana au pair Island erfahrungsbericht

Die Achterbahn der Gefühle, das aufkommende Heimweh und der leichte Selbstzweifel lösten sich aber direkt mit der Ankunft in meiner neue Heimat auf der Schafsfarm irgendwo zwischen Höfn und dem Jökulsárlón. Es stellte sich sogar als beste Entscheidung meines bisherigen Lebens heraus! Hier habe ich mein isländisches Zuhause gefunden! Dadurch, dass diese auch ein Gästehaus besitzt, lernte ich fernab vom städtischen Leben auch Menschen aus aller Welt kennen.

Endlich war es mir auch mögliche, einen Sprachkur zu besuchen. Nicht nur im Umgang mit meinen drei kleinen Jungs (Bjarni 4, Bæring 2 und Benedikt ¼ ) war das Erlernen der Sprache unglaublich hilfreich, auch die Oma verstand ab Sommerbeginn, was ein Wunder, auf einmal kein englische mehr ;)

Jana au pair Island erfahrungsbericht

Ich erlebte ein Leben, welches sich überwiegend draußen abspielte und zu 90% vom Wetterbericht abhängig war. Jetzt kann ich von mir behaupten, jegliche Vor und Nachteile verschiedenster Tracktorhersteller benennen zu können, kleine Lämmchen bei ihrem ersten Atemzug beobachtet und in frisch gemähtem Heu auf endlos scheinenden Feldern gepicknickt zu haben. Und so vieles mehr, was allein den Gedanken daran mein Herz aufgehen lässt!

Der Abschied fiel schwer, doch mit dem Versprechen, auf ein Wiedersehen im nächsten Sommer ?/p>

Ísland, takk fyrir mig og sjáumst næsta sumar!

Jana au pair Island erfahrungsbericht Jana au pair Island erfahrungsbericht

weitere Erfahrungsberichte

Wir helfen dir gerne weiter

Mo. - Do. 10:00-17:00 Uhr
Fr. 10:00-15:00 Uhr

Katalog

Feedback